Samstag, 31. Dezember 2011

Freitag, 30. Dezember 2011

(Rezension) Weiß der Himmel von dir von Alicia Bessette

    • Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
    • Verlag: Krüger, Frankfurt; Auflage: 2 (6. Juli 2010)
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-10: 3810502650
    • ISBN-13: 978-3810502650



Zur Autorin

Alicia Bessette,geboren 1975,mag Kung-Fu Filme,lehrt Yoga,ist Pianistin und Komponistin und hat mehrere CDs veröffentlicht.
 Sie arbeitet als Reporterin und Journalistin.
 Ihr Debütroman "Weiß der Himmel von dir" erscheint in vielen Ländern auf der ganzen Welt.Zusammen mit ihrem Mann,dem Schriftsteller Matthew Quick,und ihrer Greyhound-Hündin Stella B.Quick lebt Alicia Bessette nach vielen Jahren in Massachusetts nun in der Nähe von Philadelphia.


Zum Buch

Rose-Ellen,genannt Zell,34,zeichnet mit stolperndem Herzen zum Sound von alten Schlagern.Das ist wohl ihre Form von Trauer-ihr Mann Nick ist bei einem Hilfseinsatz in New Orleans ums Leben gekommen.
In ihrer kleinen Heimatstadt Wippamunk kennt jeder jeden,und Zells Freunde versuchen,für sie da zu sein.
Doch erst,als sie mit ihrem kleinen Nachbarsmädchen am Wettbewerb einer Fernsehnköchin teilnimmt,kommt das Leben langsam zurück.
Manchmal braucht es eben eine ganze Stadt,um Trauer in Zukunft zu verwandeln......


Meine Meinung

Hier, bei diesem Buch, weiß ich garnicht so recht, was ich davon halten soll. Hatte ich mir eigentlich doch etwas anderes davon versprochen.
Zum einem finde ich es schon sehr vorhersehbar, wie es am ende ausgeht, zum anderen hat es mich doch sehr berührt, wie Zell mit der Trauer umgeht. So manche Beschreibungen im Buch halten für mich sehr viele fragen offen, wo ich mir gewünscht hätte, das die Autorin mehr drauf eingeht. Leider hat sie das nicht getan und somit plätscherte die Geschichte manchmal nur so dahin. Die Geschichte im allgemeinen fand ich schon recht interessant denn jeder geht mit seiner Trauer anders um. Ich hätte mir nur gewünscht, das es doch etwas tiefgründer sein könnte. Der Schreibstil ist sehr flüssig und leicht so das man schnell durch das Buch lesen kann.
Ich kann sagen es ist kein schlechtes Buch und ich werde bestimmt noch mal eins von der Autorin lesen.Nur diese Geschichte hätte doch etwas besser sein können.


***



Freitagsfüller 30.12




1.  Vorsätze nehme ich mir nie vor,die halte ich meistens sowieso nicht ein.
2.  Wie immer werde ich  am Silvesterabend noch arbeiten müssen.
3.  Mein schönstes Weihnachtsgeschenk war das wir alle mal wieder zusammen gekommen sind und schöne Weihnachtfeiertage hatten, mit der ganzen Familie .
4.  Zu enge Hosen finde ich sehr  unbequem.
5.  Ich habe genug von diesem Wetter  .
6. Ist das Jahr schon wieder zu ende oh nein, nicht schon wieder.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Feierabend , morgen habe ich nicht viel  geplant weil ich arbeiten muss und Sonntag möchte ich einfach mal auf mich zukommen lassen!

Wer beim Freitagsfüller mitmachen möchte findet ihn wie immer bei Barbara

Dienstag, 27. Dezember 2011

(Neuer Lesestoff) Bücherei

Auch diesemal konnte ich wieder was aus der Bücherei mitnehmen,und diese 2 Bücher sind jetzt bei mir zu Hause.




Kurzbeschreibung

DAS Buch für alle, die schon einmal Liebeskummer hatten

Sind Sie schon mal verlassen worden? Nein? Dann hatten Sie entweder Glück – oder Sie leben zölibatär. Auf mich trifft leider keines von beidem zu, denn meine große Liebe hat mit mir Schluss gemacht. Seitdem bin ich todunglücklich. Ich – das ist Pia, 33, Texterin in einer Werbeagentur. Er – das ist Sebastian, 35, Musikproduzent. Wir waren DAS Traumpaar! Und ich will ihn zurück! Nur – wie stellt man das an? Ich bin ratlos. Aber dann stolpere ich im Internet über die Lösung: Mit einem Coach! Und zwar beim Seminar „Voll auf Ex-Kurs“.

Eine witzige und schräge Komödie mit einer liebenswert unperfekten Heldin!



