Donnerstag, 28. April 2011

(Meine Meinung) Todeswunsch von Michael Robotham



  • Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (29. November 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 9783442312498
  • ISBN-13: 978-3442312498
  • ASIN: 3442312493



Zum Autor

Michael Robotham wurde 1960 in New South Wales, Australien, geboren. Er war lange Jahre als Journalist für große Tageszeitungen und Magazine in London und Sydney tätig, bevor er sich ganz seiner eigenen Laufbahn als Schriftsteller widmete. Mit seinen Romanen sorgte er international für Furore und wurde mit mehreren Preisen geehrt. Michael Robotham lebt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in Sydney.



 Zum Buch
Du glaubst, du kennst mich. Tust du nicht. Ich blute für dich
Der Psychologe Joe O’Loughlin ist sich nicht sicher, ob er sich ausgerechnet Sienna Hegarty als beste Freundin für seine Tochter Charlie wünscht. Denn die frühreife Sienna ist nicht immer ein guter Umgang. Doch als sie eines Abends blutüberströmt bei den O’Loughlins auftaucht, nimmt Joe sich ihrer an. Denn im Haus der Hegartys ist etwas Schreckliches passiert: Siennas Vater liegt tot in ihrem Zimmer – jemand hat ihm die Halsschlagader durchtrennt. Sienna kann sich an nichts erinnern. Auf ihrer Kleidung klebt das Blut des Toten, und das Mädchen hat außerdem ein starkes Motiv für die Tat, wie Joe mit Hilfe seines Freundes, dem Ex-Polizisten Vincent Ruiz, herausfindet. Sienna wird des Mordes an ihrem Vater angeklagt, aber Joe ist von ihrer Unschuld überzeugt. Und er soll eine Wahrheit zu Tage fördern, die schwerer wiegt als alles, was er für möglich gehalten hätte …


 Der erste Satz

Siennas Tagebuch
ich sollte damit anfangen,meinen namen zu nennen,obwohl er eigentlich nicht wichtig ist.

Meine Meinung

Da ich schon den Vorgänger "Dein Wille geschehe" kenne,der auch sehr gut ist,musste ich aus neugier natürlich auch dieses Buch lesen.
Ich muss sagen, ich bin wieder mal positiv überrascht worden.
Die Spannung in diesem Buch ist von der ersten bis zur letzten Seite vorhanden,so das ich es kaum aus der Hand legen konnte.Für mich war zwar schnell klar wer der Täter ist,doch durch die ganzen Verwicklungen im Buch fand ich es recht Spannend.Auch das Privatleben des Protagonisten Joe wurde mit einbezogen,was ich doch sehr intressant fand.Somit entsteht wieder eine neue Neugierige Seite,die es zu entdecken gibt.
Ich bin schon sehr gespannt, wie es mit seiner Frau und den beiden Töchtern weitergeht.Auf das nächste Buch werde ich mit großer Erwartung und Neugier warten.Dieses Buch kann ich einfach nur Empfehlen.




Kommentare:

  1. Ah...das Cover sagte mir jetzt nichts, aber als ich den Inhalt las, wusste ich, dass dieses Buch schon auf meiner Wunschliste steht!! =))) Wir haben ja doch eher densleben geschmack! =) Aber ich wusste nicht, dass es dazu einen Vorgängerband gibt. Sollte man den zuerst gelesen haben????
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab damals "Dein Wille geschehe" gelesen und war total enttäuscht. Ich kann mir gar nicht vorstellen dass dieser Teil besser sein soll..

    AntwortenLöschen
  3. Ich fand "Dein Wille geschehe" schon richtig toll und der neue Robotham liegt schon ganz oben auf meinem Wunschzettel, vor allem jetzt nach Deiner Rezi. Wünsche Dir noch einen wunderschönen Tag, LG Isabel

    AntwortenLöschen
  4. @ Martina Ich würde sagen das du den Vorgänger am besten Liest damit du in diesem Buch auch richtig rein kommst.

    @ Merle mir haben beide Bücher gutgefallen,da sieht man mal wie die Geschmäcker verschieden sind.

    @ belleexr dann bin ich mal gespannt wie es dir gefällt.

    AntwortenLöschen

Hallo
Schön das du vorbei schaust über einen Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen.