Freitag, 30. September 2011

(Leseexemplar) Am Tag und in der Nacht von Camilla Macpherson



Ich wurde bei Vorablesen ausgelost und ich darf dieses Leseexemplar lesen.Wodrüber ich mich sehr freue und ich schon sehr gespannt bin wie es mir gefallen wird.


London in den vierziger Jahren: Jeden Monat geht Daisy in die Londoner Nationalgalerie, um das einzige dort ausgestellte Meisterwerk zu sehen. Diese Momente sind für sie besonders wertvoll, sie geben ihr Kraft in den kriegszerissenen Zeiten. Jahre später entdeckt die junge Claire die Briefe, die Daisy damals schrieb. Darin lernt sie eine Frau kennen, die allen Konventionen zum Trotz ihren Weg ging. Nach einem schrecklichen Schicksalsschlag findet jetzt auch Claire den Mut, Schritt für Schritt ein neues Leben zu beginnen.


Donnerstag, 29. September 2011

(Rezension) Stirb von Hanna Winter

    • Taschenbuch: 352 Seiten
    • Verlag: Ullstein Taschenbuch (12. August 2011)
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-10: 3548283446
    • ISBN-13: 978-3548283449



Über die Autorin

Hanna Winter wurde in Frankfurt am Main geboren und arbeitet nach dem Publizistikstudium als Redakteurin.
 Ihr erster Thriller Die Spur der Kinder landete auf Anhieb auf der Bestsellerliste.Heute lebt sie als freie Autorin in Berlin.


Zum Buch

Berlin,in einer schwülen Sommernacht.Gerade hat sich Lara ihrem Traum vom eigenen Cafe` erfüllt,da wird sie auf dem Heimweg von einem Fremden überfallen.Er bedroht sie mit einem Messer und zwingt sie in ein Auto.Lara kann sich mit Müh und Not retten und kommt mit einer Schnittwunde davon.
Am nächsten Morgen steht die Polizei vor Laras Tür.Sie kann Laras Verletzung dem Tatmuster eines brutalen Serienmörders zuordnen,der in der Stadt sein Unwesen treibt.
Die Polizei rät ihr unterzutauchen.Doch wie kann Lara ihr Leben so einfach hinter sich lassen? Dann spricht der Killer eine deutliche Warnung aus:Er verwüstet ihr Cafe` und schreibt >Ich krieg dich,Nutte!
Sechs Jahre später.Lara ist nach Rügen gezogen und hat ein neues Leben begonnen,weit weg von Berlin,weit weg von ihrem alten Leben.
Und von dem Mann,der sie töten wollte.
Oder vielleicht doch nicht?


Der erste Satz

Das Warten erschien ihm von Minute zu Minute unerträglicher.


Meine Meinung

Da ich schon das erste Buch von Hanna Winter gelesen habe und es super fand,konnte ich natürlich auch dieses Buch nicht links liegen lassen. Ich bin entsprechend meiner Erwartung nicht enttäuscht worden.Der Schreibstil ich locker und leicht so das ich von der ersten Seite an gefesselt war.Im Mittelteil des Buches wurde es ein wenig ruhiger,doch das hielt nicht lange an. Bis zur letzten Seite wusste ich nicht wer der Mörder war,weil es immer wieder für mich neue, mögliche Täter gab. So wurde die Spannung natürlich bis zum Schluss extrem hochgetrieben.
Auch das die einzelnen Kapitel immer wieder mit einer Überschrift versehen ist finde ich sehr gut.So behält man gut den Überblick, was bei diesem Buch aber auch so nicht schwer ist.
Ich kann das Buch nur Empfehlen. Ich freue mich auf jedenfall schon auf ein neues Werk von Hanna Winter.

*****

(Neuerscheinungen) Oktober 2011

Auch im Oktober sind wieder ein paar sehr schöne Neuerscheinungen die ich unbedingt irgendwann lesen muss.


Kurzbeschreibung

Der zweite Band der Feen-Saga: Willkommen im eisigen Reich der Winterkönigin

So richtig hat Meghan noch nie irgendwo dazugehört: Halb Mensch, halb Feenprinzessin steht sie immer zwischen den Welten. Während sich im Feenland Nimmernie ein Krieg zwischen Oberons Sommerhof und dem Reich der Winterkönigin Mab anbahnt, spitzt sich Meghans Lage zu: Als Gefangene des Winterreichs in all seinem eiskalten, trügerischen Glanz sieht sie das Unheil in seinem ganzen Ausmaß heraufziehen, kann aber nichts unternehmen. Ihre magischen Fähigkeiten scheinen mit jedem Tag zu schwinden, und niemand glaubt ihr, dass die gefährlichen Eisernen Feen, Geschöpfe von unglaublicher Macht, längst darauf lauern, Nimmernie zu unterjochen. Denn keiner hat die dunklen Feen, die selbst Mabs Grausamkeit in den Schatten stellen, je gesehen. Nur Meghan – und Ash, der Winterprinz, dem Meghan ihr Herz schenkte und der sie verlassen hat …