Kurzbeschreibung

Eine große Liebe voller Leidenschaft und gegen alle Vernunft Die sechzehnjährige Maya und ihr ein Jahr älterer Bruder Lochan kümmern sich um ihre drei jüngeren Geschwister, während ihre Mutter sich dem Alkohol und ihrem Liebhaber zuwendet. Verzweifelt versuchen die beiden, ihre Familie zu erhalten und kommen sich dabei immer näher. Sie wissen, was der andere denkt und fühlt, geben sich Halt und sind sich gegenseitig Trost. Eines Tages wird mehr aus ihrer Beziehung. Maya und Lochan wissen, dass sie etwas Verbotenes tun, aber ihre Gefühle sind stärker und sie können nicht mehr ohne den anderen sein. Denn: Wie kann sich etwas Falsches so richtig anfühlen? Sensibel und eindringlich erzählt Tabitha Suzuma von einer bedingungslosen Liebe über alle Grenzen hinweg. Ein Tabuthema, dass bewegt, fesselt und lange nachklingt.

Montag, 26. Dezember 2011

(Neuerscheinungen) Januar 2012

Auch im neuen Jahr gibt es wieder viele schöne Neuerscheinungen die ich lesen möchte.

Kurzbeschreibung

Glens Familie stürzt jäh ins Unglück, als seine Frau Sheila bei einem Unfall ums Leben kommt. Sie soll volltrunken gefahren sein und zwei Unschuldige mit in den Tod gerissen haben! Die Polizei ist sich ihrer Sache sicher – doch Glen kann es einfach nicht fassen. Kurze Zeit später ertrinkt eine gute Freundin von Sheila auf mysteriöse Weise. Und als Glen bald darauf erfährt, dass Sheila 62.000 Dollar veruntreut haben soll, bringt ihn das vollends aus dem Gleichgewicht. Beweise für ein Verbrechen hat er allerdings keine ..


Kurzbeschreibung

Der Absturz zweiter britischer Piloten hinter den feindlichen Linien …
Ein Krankenhaus im Breisgau, in dem psychisch Kranke als Versuchskaninchen für Psychopharmaka dienen …
Die dramatische Suche eines Mannes nach seinem Freund, den er dreißig Jahre zuvor im Stich gelassen hat …
»Eine unfassbare Geschichte: die Schrecken des Krieges und das Schicksal psychisch zutiefst beschädigter Patienten einer Nervenheilanstalt auf der einen Seite, die Freundschaft zweier englischer Piloten und die Suche nach einem Verschwundenen auf der anderen, gehört zum Besten, was Jussi Adler-Olsen je geschrieben hat. Wie er das groteske Elend der Patienten einer Nervenklinik als Folge des Krieges schildert, ist anrührend und beklemmend zugleich. Man liest das Buch mit allen Sinnen.« Ingrid Brekke in ‚Aftenposten‘


Kurzbeschreibung

Für den, der sein Leben der Vergeltung verschrieben hat, ist nichts gefährlicher als die Liebe …

Getrieben von seinen inneren Dämonen hat sich Sil Maier von seiner Freundin Susan getrennt. Auf der Suche nach den Wurzeln seines selbstzerstörerischen Tuns begibt er sich in seine Geburtsstadt München. Am Grab seiner Mutter stößt er auf einen Hinweis, der sein ganzes Leben in ein anderes Licht rücken könnte. Während Sil dieser Spur folgt, wird Susan von einem Vertreter der Russenmafia gekidnappt, der noch eine tödliche Rechnung mit Sil offen hat. Als Sil von dieser dramatischen Wendung erfährt, scheint bereits alles verloren …


Kurzbeschreibung

Wie findet man einen Mörder, der jede Spur in Asche legt?

Die Zeitungen nennen ihn den »Burning Man« – ein brutaler Killer, der bereits vier Frauen erst zu Tode prügelte und ihre Körper dann in abgelegenen Winkeln Londons zur Unkenntlichkeit verbrannte. Detective Constable Maeve Kerrigan ist Teil des Ermittlerteams, das den Täter zur Strecke bringen soll. Doch wie findet man einen Mörder, den niemand je zu Gesicht bekommen hat? Und der jede Spur hinter sich in Asche legt?


Kurzbeschreibung

Ich töte für dich - du mordest für mich

In einem Hotel in Atlanta wird der Millionär Paul Wheeler erschossen. Alles weist auf einen Raubüberfall hin. Doch seine junge, schöne Begleiterin Julie Rutledge ist sich sicher: Es war Mord. In Auftrag gegeben von Creighton Wheeler, Pauls Neffen und potenziellem Erben. Um zu verhindern, dass Creighton von Starverteidiger Derek Mitchell vertreten wird, beginnt sie ein perfides Spiel, dessen Kontrolle ihr schnell aus den Händen genommen wird.


