Dienstag, 19. Juli 2011

(Abgebrochen) Töchter des Schweigens von Elia Barcelo

  • Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
  • Verlag: Pendo; Auflage: 2 (April 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3866122667
  • ISBN-13: 978-3866122666



Zur Autorin

Elia Barcelo`,in Elda bei Alicante geboren,lebt seit vielen Jahren in Innsbruck,wo sie an der Universität spanische Literatur unterrichtet.Sie ist mit einem Östereicher verheiratet und hat zwei Kinder.Bereits ihrem ersten auf Deutsch erschienenen Roman Das Geheimnis des Goldschmieds bescheinigte die Frankfurter Allgemeine Zeitung einen unwiderstehlichen Sog den die Autorin mit ihrem Bestseller Das Rätsel der Masken noch steigern konnte und mit ihrem neuen Roman perfektioniert.


Klapptext

Freunschaft verbindet-und kann zur tödlichen Bedrängnis werden.Margarita,Ana,Magdalena,Terresa,Carmen,Candela und Soledad:Sie haben in einer spanischen Kleinstadt ihre Kindheit zusammen verbracht,gemeinsam die Liebe entdeckt,Pläne geschmiedet und sich vertraut.Und sie teilen ein Geheimniss ein schreckliches Erlebnis in der Vergangenheit.Etwas,das während ihrer letzten Klassenfahrt in einer mallorquinischen Nacht geschah,sie alle zu Schuldigen macht und von da an ihr Leben bestimmt.Als sie sich nach vielen Jahren in ihrem spanischen Heimatort wiedersehen,scheint die Zeit stehen geblieben zu sein,werden alte Gefühle neu entfacht.Bis eine von ihnen unter räselhaften Umständen ihr Leben verliert.Und auf einmal wird das,was einst geschah,zur gefährlichen Bedrohung.


Der erste Satz

Alle Figuren und Umstände dieses Romans sind meine Erfindung.



Meine Meinung

 Leider war das kein Buch für mich, denn ich habe es nach 200 Seiten abgebrochen.Erst einmal fand ich nicht in die Geschichte rein.Ich denke, das lag daran, das doch sehr viele Namen im Buch aufgetaucht sind. Somit war ich doch manchmal etwas verwirrt,und es war dadurch sehr anstrengend, in die Geschichte reinzukommen.
So richtig Spannung ist bei mir auch nicht aufgekommen,sodaß ich nicht mehr weiter lesen wollte.



1 Kommentar:

  1. Oh, schade! Da hoffe ich dann doch mal, dass es mir besser gefallen wird :/
    LG Claudia

    AntwortenLöschen

Hallo
Schön das du vorbei schaust über einen Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen.