Montag, 30. Mai 2011

(Meine Meinung) Die Therapeutin von Camilla Grebe und Asa Träff

  • Taschenbuch: 432 Seiten
  • Verlag: btb Verlag (10. Januar 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 9783442741830
  • ISBN-13: 978-3442741830
  • ASIN: 3442741831

Zur Autorin

Camilla Grebe und Asa Träff sind Schwestern,aufgewachsen in Älvsjö in der Nähe von Stockholm." Die Therapeutin" ist ihr erster Roman und ihr erstes Gemeinschaftsprojekt,fast zwangsläufig entstanden aus ihrer Liebe zur Kriminalliteratur.
 Camilla,geboren 1968,lebt in Stockholm mit ihrem Mann,zwei Kindern und einem Dalmatiner.Sie ist studierte Betriebswirtin hat den Hörbuchverlag"StorySide" gegründet und betreibt ein Beratungsunternehmen.
Äsa,geboren 1970,lebt in Gnesta mit ihrem Mann und zwei Kindern.Sie arbeitet als Psychologin mit dem Schwerpunkt Verhaltenstherapie und betreibt in Stockholm mit Kollegen eine Gemeinschaftspraxis,die sich auf Angststörungen und neuropsychologische Störungen spezialisiert hat.


Zum Buch

Siri Bergman arbeitet als Pychotherpeutin in einer kleinen Gemeinschaftspraxis mitten in Stockholm.Sie ist den Umgang mit seelischen Abgründen und schmerzhaften Geheimnissen gewohnt.
 Es ist ihr täglich Brot.Doch im Moment hat sie vor allem mit sich selbst zu kämpfen.Seit ihr Mann beim einem Tauchgang vor einem Jahr tödlich verunglückt ist,lebt sie vollkommen abgeschieden in einem kleinen Haus am Meer. 
 Trotz ihrer panischen Angst vor der Dunkelheit will sie sich beweisen,dass sie mit dem Alleinsein zurechtkommt.Dass sie sich beobachtet fühlt,bildet sie sich vielleicht nur ein.
 Dass ihre Katze nicht mehr auftaucht,hat wahrscheinlich nichts zu bedeuten.Aber als sie eines Morgens beim Schwimmen im Meer auf die Leiche einer Patientin stößt,nimmt der Alptraum Gestalt an:
 Hat Siri als Therapeutin versagt-oder will jemand ihr Leben zerstören.
Der erste Satz
Es hätte ein Idyll sein können

Meine Meinung

Dieses Buch bringt mich in eine gespaltene Meinung beim lesen. Zum einem finde ich nicht, das es ein Krimi oder Thriller ist,denn dafür fand ich es recht langweilig.Bis ich erstmal im Buch richtig drin war,hat etwas gedauert,da doch einige Namen auftauchten, wo ich mich erstmal zu recht finden musste.
Was ich richtig gut fand,waren die einblicke in den einzelnen Therapiestunden von Siri.So konnte man doch sehr gut nachvollziehen was Patienten für Ängste und seelische Probleme haben.Was ich als sehr interessant aufnahm.
Am Schluss des Buches kam dann nochmal ein bisschen Spannung auf,aber ich denke das hätte doch noch besser sein können.
Somit hat mich das Buch nicht gerade vom Hocker gehauen.
Da es sich um eine Serie handelt und dies das Erste Buch ist,hoffe ich bei den anderen Büchern eine weitaus bessere und höhere Steigerung im Bereich der Spannung.
Also ich kann nur sagen es ist ein Buch was man nicht unbedingt lesen muss.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo
Schön das du vorbei schaust über einen Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...