Kurzbeschreibung

Entdecken Sie die dunkle Seite Londons

Als der 5-jährige Matthew verschwindet, geht ein Aufschrei durch London. In den Zeitungen erscheint sein Bild – und die Psychotherapeutin Frieda Klein kann es nicht fassen: Matthew gleicht bis ins Detail dem Wunschkind eines verzweifelten kinderlosen Patienten von ihr. Ist dieser Mann ein brutaler Psychopath? Warum hat sie das als Therapeutin nicht schon vorher bemerkt? Zusammen mit Inspector Karlsson stößt Frieda auf Parallelen zum Verschwinden eines Mädchens vor mehr als zwanzig Jahren. Mit höchst eigenwilligen Mitteln kommt Frieda dem Entführer sehr nahe. Doch dann beginnt eine Jagd gegen die Zeit …

»Blauer Montag« ist ein packender Psychothriller – und der grandiose Auftakt einer neuen Serie mit der unkonventionellen und sympathischen Therapeutin Frieda Klein.



Kurzbeschreibung

Nach ›Die Auswahl‹ von Ally Condie jetzt endlich der 2. Band der Bestsellerserie um Cassia & Ky.

Wie durch ein Wunder gelingt Cassia, die zur Arbeit in die landwirtschaftliche Provinz versetzt worden ist, die Flucht in die Äußeren Provinzen – sie will nach Ky suchen, ihrer großen Liebe.

Dort kämpft Ky als Soldat für die Gesellschaft und ist ununterbrochen tödlichen Angriffen ausgesetzt. Als Cassia endlich auf eine Spur von Ky stößt, ist er bereits entkommen und auf dem Weg in die gefährlichen Canyons in den Grenzgebieten.

Verzweifelt macht sich Cassia auf den lebensbedrohlichen Weg. Was wird sie am Ende der ihr bekannten Welt finden? Zwischen steinigen Schluchten und staubigen Pfaden sucht Cassia nicht nur nach Ky – sondern auch nach sich selbst.


Kurzbeschreibung

Beth ist untröstlich. Ihr Freund hat sie verlassen. Aus ist es mit Ehe und ihrem großen Traum vom Familienglück. Freundin Angie weiß Rat: Beth soll zur Ablenkung bei ihrem Strickclub mitmachen. Mit von der Strick-Partie: Martin, Sophie und Nicola. Beim Wolletauschen werden sie dicke Freunde. Bis Nicola heiratet. Das große Fest endet in einem Skandal. Gibt es einen Weg zurück zu Freundschaft – und Liebe?


Kurzbeschreibung

Wenn Liebe zu Magie wird

Am Vorabend ihres siebzehnten Geburtstags findet sich Meghan als Wanderin zwischen den Welten wieder: Sie und Ash, der Winterprinz, wurden wegen ihrer verbotenen Liebe aus Nimmernie verbannt. Nun sind sie auf der Flucht. Denn die Eisernen Feen, denen Meghan im letzten großen Kampf empfindlichen Schaden zufügte, sinnen auf Rache und machen auch vor der Welt der Sterblichen nicht halt. Für Meghan gibt es keinen sicheren Ort mehr.

Doch diesmal ist sie nicht allein: Ash weicht nicht von ihrer Seite, seine Liebe zu ihr ist ihm längst wichtiger als das Wohlwollen seiner Mutter Mab. Als sich die Eisernen Feen zu einem neuen Angriff rüsten, kehren Meghan und Ash nach Nimmernie zurück, um zu kämpfen. Denn es steht alles auf dem Spiel: die Zukunft Nimmernies und ihre eigene ...


Kurzbeschreibung

Ein gemütliches Cottage auf dem Land, ein Ehemann und zwei Kinder – eigentlich könnte das Leben von Rose nicht idyllischer sein. Doch dann zieht ihre Jugendfreundin Polly mit ihren zwei Söhnen bei ihr ein, und plötzlich ist alles anders. Gefährliche Unfälle häufen sich, und niemand glaubt Rose, dass die exzentrische Polly etwas zu verbergen hat. Viel schlimmer noch, jeder hält sie für verrückt. Mit dem Feind im eigenen Haus kämpft Rose bald um alles: ihren Mann, ihre Kinder, ihr Leben und ihren Verstand.

Kurzbeschreibung

Tote Mädchen hört man nicht!