Kurzbeschreibung

"In mir fließt das Blut eines Mörders. Ich habe Angst. Vor ihm. Und vor mir."
Seine Eltern kann sich niemand aussuchen. Aber was, wenn dein Vater ein gesuchter Serienkiller ist? Atemlos verstörend von tief innen heraus: der neue abgründige Thriller von NY-Times-Bestsellerautorin Chevy Stevens. Kurz vor ihrer Hochzeit erfährt die adoptierte Sara etwas Unfassbares: Ihr leiblicher Vater ist ein berüchtigter Serienkiller. Seit über 30 Jahren geht er jeden Sommer auf die Jagd - nach Frauen. Er ist einer der meistgesuchten Verbrecher des Landes. Mit Hilfe der Therapeutin Nadine aus - Still Missing - versucht Sara, mit ihren Ängsten fertigzuwerden: Hat sie mehr von ihrem Vater geerbt, als sie sich eingestehen will? Doch bald wird klar, dass es Schlimmeres gibt, als herauszufinden, dass dein Vater ein Serienkiller ist - nämlich dass er Teil deines Lebens werden will...




Kurzbeschreibung

Wenn die Wälder in Flammen stehen

Die Feuerspringerin Rowan kämpft jeden Sommer erfolgreich gegen die verheerenden Brände in den Wäldern Montanas. Doch seit ihr Kollege dabei ums Leben kam, plagen sie Schuldgefühle. Hätte sie Jim retten können? Als man aber bei weiteren Einsätzen noch zwei Leichen findet, holt Rowan die Vergangenheit ein. Sie wird alles verlieren, wenn sie ihre Unschuld nicht beweisen kann …

Rowan liebt die Gefahr. Wann immer die Feuerspringerin zu einem Einsatz mit Fallschirmen gerufen wird, um die tödlichen Flammen in den Wäldern Montanas zu bekämpfen, riskiert sie ihr Leben. Doch dann stirbt ihr Kollege Jim bei einem Einsatz. War sie wirklich machtlos, wie der attraktive Gull ihr immer wieder versichert? Fast ist sie bereit, sich Gulls Fürsorge hinzugeben, als kurz hintereinander zwei verkohlte Leichen gefunden werden. Der Verdacht fällt auf Rowan. Wird sie ihre Unschuld beweisen und Gull je vertrauen können?


Kurzbeschreibung

Sie dachten, der Tod wäre das Schlimmste. Sie haben sich getäuscht

Ein junges Mädchen, allein, gefangen in der Dunkelheit. Sie ahnt, dass ihr Leben bald vorbei sein wird – nur um festzustellen, dass es schlimmere Dinge gibt als zu sterben ... Derweil erfährt Kriminalkommissarin Nele Karminter von einer erschreckenden Studie: Einer von fünfundzwanzig Menschen hat kein Gewissen, ist ein potentieller Psychopath. Eine Erkenntnis, die sich für Nele bald in blutige Praxis verwandeln wird. Denn kurz darauf wird sie zu einem Tatort gerufen – und zu der grausam entstellten Leiche eines jungen, seltsam bleichen Mädchens ...


Kurzbeschreibung

Aus Leichtsinn verursachen vier College-Studenten einen Großbrand in einem Apartmentkomplex, bei dem ein junges Mädchen qualvoll verbrennt. Was sie nicht wissen: Sie werden beobachtet. Wenig später erhalten sie ein Video und die unmissverständliche Anweisung, ein Warenhaus in Brand zu stecken. Sie haben keine Wahl und setzen ein Flammeninferno in Gang, das Feuerwehrmann Hunter und seine smarte Kollegin, Detective Olivia Sutherland, tagelang in Atem hält. Dann stirbt der erste der Freunde – bei einem Autounfall, angeblich. Als wenig später der nächste ums Leben kommt, entsteht Panik. Was für ein grausames Spiel spielt dieser Erpresser? Er muss zum Schweigen gebracht werden – für immer…


Kurzbeschreibung

Mit einem lebensgefährlichen Sprung von einer Fähre rettet die Journalistin Troy einem kleinen Jungen das Leben. Offenbar wird er von niemandem vermisst. Was ist geschehen? Nach und nach gewinnt sie das Vertrauen des kleinen Paul, und er erzählt ihr eine furchtbare Geschichte: Er wurde gemeinsam mit seiner Mutter entführt und monatelang in einem kahlen Zimmer gefangengehalten. Wer steckt hinter der Entführung? Etwa der Vater? Troy beschließt, den Kleinen auf keinen Fall den Behörden oder dem Vater zu übergeben, ohne sicher zu sein, dass dieser nichts mit dem Verbrechen zu tun hatte. Ein Entschluss, der dramatische und hochgefährliche Folgen haben wird ...



