Donnerstag, 30. Juni 2011

(Monatsrückblick) Juni 2011


Ich lese gerade
Sonnengruß für Regentage von Zoe Fishman

Gelesen
Todesstoß von Karen Rose   4 = sehr gut

Die Handschrift des Todes von John Verdon  2 = geht so

Rubinrotes Herz, eisblaue See von Morgan Callan Rogers  5 = absolut spitze!

Liebste Tess von Rosamund Lupton  5 = absolut spitze!

Das Lächeln der Frauen von Barreau Nicolas (Meine Meinung kommt noch)

Das Herz ihrer Tochter von Picoult, Jodi (Meine Meinung kommt noch)



Aus der Bücherei

Rubinrotes Herz, eisblaue See von Rogers, Morgan Callan

Das Herz ihrer Tochter von Picoult, Jodi

Das Lächeln der Frauen von Barreau, Nicolas

Jeden Tag, jede Stunde-Natasa Dragnic

Töchter des Schweigens-Elia Barceló


Gewonnen bei Vorablesen

Sonnengruß für Regentage von Zoe Fishman


Gekauft

Verfallen von Esther Verhoef


Mein Buch des Monats



Rubinrotes Herz, eisblaue See von Morgan
 Callan Rogers






Liebste Tess von Rosamund Lupton









Top Ten Thursday 30.6.2011


„10 Bücher in denen du gerne eine Hauptrolle spielen würdest“
Diese Aufgabe fand ich doch etwas schwer,doch ich habe mich jetzt für Bücher entschieden die sehr spannend für mich waren.Oder die für mich sehr Romantisch sind,wo ich da hingeschmolzen bin.


  
Das neue Thema gibt es erst heute Abend.Jetzt bin ich auf eure 10 gespannt.

 

Mittwoch, 29. Juni 2011

(Meine Meinung) Liebste Tess von Rosamund Lupton

  • Gebundene Ausgabe: 383 Seiten
  • Verlag: Hoffmann und Campe (19. August 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 9783455402841
  • ISBN-13: 978-3455402841
  • ASIN: 3455402844

Zur Autorin

Rosamund Lupton studierte in Cambridge und arbeitete als Werbetexterin sowie Rezensentin für die "Literary Review". Sie schrieb zahlreiche Drehbücher für Film und Fernsehen. »Liebste Tess« ist ihr erster Roman. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in London.
Zum Buch

"Liebste Tess",damit beginnt der Brief,den Beatrice an ihre Schwester richtet,deren Tod sie heftig aus der Bahn geworfen hat.Die Polizei behauptet,Tess habe ihr Leben freiwillig beendet,aber Beatrice kennt ihre Schwester gut genug,um zu wissen,dass sie einem Verbrechen zum Opfer gefallen sein muss.Bei dem Versuch,den Mörder ihrer Schwester zu finden,verrennt sie sich auf fatale Weise.
Der erste Satz

Liebste Tess,
Ich würde alles tun,um jetzt bei Dir zu sein,in diesem Moment,weil ich dann Deine Hand halten,Dir ins Gesicht blicken,Deine Stimme hören könnte.
Meine Meinung

Ich fand das Buch einfach Genial,denn es war mal was ganz anderes.Das besondere an diesem Buch, finde ich, das es in der Briefform geschrieben wurde.Das ist doch echt mal was anderes und von der ersten bis zur letzten Seite war die Spannung da. Auch, das lange nicht klar war, wer der Mörder ist, hat natürlich noch mehr zur Spannung beigetragen.Der Schreibstil war sehr flüssig so das ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte und bis zum Schluss gefesselt war.
 Ich kann nur jedem Empfehlen das Buch zu lesen.




Montag, 27. Juni 2011

(Sub) Neues Buch im Regal

Diesen Monat musste ich noch für meine Wanderbuch Runde dieses Buch kaufen.Da es dann auch bald loswandert wird es garnicht solange dauern das ich es gelesen habe.Somit bleibt es wenigstens nicht ewig in meinem Regal stehen.Ich bin auch schon sehr gespannt wie es mir gefallen wird,da ich noch nichts von der Autorin gelesen habe.


Kurzbeschreibung

Sie sind beste Freundinnen. Aufgewachsen wie Schwestern. Als Eva ihren Job als Journalistin verliert, will sie bei Dianne Kraft sammeln. Denn die naturverbundene junge Frau hat sich in ein idyllisches Dorf in Frankreich zurückgezogen. Doch als Eva dort ankommt, ist alles ganz anders: Diannes Haus ist verfallen, die Gegend eine deprimierende Einöde. Und wer sind die Freunde, von denen Dianne ihr vorgeschwärmt hat? Vor allem aber: Wo ist Dianne? Auf Evas Nachforschungen reagieren die Einwohner feindselig, und unheimliche Dinge geschehen im Dorf. Eva beschließt, sich im heruntergekommenen Haus ihrer Freundin einzuquartieren. Doch was als Zuflucht geplant war, entpuppt sich als schlimmster Alptraum ...