Ihr 18. Geburtstag sollte der Anfang von etwas Neuem sein. Doch er war das Ende von allem…

Nach einer durchfeierten Nacht auf der Jacht ihrer Eltern wird Liz Valchar von einem merkwürdigen Geräusch geweckt. Irgendetwas schlägt beständig gegen die äußere Bootshülle. Liz entdeckt eine Gestalt im Wasser ... und erkennt voller Entsetzen, dass sie auf ihren eigenen leblosen Körper hinabblickt. Und obwohl Liz nun tot ist, ist sie immer noch da – auch wenn niemand sie mehr sehen kann. Während die junge Frau zu verstehen versucht, warum sie sterben musste, wird ihr allmählich klar, dass ihr ganzes Leben eine Lüge war. All jene, die sie geliebt hat, verbargen dunkle Geheimnisse vor ihr. Doch auch Liz selbst war nicht so perfekt, wie sie stets glauben wollte. Und längst nicht so unschuldig …

 Als Violet die Leiche eines ermordeten Jungen entdeckt, zieht sie unweigerlich die Aufmerksamkeit des FBI auf sich. Nur widerstrebend bietet sie ihre Unterstützung bei den Ermittlungen an. Sie weiß, dass sie mit äußerster Vorsicht vorgehen muss, um ihre Gabe, die Aura der Toten wahrzunehmen, geheim zu halten. Doch schon bald geht es um sehr viel mehr: Ihre Beziehung zu Jay ist in Gefahr ... und ihr Leben.

Sonntag, 25. Dezember 2011

(Rezension) Ich darf nicht schlafen von S.J.Watson

  • Broschiert: 464 Seiten
  • Verlag: Scherz; Auflage: 3 (23. August 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3651000087
  • ISBN-13: 978-3651000087




Zum Autor

S.J Watson wurde in den Midlands geboren,lebt in London und hat viele Jahre für den staatlichen britischen Gesundheitsdienst (NHS) gearbeitet.
 2008 wurde S.J Watson in das Studienprogramm Kreatives Schreiben der Faber Academy aufgenommen.
 Ich.Darf.Nicht.Schlafen.erscheint weltweit in über 30 Sprachen und wird in Hollywood verfilmt.


Zum Buch

Es ist wie sterben,jeden Tag.Immer und immer wieder.
 Als Christine aufwacht,ist sie verstört:
 Das Schlafzimmer ist fremd,und neben ihr im Bett liegt ein unbekannter älterer Typ.Sie kann sich an nichts erinnern.
 Schockiert muss sie feststellen,dass sie nicht Anfang zwanzig ist,wie sie denkt -sondern 47 verheiratet und seit einem Unfall vor vielen Jahren in einer Amnesie gefangen.
 Jede Nacht vergisst sie alles,was gewesen ist.Sie ist völlig angewiesen auf ihrem Mann Ben,der sich immer um sie gekümmert hat.
 Doch dann findet Christine ein Tagebuch.Es ist ihrer Handschrift geschrieben-und was darin steht,ist mehr als beunruhigend.
 Was ist wirklich mit ihr passiert?
 Wem kann sie trauen,wenn sie sich nicht einmal auf sich selbst verlassen kann?


Der erste Satz

Das Schlafzimmer ist seltsam Fremd.

 Meine Meinung

Da ich viel von diesem Buch gehört habe, dachte ich, das muss ich auch lesen.
Ich habe mir doch etwas anderes darunter vorgestellt, als erwartet, denn  das Thema im Buch wurde intressanter beschrieben. Ich dachte, da muss sehr viel Spannung drin stecken.
 Doch leider habe ich schnell festgestellt, das es nicht so interessant und spannend ist, als in der Kurzbeschreibung.
 Der Schreibstil ist sehr flüssig, so das ich keine Probleme beim lesen hatte. Bis zur Mitte des Buches fand ich es schon manchmal ziemlich Langatmig und zäh, sodaß ich echt am überlegen war, weiter zu lesen oder das Buch abzubrechen. Da ich jedoch das Thema im Buch sehr intressant fand, habe ich beschlossen nicht nach zulassen.
Was mich bis zum ende sehr genervt hat, waren immer diese Wiederholungen im Buch, Wo auch für mich keine Spannung aufgekommen ist. Ich würde das Buch nicht als Thriller bezeichnen, denn dafür fehlt mir einfach die Spannung.
 Für mich ist das ein Buch, was man nicht unbedingt lesen muss.

***

Freitag, 23. Dezember 2011

Freitagsfüller 23.12

1.  Morgen ist Heiligabend .
2.  Bockwurst mit Kartoffelsalat ist bei uns zu Hause Tradition am Heiligabend.
3.  Mit einer Videokamera könnte ich so viele schöne Momente im Leben aufzeichnen .
4.  Bei uns wird es Rouladen und Knödel als Weihnachtsessen geben.
5.  Ich wünsche mir für alle viel Glück und natürlich Gesundheit .
6.  Leider werde ich auch  zwischen den Tagen noch Arbeiten müssen.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf auf meinen Feierabend , morgen habe ich einen schönen Heiligabend geplant und Sonntag möchte ich mit meinen liebsten einfach nur schön zusammen sitzen und Weihnachten genießen !