Kurzbeschreibung

Das Todesurteil heißt: Ich liebe dich

Eine Mordserie versetzt Berlin in Angst und Schrecken. Ein perfider Mörder, der sich selbst als »Prinzessin« bezeichnet, sucht sich seine Opfer auf den nächtlichen Straßen und erdrosselt sie beim Liebesspiel.

Die Nachtprinzessin ist erfolgreich im Beruf, lebt unauffällig und wohlsituiert in der Villa ihrer Mutter und hat ein attraktives, sympathisches Äußeres. Sie ist charmant und elegant und liebt die italienische Lebensart. Daher kauft sie sich eine Wohnung in der Toskana, kann aber auch dort ihrem inneren Dämon nicht entfliehen. Obwohl ihr sowohl die deutsche als auch die italienische Polizei dicht auf den Fersen ist, mordet sie weiter. Ihre Sehnsucht nach Liebe ist unersättlich, und auch auf der wildromantischen Mittelmeerinsel Giglio wird die »Prinzessin« zwei jungen Männern zum Verhängnis.

In Siena lernt die Nachtprinzessin den schönen Fremdenführer Gianni kennen, Sohn des Carabiniere Neri aus Ambra, und verliebt sich unsterblich in ihn. Der unerfahrene und schüchterne Junge ahnt nicht, dass die Prinzessin töten muss, wenn sie liebt, und läuft ins offene Messer ...







Kurzbeschreibung

Das Grauen beginnt, als eine Fahrt zu Ende geht ...

Hochsommer in Schweden. Es regnet Bindfäden. Der voll besetzte Schnellzug nach Stockholm muss außerplanmäßig halten. Eine junge Frau tritt hinaus auf den Bahnsteig, um ungestört zu telefonieren – und wird von ihrer Tochter getrennt, als der Zug ohne Vorwarnung weiterfährt. Der Schaffner wird alarmiert, doch als er das kleine Mädchen abholen will, ist es spurlos verschwunden. Dutzende potenzieller Zeugen haben nichts beobachtet.

Das Ermittlerteam um Kommissar Alex Recht und Fahndungsspezialistin Fredrika Bergman wird auf den Fall angesetzt. Zunächst sieht es so aus, als stecke der Vater des Mädchens selbst dahinter. Doch dann wird das Kind tot in Nordschweden gefunden. Wenig später wird ein zweites Kind verschleppt, und der Fall entwickelt sich zu einem Albtraum – denn der Mörder ist nicht nur skrupellos, sondern geradezu brillant in seinem Tun …



Sonntag, 25. September 2011

(Rezension) Der schönste Fehler meines Lebens von Susan Elizabeth Phillips

  • Broschiert: 448 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Verlag (20. Mai 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3764503971
  • ISBN-13: 978-3764503970




Zur Autorin

Susan Elizabeth Phillips ist eine der meistgelesenen Autorinnen der Welt.
Ihre Romane erobern jedes Mal auf Anhieb die Bestsellerlisten in Deutschland,England und den USA.Die Autorin lebt mit ihrem Mann und zwei Söhnen in der Nähe von Chicago.


Zum Buch

Wenn Meg Korannda das richtige sieht,liebt und bewundert einfach jeder Ted Beaudine,den charismatischen Helden,Sportler und Bürgermeister seiner Heimatstadt Wynette,Texas.Vor allem ihre beste Freundin Lucy,die den Supermann in kürze heiraten wird.
Als Meg Zweifel anmeldet,ob Lucyi ihn wirklich so sehr liebt,wie sie meint,und die Braut in letzter Minute tatsächlich kalte Füße bekommt,ist es kein Wunder,dass Meg zum Südenbock wird.  
 Frau lässt einen solchen Mann doch nicht vorm Altar stehen!
 Meg bleibt nur die Flucht,und längst hätte sie die im Zorn gegen sie vereinte Stadt hinter sich gelassen,doch leider kann sie ihre Hotelrechnung nicht bezahlen.Und so bleibt ihr nichts anderes übrig:Sie sucht sich einen Job und verbringt mehr Zeit in Teds Heimatstadt,als ihr lieb ist.Es lässt sich nicht verhindern,dass Meg und Ted sich ab und an begegnen,und während die ganze Stadt auf Ablehnung verschworen ist,spüren Meg und Ted etwas vollkommen anderes...





Der erste Satz

Viele Bewohner von Wynette,Texas,waren der Ansicht,dass Ted Beaudine eine schlechte Partie machte.

