Sonntag, 27. Februar 2011

( Meine Meinung) Die Schwester der Zuckermacherin von Mary Hooper

  • Broschiert: 255 Seiten
  • Verlag: Bloomsbury; Auflage: 1., Aufl. (Oktober 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3827051444
  • ISBN-13: 978-3827051448
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 13 Jahre


Über die Autorin
Mary Hooper begann zu schreiben,als ihre Kinder noch klein waren.Seitdem hat sie zahlreiche Kurzgeschichten für Zeitschriften und über dreißig Kinder und Jugendbücher verfasst.Daneben gibt sie Kurse in Kreativem Schreiben.Im Jahr 2001 wurde sie für ihr Jugendbuch Megan mit dem North East Book Award ausgezeichnet.Mary Hooper lebt in Hampshire,England. 


Zum Buch
England im Jahr 1665.Voller Vorfreude verlässt Hannah das Dorf ihrer Kindheit und zieht nach London,um ihrer Schwester Sarah in ihrem Zuckermacherladen zu helfen.Doch in London breitet sich bereits schleichend die Pest aus,und Sarah würde Hannah am liebsten gleich wieder wegschicken.Hannah möchte die große Stadt mit ihrem bunten Menschengewimmel auf keinen Fall verlassen umso weniger,seit sie den Apothekerlehrling Tom kennen gelernt hat.Gemeinsam mit seinem Meister,dem berühmten Heiler Doktor da Silva,versucht Tom unermündlich,die Pest aufzuhalten.Hannah begegnet ihm oft in der Apotheke,und nach und nach entdecken die beiden ihre Gefühle füreinander.Aber die Epidemie rückt jeden Tag ein paar Häuser weiter...


Der erste Satz

Ehrlich gesagt war ich ziemlich froh,Bauer Price und seinen klapprigen alten Karren loszuwerden.

Meine Meinung
Eigentlich habe ich erst gedacht das,dieses Buch nichts für mich ist da ich sonst keine Historischen Bücher lese. Auch bin ich schon aus dem Lesealter der Jugend raus.Doch ich bin angenehm Überrascht, das ich es bis zum Ende durchgelesen habe.Der flüssige Schreibstil in diesem Buch hat mir sehr gut gefallen.Auch die Beschreibungen, wie sich die Pest schnell verbreitet fand ich sehr gut beschrieben.Schade,das die Liebesgeschichte zwischen Hannah und Tom etwas zu kurz kam.Ich hätte gerne noch mehr darüber gelesen.Auch das schnelle Ende hat mich etwas gestört.Ich mußte nach einigen Recherchen feststellen,das dieses Buch einen zweiten Teil hat. .Jetzt bin ich auch über den weiteren Teil, mit Namen Aschenblüten,auf den Fortgang der Geschichte gespannt.Dieses Buch sollte auch für Junge Menschen ab 12 ein gut zu lesendes Buch darstellen.
 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo
Schön das du vorbei schaust über einen Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...