 Wer beim Freitagsfüller mitmachen möchte findet ihn wie immer bei Barbara

Dienstag, 20. Dezember 2011

(Neuer Lesestoff) Wander-Buch

Diese Woche konnte ich mir dieses Wander-Buch aus meiner Packstation abholen.


Kurzbeschreibung

Eine romantische Komödie mit Biss. Ohne Vampire. Einfach tierisch gut!

Maz Harwood ist Tierärztin in London und hat vom Stadtleben genug: mit viel Liebeskummer im Herzen beschließt sie, dem Hilferuf ihrer Freundin Emma zu folgen und deren Praxis in Devonshire für sechs Monate zu übernehmen. Allerdings birgt das Landleben so seine Tücken: komatöse Hamster, epileptische Hunde und preisträchtige Katzen fordern Maz’ ganzen Einsatz, sind aber immer noch pflegeleichter als der alte Miesepeter, dem die zweite Tierarztpraxis vor Ort gehört. Um das Chaos perfekt zu machen, verliebt sich Maz ausgerechnet in den umwerfenden Sohn ihres starrköpfigen Konkurrenten …

Freitag, 16. Dezember 2011

Freitagsfüller 16.12

1.  Ein Glas Wein so was mag ich nicht .
2.  Das Wetter  nervt mich total.
3.  Der beste Weg um alles ein bisschen ruhiger angehen zu können,die Geschenke für Weihnachten nicht alle auf der letzten Minute zu besorgen
4.  Ich freue mich schon sehr auf unseren Weihnachtsbaum.
5. Wenn ich so zurück denke,fand ich früher Weihnachten doch etwas schöner,als die Kinder noch klein waren .
6. Ich muss nur noch ein Geschenk besorgen.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Feierabend , morgen habe ich nichts geplant weil ich Arbeiten muss und Sonntag möchte ich noch mal Plätzchen backen !

Wer bei Freitags-Füller mit machen möchte findet ihn wie immer bei Barbara

Mittwoch, 14. Dezember 2011

(Monatsrückblick) November

 So jetzt kommt auch endlich mein Monatsrückblick von November.Im moment ist es ziemlich stressig das ich nicht immer zeit habe für meinen Blog.Aber ich denke wenn der ganze Weihnachtsstress vorbei ist,wird es auch wieder bei mir besser werden.
 Im November habe ich auch nicht viel lesen können,es waren leider nur 4 Bücher.

Gelesen

Holundermond von Jutte Wilke  5 Punkte

Feuer von Karen Rose 4 Punkte

Aschenblüten von Mary Hooper 5 Punkte

Hingabe von Esther Verhoff 3 Punkte


Wander-Bücher

Aschenblüten von Mary Hooper

Licht über den Klippen von Susanna Kearsley

Ich. Darf. Nicht. Schlafen von S.J. Watson


Aus der Bücherei

Feuer von Karen Rose

Fahr zur Hölle von Kathy Reichs

Weiß der Himmel von dir von Alicia Bessette

Hingabe von Esther Verhoef

Das weiße Mädchen von Andreas Laudan



Gekauft

Wunder geschehen morgen-Louise Candlish


Abgebrochen

Fahr zur Hölle von Kathy Reichs

Wunder geschehen morgen von Louise Candlish


Buch des Monats



Sonntag, 11. Dezember 2011

(Rezension) Der Skorpion von Lisa Jackson

  • Taschenbuch: 544 Seiten
  • Verlag: Knaur TB (12. September 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426503492
  • ISBN-13: 978-3426503492




Zur Autorin

Lisa Jackson zählt zu den amerikanischen Top-Autorinnen,deren Romane regelmäßig die Bestsellerlisten der New York Times,der USA Tody und der Publishers Weekly erobern.Ihre Hochspannungsthriller wurden in 15 Ländern verkauft.
 Auch in Deutschland hat sie ihre Bestsellerqualitäten bewiesen und mit,Shiver,Cry,Angels und Mercy den Sprung auf die Spiegel-Bestsellerliste geschafft.Lisa Jackson lebt in Oregon.


Über das Buch

Winter in Montana.Ein Psychopath fesselt seine weiblichen Opfer an einem Baum,um sie bei eisiger Kälte erfrieren zu lassen.
 Seine Nachricht an die Polizei:die Initialen der Toten und ein Stern.
 Speziallisten arbeiten mit Hochdruck an der Entschlüsselung der kryptischen Botschaft.
 Doch es fehlen noch Buchstaben.
 Als Detective Regan Pescoli plötzlich spurlos verschwindet,ist ihre Partnerin in höchster Alarmbereitschaft.
 Hat der Unglücksstern Mörder erneut zugeschlagen.