Meine Meinung

Das war mal wieder ein Buch, von einer Autorin nach meinem Geschmack.Der schreibstil wie immer locker und flüssig zu lesen,so das ich es an einem Tag verschlungen hätte,wenn die Zeit dafür dagewesen wäre.Für mich war in diesem Buch alles enthalten.Zum einem eine gute spannende Lovstory mit einer ordentlichen Portion Humor, der hier nicht zu kurz kam.Schon zu anfang habe ich mit Meg ein wenig mitgelitten,da sie ja nicht gerade der Liebling der Stadt war und so manches durchmachen musste.Mir hat das lesen sehr viel Spass gemacht. Ich freue ich mich schon auf das nächste Buch der Autorin.


*****

Freitag, 23. September 2011

Freitagsfüller 23.9.2011

1. Ich glaube fest daran, das im Leben alles einen Sinn hat .
2.  Manchmal geht man im Leben einen Schritt  vor und zurück.
3.  Eigentlich finde ich meine Arbeitskollegen ganz ok ,aber wenn ich morgens schon Gennervt werde,finde ich das nicht mehr so lustig.
4. Was andere über mich denken ist mir so was von egal.
5. Der Papst interessiert mich nicht  .
6.  Ich kuschel mich gerne ein an kühlen Herbstabenden.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen ruhigen Abend , morgen habe ich nichts  geplant und Sonntag möchte ich erstmal sehen wie das Wetter wird,dann werde ich was planen!

Wer bei Freitags-Füller mit machen möchte findet ihn wie immer bei Barbara


Dienstag, 20. September 2011

(Neuer Lesestoff) Aus der Bücherei

Ich war mal wieder hier bei uns in der Bücherei und ich habe auch wieder was schönes gefunden.



    Kurzbeschreibung

    „Dieses Buch strahlt.“ Bookreporter Kurz vor ihrem 30. Geburtstag ist die Weltenbummlerin Lucy Jarrett beruflich und emotional an einem Tiefpunkt angelangt. Kurzfristig beschließt sie, in ihre Heimat nach Upstate New York zu fahren. Doch zu Hause empfangen sie unerwartete und schmerzliche Konflikte. Nie hat Lucy den ungeklärten Tod ihres Vaters verwunden, und plötzlich stößt sie auf ein lange verschüttetes Familiengeheimnis, das immer mehr in die Gegenwart hineinwirkt. Nach ihrem internationalen Bestseller „Die Tochter des Fotografen“ erzählt Kim Edwards in ihrem neuen Roman über Liebe, Verrat und Verlust. Mit Autoreninterview und –porträt




    Kurzbeschreibung

    Schicksalhafte Liebe, antike Fehde, göttliches Erbe Die 16-jährige Helen lebt bei ihrem Vater auf Nantucket und langweilt sich. Ihre beste Freundin Claire hofft, dass nach den Ferien endlich etwas Aufregendes passiert. Der Wunsch geht in Erfüllung, als die Familie Delos auf die Insel zieht. Alle sind hin und weg von den äußerst attraktiven Neuankömmlingen. Nur Helen spürt von Anfang an großes Misstrauen. Gleichzeitig plagen sie plötzlich düstere Albträume, in denen drei unheimliche Frauen Rache nehmen wollen. Es scheint eine Verbindung zwischen ihnen und Lucas Delos zu geben. Was dahintersteckt, erfährt Helen erst nach und nach: Lucas und sie stammen von Halbgöttern ab und sind dazu verdammt, einen erbitterten Kampf auszulösen indem sie sich ineinander verlieben Der ultimative Roman für alle "Biss"- und "Panem"-Fans - mit dem hinreißenden Sehnsuchtspaar: Helen und Lucas. Eine Highschool-Romanze mit Elementen aus der griechischen Mythologie.


    Samstag, 17. September 2011

    (Leseexemplar) Der Stalker von Tania Caver

    Gestern konnte ich mein Leseexemplar von Blogg dein Buch aus der Packstation befreien.Ich freue mich jetzt schon auf das Lesen.


    Suzanne Perry träumt, jemand ist in ihrem Schlafzimmer und berührt sie. Morgens steckt am Fenster ein Polaroid, von ihr selbst, schlafend im Bett. Unter dem Foto stehen die Worte: „Ich wache über Dich.“ Suzanne ist geschockt. Ihr nächtlicher Besucher drängt sich immer mehr in ihr Leben, Angst wird ihr ständiger Begleiter, doch die Polizei findet keine Spur. Dann beginnt eine Mordserie an jungen Frauen. Suzanne wird in ihrer Wohnung überfallen und verschleppt. Polizei-Profilerin Marina glaubt nicht an einen Serientäter. Sie beginnt zu ermitteln. Und begegnet ihren eigenen Ängsten.


