Sonntag, 17. April 2011

(Meine Meinung) In seinen Händen von Harlan Coben


    • Broschiert: 448 Seiten
    • Verlag: Page & Turner (10. Januar 2011)
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-10: 3442203716
    • ISBN-13: 978-3442203710



Über den Autor

 
Harlan Coben wurde 1962 in New Jersey geboren. Nachdem er zunächst Politikwissenschaft studiert hatte, arbeitete er später in der Tourismusbranche, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Er hat bislang elf Thriller geschrieben, die in über zwanzig Sprachen übersetzt wurden. Harlan Coben wurde als erster Autor mit den drei wichtigsten amerikanischen Krimipreisen ausgezeichnet, dem "Edgar Award", dem "Shamus Award" und dem "Anthony Award".
Für "Ein verhängnisvolles Versprechen" ist er 2006 mit dem "Quill Book Award" in der Kategorie "Mystery / Suspense / Thriller" ausgezeichnet worden. Harlan Coben gilt als einer der wichtigsten und erfolgreichsten Thrillerautoren seiner Generation. Er lebt mit seiner Frau und seinen vier Kindern in New Jersey.


Kurzbeschreibung

Idylle oder Abgrund, Täter oder Opfer – nichts ist so, wie es scheint ...

Die 17-jährige Haley McWaid führt ein idyllisches Vorstadtleben: mustergültige Schülerin, Captain des Lacrosse-Teams und schon mit einem Bein im renommierten Elite-College. Doch dann verschwindet Haley von einem Tag auf den anderen spurlos, und für die McWaids bricht eine Welt zusammen.

Derweil feiert Fernsehreporterin Wendy Tynes mit ihrer Show Quotenerfolge: Vor laufender Kamera stellt sie mutmaßlichen Sexualverbrechern eine Falle. Ihr neues Opfer ist Sozialarbeiter Dan Mercer, den sie mühelos überführt und der bald auch mit Haleys Verschwinden in Verbindung gebracht wird. Doch Dans Geschichte ist nicht so einfach, wie alle glauben, und nach und nach kommen Wendy Zweifel. Sie beginnt neue, unbequeme Fragen zu stellen. Und obwohl ihr dabei jemand gewaltige Steine in den Weg legt, merkt sie bald, dass auch in der Vorstadtidylle oft alles anders ist, als es scheint …


 Der erste Satz
 Ich wusste,wenn ich die rote Tür öffnete,würde das mein Leben zerstören.


Meine Meinung


Dies ist nicht mein Erste Buch von Harlan Coben,doch diesmal bin ich etwas enttäuscht.Ich hätte wirklich mehr Spannung erwartet.Doch leider musste ich feststellen, das ich nicht mit dem Schreibstil klar kam. Ich brauchte erstmal etwas Zeit um in dieses Buch rein zukommen.
Bei der Hälfte angekommen, habe ich festgestellt, das ich immer vom Buch abgeschweift bin und meine Gedanken abwanderten.Es war bis zu diesem Zeipunkt irgendwie keine Spannung da.Es kann doch nur besser werden,dachte ich bei mir und habe fleissig weiter gelesen.Doch am Ende habe ich dann gemerkt das auch im 2 Teil dieses Buches nicht so richtig die Spannung aufgekommen ist.Das war nicht gerade ein Buch was mich vom Hocker gehauen hat.Ich hoffe das,es im nächsten Buch wieder eine überzeugende Story gibt.






Kommentare:

  1. Ich habe meine rezi gestern geschrieben und werde sie in den nächsten Tagen einstellen. Bei mir war es mein erstes Buch von Harlan Coben...werde in der nächsten zeit kein weiteres lesen, aber vielleicht später. Habe sehr lange gebraucht um in das Buch reinzukommen...habs aber besser bewertet als du ;) LOL
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. oh schade, dass das buch nicht deinen erwartungen entsprochen hat. ich habe ja auch schon mit dem buch geliebäugelt, ich glaub ich überleg mir das lieber nochmal.

    lg kerry

    AntwortenLöschen

Hallo
Schön das du vorbei schaust über einen Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...