Der erste Satz

Er wird dich umbringen.


Meine Meinung 

Wie nicht anders erwartet, war mal wieder die Spannung von der erste Seite an gegeben. Der Schreibstil war, wie immer bei Lisa Jackson, sehr flüssig gehalten.
Die Spannung in diesem Buch war wie ein durchgehender Faden immer vorhanden. Zwar gab es auch eine kleine Liebesstory,aber das fand ich nicht störend, da es nicht zu viel war und die Spannung im Buch unverändert gut war. Was ich auch noch sehr gut fand, war,das man ein wenig Privates von Detecitive Regan Pescoli erfährt und somit wurde diese Person für mich sympathischer. Da machte mir das lesen noch etwas mehr spass.
Leider musste ich am ende feststellen dass, das Buch gar kein ende hat, und ich bis jetzt auch noch nicht weiss, wer der Mörder ist.
    Der Zorn des  Skorpions,so nennt die Autorin das zweite Buch,muß gelesen werden, um zu erfahren wie alles weiter geht.Was ich natürlich auch machen werde, da ich jetzt sehr gespannt bin wer der Mörder ist.
Mir hat es mal wieder sehr viel Spass gemacht ein Buch von Lisa Jackson zu lesen. 

*****
 

( Aktion Buch zu Verschenken) Ausgelost


Es ist soweit der Gewinner für das Buch steht fest.

Der Gewinner ist Achim und dieses Buch geht auf die Reise

Ich sage Herzlichen Glückwunsch
Schickst du mir bitte noch deine Adresse per Mail an mich.
manujab@web.de

Freitag, 9. Dezember 2011

Freitagsfüller 9.12

1.  Der beste Weg um ans Geld zu kommen,ist man tut was dafür .
2.  Ich darf nicht schlafen lese ich gerade, und die Hälfte habe ich schon gelesen .
3.  Mein Adventskranz gibt es dieses Jahr nicht, sondern ein schönes Gesteck was ich mir selber gebastelt habe. .
4. Unglaublich wie schnell die Zeit vergeht.
5. Es nähert sich  Weihnachten mit großen Schritten .
6.Leider ist das Jahr sehr schnell an mir vorbei gezogen, um die Wahrheit zu sagen.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Feierabend , morgen habe ich eine Geburtstagsfeier für meinen Sohn geplant und Sonntag möchte ich mich noch ein wenig auf dem Weihnachtsmarkt umschauen!

Wer bei Freitags-Füller mit machen möchte findet ihn wie immer bei Barbara

Mittwoch, 7. Dezember 2011

(Neuer Lesestoff) Wanderbuch

Es war wieder ein schönes Wanderbuch in meiner Packstation.
Ich bin schon sehr gespannt wie es mir gefallen wird.


Kurzbeschreibung

Die 16-jährige Violet kann tote Menschen anhand von Echos aufzuspüren, die diese im Diesseits zurücklassen. Violet hört, riecht und fühlt diese Echos. Für sie ist diese Gabe weniger ein Geschenk als ein beunruhigendes Ärgernis. Als dann jedoch ein Serienkiller die kleine Stadt heimsucht, in der sie mit ihrer Familie lebt, und dem Killer immer mehr Mädchen zum Opfer fallen, wird Violet bewusst, dass sie die Einzige ist, die ihn aufhalten kann. Mithilfe ihres besten Freundes Jay nimmt sie seine Spur auf. Doch dann verlieren sich Violet und Jay in den zwischen ihnen aufkeimenden romantischen Gefühlen und sie merken nicht, wie nahe sie dem Mörder bereits gekommen sind ... bis Violet selbst zu seiner Beute wird.



Kurzbeschreibung

SIE WOLLTE EIN NEUES LEBEN. JETZT FLIEHT SIE VOR DEM TOD.