    Freitag, 16. September 2011

    Freitagsfüller 16.9.2011

    1. In letzter Zeit  muss ich wieder mal sehr viel Arbeiten.
    2.  Das Leben finde ich total ungerecht.
    3. Gestern Abend  bin ich doch schon sehr müde gewesen und habe nicht mehr viel lesen können.
    4. Mein Bett ist sehr bequem.
    5. Eltern sind sehr wichtig im Leben .
    6. Ich sag' immer jeder sollte sich erstmal an seine eigene Nase packen.
    7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Feierabend , morgen habe ich nichts  geplant und Sonntag möchte ich einfach nur von dieser Woche ausspannen !

    Wer bei Freitags-Füller mit machen möchte findet ihn wie immer bei Barbara

    Donnerstag, 15. September 2011

    (Rezension) Erlösung von Jussi Adler Olsen

      • Taschenbuch: 592 Seiten
      • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. Juli 2011)
      • Sprache: Deutsch
      • ISBN-10: 3423248521
      • ISBN-13: 978-3423248525
      Zum Autor

    Jussi Adler-Olsen wurde 1950 in Kopenhagen geboren.Seit 1997 veröffentlich er Kriminalromane,seit 2007 die erfolgreiche Thriller-Serie um Carl Morck vom Sonderdezernat Q.Mit Erbarmen (2007),Schändung (2008),Erlösung (2009) und Journal 64 (2010) stürmt er die imternationalen Bestsellerlisten.Seine preisgekrönte Bücher wurden in zahlreiche Länder verkauft.


    Zum Buch

    Jehova würdigte die Jungen keines Blickes,denn sie hatten von dem verbotenen Blut getrunken.Der Mann hatte sie dazu gezwungen.Jetzt waren sie auf ewig verdammt.Und die Scham brannte in ihnen noch stärker als der Durst.

    Die verwitterte Flaschenpost hatte Ewigkeiten dort gestanden,in einem leeren Büro der Polizeiwache von Wick,am aüßersten Ende von Schottland.Niemand hatte sie beachtet,der Hilfeschrei in ihrem Inneren war ungehört verhallt.Jahre später gelangt das verblasste Schriftstück aus der Flasche auf Umwegen ins Sonderdezernat Q in Kopenhagen.
    Die Materialanalyse zeigt,dass die Botschaft mit menschlichem Blut geschrieben wurde.
    Die Entzifferung der Buchstaben führt Carl Morck und seinen Assistenten Assad auf die Spur eines entsetzlichen Verbrechens-und in Bereiche der Gesellschaft,die ihnen beiden einigermaßen fremd erscheinen..Es zeichnet sich immer deutlicher ab,dass es sich bei der Botschaft in der Flachenpost um das womögliche letzte Lebenszeichen zweier Jungen handelt,die irgendwann in den neunziger Jahren entführt wurden.
    Doch wer sind die Jungen? Warum haben ihre Eltern nie eine Vermisstenanzeige aufgegeben? Sind diese Kinder die einzigen Opfer?
    Oder hat der Täter mehrmals zugeschlagen? Und:mordet er womöglich immer noch?

    Der erste Satz

    Der dritte Morgen war angebrochen,und inzwischen hing der Geruch von Teer und Tang schon in der Kleidung.


    Meine Meinung

    Der dritte Fall mit dem Ermittler Carl Morck fing erstmal etwas ruhiger an. Das änderte sich schnell, so, wie ich es auch schon von den anderen Büchern her kenne.Ich wurde wiedereinmal von der Story gefesselt. Mir war zwar der Mörder schnell bekannt, aber es mangelte trotzdem nicht an Spannung. Den Schreibstil fand ich sehr flüssig so das ich schnell vom Buch gefesselt war und ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte.Da es sich hier um den dritten Fall handelt und ich auch die anderen zwei kenne, muss ich sagen, ich fand alle sehr gut und freue mich jetzt schon auf das nächste Buch von Jussi Adler Olsen.

    ***** 
     
     

    Montag, 12. September 2011

    ( Wanderbuch)


    Das sind wieder ein paar Wabderbücher die den Weg zu mir gefunden haben,und ich freue mich sehr das ich sie lesen darf.

    Jeder trägt ein dunkles Geheimnis aus der Vergangenheit mit sich herum, aber einen verurteilten Serienkiller zum Vater zu haben, das ist ein eher seltenes und ohne Frage sehr belastendes Privileg, auf das Edward Hunter zu gerne verzichtet hätte. Als Kind musste er die Verhaftung seines Erzeugers miterleben, dessen Vorliebe darin bestand, Prostituierte zu ermorden. Edwards Mutter nimmt sich das Leben, seine Schwester geht als drogenabhängige Stricherin zugrunde. Trotz der grausamen Schicksalsschläge gelingt es ihm, sich ein normales Leben aufzubauen. Ein solider Beruf als Buchhalter, eine glückliche Ehe und eine zauberhafte kleine Tochter – doch diese perfekte Welt wird urplötzlich zu einem Alptraum, als seine Frau bei einem Banküberfall vor seinen Augen erschossen wird. Der furchtbare Verlust setzt in Edward eine unheimliche Verwandlung in Gang. Die unterschwellige Vermutung, dass er ganz ähnliche Neigungen wie sein Vater haben könnte, wird zur schrecklichen Gewissheit. Das „Monster“ in Edward will Rache – und bei der Jagd nach den Tätern kommt ihm die Veranlagung seines Vaters durchaus zugute .


