Samstag, 21. Mai 2011

(Meine Meinung) Seelenmörder von Kylie Brant

  • Taschenbuch: 448 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (16. August 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442470773
  • ISBN-13: 978-3442470778


Die Autorin

Kylie Brant ist eine sehr erfolgreiche Autorin von Romantic Suspense.
Mit Seelenmörder hat sie ihren ersten Thriller veröffentlich,den Auftakt einer Serie um die Profiler-Agentur Mindhunters aus Savannah.
Kylie Brant lebt mit ihrem Mann in Iowa.
Weitere Bände der Mindhunters Serie sind bei Goldmann in Vorbereitung.
Zum Buch

Ein Serienvergewaltiger macht die Straßen von Savannah unsicher.
Er injiziert seinen Opfern eine Designerdroge und unterzieht sie dann sadistischen sexuellen Qualen.
Aber er tötet die Frauen nicht.
Die Polizei von Savannah tappt völlig im Dunkeln,es gibt keine Verdächtigen,keine Spuren,nichts.Doch die Zahl der Opfer steigt stetig und Ryne Robel,der Leiter der Sonderkommission,braucht dringend mehr Leute in seinem Team.
Aber statt eines weiteren Polizisten teilt man ihm Abbie Phillips zu,eine forensische Psychologin,die für die Agentur Mindhunters arbeitet,die freiberufliche Profiler vermittelt.
Robel hält forensische Psychologien für Hokuspokus und steht Abbie zunächst ablehnend gegenüber.Doch dann kommen sich die beiden langsam näher.
Und Robel erkennt,wie wichtig Abbie für die Aufklärung des Falles ist:Der Serientäter ist nicht nur ein Psychopath,er muss auch selbst Kenntnisse in forensischer Psychologie haben und ist den Ermittlern deshalb immer einen Schritt vorraus.....


Der erste Satz

Die Kälte weckt sie.

Meine Meinung

Bei diesem Buch geb ich mich ein wenig schwer mit meiner Meinung.Eins muss ich vorweg sagen,der Schreibstil ist sehr flüssig und somit kommt man schnell in die Geschichte.Eigentlich soll es ja ein Thriller sein,aber das finde ich überhaupt nicht.Anderseits ist es sehr spannend am Anfang,so das ich dachte wenn das so weiter geht,kann das Buch sehr gut werden.Doch dann musste ich festgestellen,das ich in der Mitte des Buches immer schleppender beim lesen vorankam. Nur eine genau beschriebene Sexbeziehung zwischen Abbie und Ryne,die sehr ausführlich beschrieben wurde,erschien mir dieses Buch eher als Liebesroman und nicht als Thriller.Dadurch wurde die Spannung immer seltener und zog sich so durch das ganze Buch.Man hätte von dieser Liebesbeziehung ruhig etwas weniger schreiben können.Ich denke, das ohne diese detaillierte Beschreibung der Liebesbeziehung die Geschichte richtig spannend hätte werden können.
Ich hoffe das diese Serie sich noch ein wenig spannender entwickelt.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo
Schön das du vorbei schaust über einen Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...