Lauf weg!, ist ihr erster Gedanke. Caitlin will nicht glauben, was sie vor sich sieht. Zu ihren Füßen liegt ihr Exmann. Tot. An seinem Kopf eine klaffende Wunde, die keinen Zweifel zulässt: Er ist ermordet worden. Den Schock noch in allen Gliedern, ruft sie die Polizei. Auch wenn sie weiß, dass die ihr unbequeme Fragen stellen wird. Denn Caitlin ist nicht die, für die sie in dem idyllischen schottischen Dorf alle halten. Und für den Mord an ihrem Exmann hat sie das stärkste aller Motive: Rache.
Doch schon bald wird Caitlin klar: Die Polizei ist nicht ihr größtes Problem. Es gibt da noch jemanden, der über jeden ihrer Schritte genau informiert ist. Und der würde sie lieber tot als lebendig sehen…

Sonntag, 4. Dezember 2011

(Rezension) Hingabe von Esther Verhoff

    • Taschenbuch: 416 Seiten
    • Verlag: btb Verlag (13. Juni 2011)
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-10: 344274251X
    • ISBN-13: 978-3442742516





Zur Autorin

Esther Verhoef,1968 in s`-Hertogenbosch geboren,ist eine der erfolgreichsten Autorinnen der Niederlande.Der Durchbruch gelang ihr mit den Thrillern "Der Geliebte" und "Hingabe".Esther Verhoefs neuer Roman "Verfallen" wurde in den Niederlanden mit einer Startauflage von 125.000 Exemplaren gedruckt und stand monatelang auf der niederländischen Bestsellerliste.Esther Verhoef wurde vielfach ausgezeichnet,u.a.mit dem Niederländischen Thrillerpreis,den sie als erste Holländerin nach Autoren wie Nicci French,Dan Brown und Henning Mankell gewann.


 Zum Buch

Sie hofft auf einen Neubeginn.
Ihren untreuen Ehemann hat sie verlassen ihren Job gekündigt.
Margot Heijne,Anfang dreißig,rote Haare.
Er kann es nicht lassen
Und geht mit unglaublicher Präzision vor.
Seine Morde sind wahre Kunstwerke.
Seine Opfer sind Frauen,Frauen mit roten Haaren. 



Der erste Satz

Dass wir uns so gut kannten,machte die Sache einfacher. 

Meine Meinung

Da ich schon das Buch "Verfallen" von dieser Autorin kenne,was mir sehr gut gefallen hat, habe ich mich gefreut, als ich dieses Buch lesen konnte.
Ich muss sagen, das meine Erwartungen bei weitem nicht erfüllt wurden. 
Meiner Meinung nach ist das für mich kein Psychothriller, denn dafür war die Handlung im Buch einfach zu langatmig. In der ersten Hälfte war für mich keine richtige Spannung zu spüren. Zudem waren auch sehr viele Sexszenen im Buch enthalten, wo ich mich manchmal schon gefragt habe  ist das ein Thriller oder einfach nur ein Frauenroman?!
Auch das ende der Geschichte fand ich nicht gerade sehr Spannend.
Trotzdem konnte ich durch den flüssigen Schreibstil das Buch gut lesen.
Ich denke das Buch ist nicht jedermanns Sache. Ich bin ein bisschen enttäuscht über diese Geschichte.Trotzdem werde ich bestimmt noch ein weiteres Buch von der Autorin lesen,da ich an weitere gute Bücher glauben kann.

***

Freitag, 2. Dezember 2011

Freitagsfüller 2.12

1.  Jetzt ist Dezember und ich werde nächste Woche anfangen ein paar Plätzchen zu backen .
2.  Dafür brauche ich noch Zutaten die ich nicht vergessen darf.
3.  Ich höre noch keine Weihnachtslieder .
4.  Ich mache mir keinen Stress.
5.  Eigentlich ist es egal ob ich Weihnachten was geschenkt bekomme,Hauptsache meine liebsten sind da .
6. Ich hasse  Schnee und Kälte.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Feierabend , morgen habe ich nichts geplant und Sonntag möchte ich einfach auf mich zu kommen lassen !

Wer bei Freitags-Füller mit machen möchte findet ihn wie immer bei Barbara

Donnerstag, 1. Dezember 2011

(Aktion) Buch zu Verschenken

Und es ist wieder soweit meine Aktion Buch zu Verschenken geht auch diesen Monat weiter für Dezember  habe ich mir diese Bücher  ausgesucht.
Wie alles genau abläuft könnt ihr hier noch mal nach Lesen
 
 
Ihr könnt einen Kommtar bis zum 11.12.2011 bis 18 Uhr schreiben.
Und diese Bücher stehen  diesmal zur Auswahl
Die Bücher sind alle gebraucht doch noch völlig OK.
Alle drei Bücher sind diesemal Taschenbücher.
 
 

Kurzbeschreibung

Die Zusammenarbeit von Sophia und Ty, die das renommierte Familienunternehmen der Giambellis gemeinsam führen müssen, ist von heftigen Streitigkeiten bestimmt. Bis jemand versucht, die Weinfirma zu ruinieren. Die beiden Streithähne müssen zusammenfinden und gemeinsam für ihre Familie und das Weingut kämpfen.
 