    Kurzbeschreibung

    Gerade hat sich Lara Simons ihren großen Traum vom eigenen Café erfüllt, da wird sie in einer dunklen Nacht brutal überfallen. Sie entkommt in letzter Sekunde. Was Lara nicht weiß: Der Täter kennt sie. Von früher. Und er kannte ihre Mutter. Lara flüchtet mit ihrer kleinen Tochter von Berlin auf die Insel Rügen. Aber der Killer holt sie ein, und dieses Mal hat er kein Erbarmen ...



    Kurzbeschreibung

    Lena hat eigentlich keine Lust, ihre Mutter in das verschlafene Dörfchen Altenbrunn zu begleiten. Doch dann taucht plötzlich immer öfter der Name Ulrike in den Gesprächen auf und Lena erfährt, dass sie eine Tante hat, die vor 20 Jahren spurlos verschwunden ist. Noch ahnt sie nicht, wie ähnlich sie ihrer Tante sieht. Und dass sie, als sie sich Hals über Kopf in den Vater eines Freundes verliebt, Ulrikes größten Fehler wiederholt.



    Kurzbeschreibung

    Anne ist eine äußerst gerissene Killerin. Ihre Opfer sind untreue Ehemänner. Lily ist eine erfolgreiche Richterin. Ihr Ehemann Bryce betrügt sie. Mary ist eine unerfahrene FBI-Agentin, die ihrem ersten Serienmörder auf der Spur ist. Doch dann begeht Anne einen fatalen Fehler. Und die Jägerin wird zur Gejagten .


    Sonntag, 11. September 2011

    (Buch zu Verschenken) Ausgelost Schafkopf

    So und nun steht auch für diesen Monat der Gewinner fest.Wie immer hat meine Tochter mir dabei geholfen und das Los gezogen.

    Die Gewinnerin ist 
    Steffi 
     
    Schafskopf von Andreas Föhr
    Ich sage Herzlichen Glückwunsch.
    Bitte schick mir noch per Mail deine Adresse,damit sich das Buch zur dir auf die Reise machen kann.
    An manujab@web.de
     Und auch nächsten Monat werde ich die Aktion weiter machen.Deshalb schaut mal wieder vorbei.
     
     

    Samstag, 10. September 2011

    (Neuer Lesestoff) Aus der Bücherei

    Ich musste mal wieder einige Bücher die ich mir geliehen hatte zurück bringen.Natürlich habe ich dann noch nachgesehen was ich noch so lesen könnte,und dann ist mir dieses Buch in die Hände gefallen.Ich bin echt gespannt wie es mir gefallen wird.

    Kurzbeschreibung

    Hoffen wir nicht alle immer wieder einmal auf eine Begegnung, die unser Leben verändert und zum Guten wendet? Mathilde hält sich für eine starke Frau, tatkräftig und entschlossen. Sie ist alleinerziehende Mutter von drei wundervollen Jungen, und sie liebt ihre Arbeit. Wozu sollte sie sich eine Veränderung wünschen? Doch die Veränderung kommt. Mathildes Chef beginnt sie zu mobben, immer stärker leidet sie unter der Situation im Büro. Da prophezeit ihr eine Wahrsagerin eine ganz besondere Begegnung, und Mathilde hofft. Doch worauf? Auf das befreiende Gespräch mit ihrem Chef? Auf die Rückkehr ihrer alten Stärke? Oder auf die Begegnung mit einem ganz besonderen Mann? Der prophezeite Tag bricht an ...



    Freitag, 9. September 2011

    Freitagsfüller 09.09.2011

    1. Kürbisse  mag ich nicht .
    2.  Es liegt noch ein langer Arbeitstag vor mir.
    3. Als ich 10 Jahre alt war  habe ich immer sehr gerne Urlaub bei meiner Oma gemacht .
    4. Ein Kaffee steht neben mir auf dem Tisch.
    5. Wenn ich leben könnte wo ich wollte dann aufjedenfall wo es warm ist  .
    6. Lieber September, ich hoffe du bringst uns noch schönes Wetter.
    7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Feierabend , morgen habe ich nichts geplant und Sonntag möchte ich einfach nur entspannen und viel lesen !

    Wer bei Freitags-Füller mit machen möchte findet ihn wie immer bei Barbara


    Mittwoch, 7. September 2011

    (Rezension) Vor dem Regen kommt der Tod von Lieneke Dijkzeul

    • Taschenbuch: 336 Seiten
    • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. September 2011)
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-10: 3423248556
    • ISBN-13: 978-3423248556


    Zur Autorin

    Lieneke Dijkzeul hat bereits mehrere Romane veröffentlicht.Sie gilt als eine der wichtigsten Kriminalautorinnen der Niederlande.
     Für den vorliegenden Roman wurde sie für den Gouden strop,die bedeutendste niederländische Krimi-Auszeichnung nominiert.
       

    Zum Buch

    Es ist das schaurige Ende eines schwül-heißen Sommertages.Eine junge Polizistin wird an ihrer Wohnungstür überfallen und brutal niedergestochen.Die Stichwunden auf ihrem Bauch ergeben die römische Ziffer I.Sie überlebt mit knapper Not.
     Ein paar Tage später findet man eine tote Studentin in einem Keller,ermordet.Ihr wurde eine römische II in die Haut geritzt.
     Die Frauen scheinen wenig gemeinsam zu haben doch beide sind rothaarig,und das zweite Opfer wurde skalpiert...
     Inspecteur Paul Vegter ist persöhnlich von diesem Fall betroffen,denn bei dem ersten Opfer handelt es sich um seine Kollegin Reneè,für die er mehr empfindet,als er sich selbst eingestehen mag.Bald ahnt er,das ihm nicht viel Zeit bleiben wird,bis der Mörder wieder zuschlägt...

    Der erste Satz
    Sie hatte nichts gesehen und nichts gehört.


    Meine Meinung

    Als ich die Leseprobe bei Vorablesen fand, erschienen mir die ersten Seiten schon sehr spannend. Auch wenn es mir gut gefallen hat, wurde ich mit ein paar Problemen, in das Buch reinzukommen, konfrontiert. Denn mich hat es doch etwas gestört, das hier sehr viel mit Sie und Er betitelt wurde,wobei ich dann nicht immer wusste, wer gerade gemeint war.Als ich dann endlich richtig in der Geschichte drin war,hatte ich keine Problem mehr damit. Auch wenn ich am Anfang erst ein paar Probleme hatte, war der  Schreibstil sehr flüssig, so das nachher die  Seiten für mich nur dahin flogen.Auch wenn der Täter für mich sehr schnell bekannt wurde,hat mich dieser Thriller bis zum ende gefesselt.
    Ich gebe für dieses Buch getrost ein Daumen Hoch,lest es selber!

    ****
    Hier möchte ich mich auch noch mal bei Vorablesen bedanken und natürlich beim Verlag dtv das ich dieses Buch lesen durfte.



    Sonntag, 4. September 2011

    (Rezension) Das außergewöhnliche Leben der Eliza Rose von Mary Hooper


    • Taschenbuch: 448 Seiten
    • Verlag: Berlin Verlag Taschenbuch (5. September 2009)
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-10: 3833350334
    • ISBN-13: 978-3833350337 


    Zur Autorin

    Mary Hooper begann zu schreiben,als ihre Kinder noch klein waren.
     Seitdem hat sie zahlreiche Kurzgeschichten für Zeitschriften und über dreißig Kinder und Jugendbücher verfasst.Daneben gibt sie Kurse in Kreativem Schreiben.Mary Hooper lebt in Hampshire,England.Bei Bloomsbury K&J sind bisher von ihr erschienen "Die schwester der Zuckermacherin"Aschenblüten",Das außergewöhnliche Leben der Eliza Rose",Zara,"Im Haus des Zauberers",In königlichem Auftrag",und Teuflische Maskerade". 
       
     
     Zum Buch

    England im Jahr 1655.Die 15 jährige Eliza wird von ihrer Stiefmutter aus dem Haus geworfen und macht sich auf dem Weg nach London.
    Kaum ist sie in der großen aufregenden Stadt angekommen,landet sie auch schon wegen einer Lappalie im Gefängnis.
    Eine Frau,die sich als ihre Tante ausgibt,kauft sie frei-doch warum eigentlich?
    Bald trifft Eliza auf die Schauspielerin Nell Gwyn,die sie in die schillernde Welt des Theaters und der höfischen Intrigen einführt.
    Und dann lüftet Eliza nach und nach das Geheimnis ihrer wahren Herkunft.


    Der erste Satz

    Das Schlafgemach des Schlosses ist groß und prachtvoll eingerichtet.

    Meine Meinung

    Von diesem Buch der Autorin Mary Hooper bin ich wie immer voll zufrieden, auch wenn ich eigentlich aus dem alter für Jugendbücher raus bin.
    In dieser Geschichte habe ich mal wieder so richtig mitgelitten.Wie Eliza, als sie dann zu Hause rausgeschmissen wurde, ihre Wege meistern musste.Es ist sehr intressant wie das Leben von damals so war und das wird in diesem Buch sehr gut beschrieben.Somit konnte ich mal in die Vergangenheit abtauchen,was mir sehr grossen Spass gemacht hat.
    Ich werde auch weiterhin die Bücher von Mary Hooper lesen und kann dieses nur Empfehlen.   