Kurzbeschreibung
Der innere Konflikt der Autorin, der sie jahrelang schweigen ließ, wird bereits in der Einleitung deutlich. An einem stürmischen Märzabend befindet sich die bekannte Kolumnistin Jeanette Walls auf dem Weg zu einer Party. Ihre Vorfreude weicht schlagartig, als sie vom Taxi aus die zerlumpte alte Frau mit dem verfilzten Haar erblickt, die gerade einen Müllcontainer durchwühlt. Sie erkennt die vertrauten Bewegungen, die Art, wie sie den Kopf schieflegt, um ihren Fund zu begutachten. Schockiert und beschämt kehrt Jeanette Walls in ihr nobles Appartment auf der Park Avenue zurück. „The Party is over!“ -- Die Vergangenheit war zurückgekehrt. Die Pennerin auf der Straße war Jeanette Walls eigene Mutter. Eine Kindheit der etwas anderen Art zieht noch einmal vorüber.


 Kurzbeschreibung

Hochaktuelles Thema, das die Kanadierin Barbara Gowdy da aufgreift: Hauptfigur von "Hilflos" ist Ron, ein pummeliger Mechaniker, der sich in eine wunderschöne Neunjährige verliebt. Er richtet dem fremden Mädchen in seinem Keller ein Zimmer ein, entführt sie, schließt sie ein, versucht, wie ein Vater für sie zu sein. Klingt verdächtig nach dem Fall Natascha Kampusch? Stimmt - allerdings schrieb Gowdy ihren Roman schon 2003. Und der Kidnapper Ron hält die kleine Rachel nicht über Jahre, sondern für acht Tage gefangen. Gowdy erfasst in erstaunlich leisen und zaghaften Worten, was während dieser Zeit in ihren Figuren vorgeht. Sie zeichnet nach, wie Ron gegen sein sexuelles Verlangen ankämpft, wie er sich immer wieder verbietet, Rachel zu berühren. Dass der pädophile Kidnapper dabei in keinem Moment zum misshandelnden Monster wird, ist verstörend unwirklich - und wirkt aufgrund des sensiblen Psychogramms, das Gowdy zeichnet, dennoch glaubwürdig. Am Ende dieses Buches steht man vor den Fragen: Lässt sich Begehren lenken? Hat Liebe immer mit Macht zu tun? Und wie viel Mitgefühl darf man jemandem entgegenbringen, dessen Handeln man durch und durch verachtet? Man hadert - und genau das hat Barbara Gowdy beabsichtigt

(Rezension) Aschenblüten von Mary Hooper

  • Broschiert: 289 Seiten
  • Verlag: BVT BERLINER TASCHENBUCH VERLAG; Auflage: 1 (2. Februar 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3833350172
  • ISBN-13: 978-3833350177
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre


Zur Autorin

Mary Hooper hat über dreißig Kinder und Jugendbücher verfasst.
Im Jahr 2001 wurde sie für ihr Jugendbuch  Megan mit dem North East Book Award ausgezeichnet.
Mary Hooper lebt in Hamphshire,England.


Zum Buch

England im Jahr 1666.Endlich ist die schreckliche Pestepidemie überstanden und Hannah kann mit ihrer jüngeren Schwester Anne nach London zurückkehren,in ihren kleinen Zuckermacherladen.
Hannah ist heilfroh,wieder in der großen aufregenden Stadt mit den Theatern und Geschäften und den vielen interessanten Menschen zu sein.Doch am wichtigsten ist ihr natürlich,Tom wiederzusehen.
Aber Tom ist spurlos verschwunden es heißt,er sei der Pest zum Opfer gefallen.Und in London kündigt sich bereits die nächste Katastrophe an.


Der erste Satz

Wach auf,Hannah !,sagte Sarah und rüttelte mich ein wenig an der Schulter.


 Meine Meinung

Dieses Buch ist die Fortsetzung von der Historischen Geschichte  "Die Schwester der Zuckermacherin". Auch diesmal hat mich dieses Buch in seinen Bann gezogen.
 Der Schreibstil war, wie immer bei Mary Hooper, sehr locker und leicht,was mir sehr gut gefallen hat. Da das Buch hauptsächlich für jüngere Leser ist, denke ich, das auch sie damit keine Probleme haben dürften.
Mich hat die Geschichte mal wieder voll mitgerissen. Wenn ich bedenke was Hannah und Anne so alles mitmachen müssen, bis alle Höhen und Tiefen überstanden sind, muss ich sagen, das ich doch ein wenig mitgelitten habe. Ich habe mir beim lesen gewünscht, das ich so etwas nie mitmachen möchte.
Damit ihr es einfach mal selber rausfindet, wird auch nicht mehr verraten.
Ich kann nur empfehlen,lest dieses Buch selber.

*****