    ***** 

    Freitag, 2. September 2011

    Freitagsfüller 2.9.2011

    1. Wenn ich heute  Feierabend habe muss ich unbedingt noch zur Post .
    2.  Auch wenn es mir mal schlecht geht,es geht immer weiter.
    3.  Ich muss daran denken, mein geliehenes Buch heute noch abzugeben.
    4. Pizza gibt es heute zum Abendessen.
    5. Meine letzte Mail begann mit den Worten : Schön das ich mal wieder was von dir lese .
    6. Wenn ich Frühschicht habe,kann ich schlecht einschlafen.
    7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Feierabend , morgen habe ich nichts  geplant weil ich arbeiten muss und Sonntag möchte ich mit meinen Mann was unternehmen !

    Wer bei Freitags-Füller mit machen möchte findet ihn wie immer bei Barbara


    Donnerstag, 1. September 2011

    (Aktion) Buch zu Verschenken September 2011

    Und es ist wieder soweit meine Aktion Buch zu Verschenken geht auch diesen Monat weiter für September habe ich mir diese Bücher  ausgesucht.
    Wie alles genau abläuft könnt ihr hier noch mal nach Lesen
     
     
    Ihr könnt einen Kommtar bis zum 11.9.2011 bis 18 Uhr schreiben.
    Und diese Bücher stehen  diesmal zur Auswahl 
     

    Im Angesicht des Feindes

    Taschenbuch 

    Kurzbeschreibung

    Die zehnjährige Charlotte ist verschwunden, und ihre Mutter, die Politikerin Eve Bowen, wittert ein abgekartetes Spiel. Schließlich ist Leo, der Vater ihrer unehelichen Tochter, der Chef einer Boulevardzeitung, die nach Sensationen und Großauflagen giert. Erst als Charlotte tot aufgefunden wird, erfährt Inspector Lynley von dem Fall.

    Schafkopf
    Taschenbuch

    Kurzbeschreibung

    Schafkopf Der Kleinkriminelle Stanislaus Kummeder geht an einem Oktobersonntag frühmorgens mit einem Bierfass auf den Riederstein. Dort auf dem Gipfel, hoch über dem Tegernsee, wird ihm aus heiterem Himmel der Kopf weggeschossen. Was der Mann, der nie auf Berge ging, auf dem Riederstein zu schaffen hatte, wozu er ein Bierfass auf den Gipfel schleppte und weshalb ihn jemand mit einem Präzisionsgewehr aus 500 Meter Entfernung erschoss – das können nur zwei Menschen beantworten: der ewig frierende Kommissar Wallner und sein bayerisch-anarchistischer Kollege Polizeiobermeister Kreuthner. Bei ihren Ermittlungen stoßen die beiden auf das geheimnisvolle Verschwinden einer jungen Frau, auf 200 000 Euro im Kofferraum eines dubiosen Anwalts, einen prügelnden Wirt mit abnormen Körperkräften und eine Neumondnacht vor zwei Jahren, in der die Geschehnisse durch eine Partie Schafkopf ihren tragischen Anfang nahmen …


    Jeder Einzelne
    Taschenbuch

    Kurzbeschreibung

    Nichts geschieht ohne Grund, sagt Lucas in der Untersuchungshaft. Es ist immer nur ein Kreis, der sich schließt. Wer trägt die Verantwortung an Christinas Tod? Wer hat ihr die K.-o.-Tropfen gegeben? Sie nackt in die Ruhr geworfen? Die Justiz verdächtigt ihren Freund Marco Kröner. Er brachte Christina in der fraglichen Zeit von Köln nach Bochum. Bei ihm wurde das Fläschchen mit Liquid Ecstasy gefunden, das ihren Tod verursachte. Der Richter verhängt Untersuchungshaft, der Pflichtverteidiger verspricht eine milde Strafe, wenn Marco gesteht. Nur seine Schwester und Lena glauben an seine Unschuld, verdächtigen Rainer Dahlke, der sich in der Nacht mit Christina treffen wollte, und Olaf Klein, Marcos seltsamen Nachbarn. Lena erhofft sich Hinweise von Alessa Hauser, der besten Freundin der Toten. Besucht sie in einer Drogenklinik und spürt, dass Alessa mehr weiß, als sie sagt. Bei einem späteren Anruf in der Klinik erfährt sie, dass Alessa nach dem Besuch aus der Klinik entwich. Um den Mörder zu treffen?...
    So und jetzt hoffe ich das für den ein oder anderen was dabei ist.

    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...