Sonntag, 26. Juni 2011

Ein neuer Blog Award für mich

Hier möchte ich mich erstmal bei Maxibiene bedanken,für den tollen Award.Den sie mir verliehen hat.


Mit diesem Award sind allerdings ein paar Regeln und Fragen verbunden, denen ich mich natürlich gerne stelle.

Freu dich über diesen Award!  Und wie ich mich freue.
  • Gib den Award an mindestens einen, oder drei Buchbloggern weiter (also sind nur Buchblogs gemeint)
  • Poste den Link zu deinem Award-Post als Kommentar an den, der dir den Award verliehen hat und an den/die, dem/denen du den Award weitergegeben hast. (nun, das versteht sich auch von selbst)
Beantworte folgende 5 Fragen:

Welches ist dein Lieblingsbuch und warum?
Puh das ist echt schwer,da es so viele schöne Bücher gibt.Da ich mich aber entscheiden muss nehme ich Todesspiele von Karen Rose ich liebe die Bücher von der Autorin.

Wie viele Bücher besitzt du momentan und wie viele hast du davon schon gelesen 

Ich glaube es sind 132 die alle noch gelesen werden müssen.Alle anderen habe ich soweit vertauscht oder Verschenkt da mir doch etwas der Platz fehlt.


Wieso bloggst du über Bücher ?
Es macht mir einfach Spass meine Meinung über jedes Buch was ich gelesen habe aufzuschreiben.Durch meinen Blog habe ich natürlich auch andere nette Menschen kennengelernt die das gleiche Hobby haben und ich finde es sehr interessant ihre Meinungen über Bücher zu Lesen.
Welches Genre hast du bisher noch nicht gelesen ? 

Also was ich überhaupt nicht mag sind Horrorbücher,habe ich auch noch nicht gelesen.

Welchen Buchcharakter würdest du im realen Leben kennenlernen wollen?

Da möchte ich mich nicht festlegen den es gibt einige die ich Super finde.

Und ich gebe den Award weiter an: 

Alice im Bücherland   




Ich sage nochmal Herzlichen Dank an Maxibiene 



Samstag, 25. Juni 2011

(Neuerscheinungen) Juli 2011

Auch im Juli gibt es wieder Neuerscheinungen die ich natürlich gerne lesen würde.



Kurzbeschreibung

Der Hilfeschrei im Inneren einer verwitterten Flaschenpost blieb jahrelang unentdeckt. Dann landet die Botschaft im Sonderdezernat Q für unaufgeklärte Fälle. Ihre mühsame Entzifferung führt Carl Mørck und seinen Assistenten Assad auf die Spur eines entsetzlichen Verbrechens: Der Hilfeschrei, mit menschlichem Blut geschrieben, ist offenbar das letzte Lebenszeichen zweier Jungen, die Jahre zuvor entführt worden waren. Doch wer sind diese Jungen? Warum haben ihre Eltern nie eine Vermisstenanzeige aufgegeben? Sind sie womöglich noch am Leben? Bald steht fest: der Täter läuft noch immer frei herum …



Kurzbeschreibung

Suzanne Perry träumt, jemand ist in ihrem Schlafzimmer und berührt sie. Morgens steckt am Fenster ein Polaroid, von ihr selbst, schlafend im Bett. Unter dem Foto stehen die Worte: „Ich wache über Dich.“ Suzanne ist geschockt. Ihr nächtlicher Besucher drängt sich immer mehr in ihr Leben, Angst wird ihr ständiger Begleiter, doch die Polizei findet keine Spur. Dann beginnt eine Mordserie an jungen Frauen. Suzanne wird in ihrer Wohnung überfallen und verschleppt. Polizei-Profilerin Marina glaubt nicht an einen Serientäter. Sie beginnt zu ermitteln. Und begegnet ihren eigenen Ängsten.

Kurzbeschreibung

Wenn es kein Entkommen gibt

Ein kaltblütiges Verbrechen. Eine Frau auf der Flucht vor einem skrupellosen Verfolger. Eine junge Ermittlerin auf der Suche nach der Wahrheit. Doch wie erkennt man die Wahrheit, wenn es keine klaren Grenzen gibt zwischen Schuld und Unschuld, Gut und Böse, Opfer und Täter?

Nathalie ist auf der Flucht vor ihrem gewalttätigen Lebensgefährten Vincent. Sie hat ihn halbtot geschlagen, weil sie um das Leben ihres Babys fürchtete. Nun ist ihr eigenes in Gefahr, denn Vincent will Rache — und er kennt keinerlei Skrupel. Drei von Nathalies Freunden erschießt er auf seinem Rachefeldzug, und niemand scheint ihn aufhalten zu können. Doch für die Ermittlerin Julia, die mit der Untersuchung der Morde betraut wird, stellt sich bald eine ganz neue Frage: Ist Nathalie wirklich nur ein unschuldiges Opfer?




Kurzbeschreibung

Jacob Hunt hasst die Farbe Orange. Und er hasst es, wenn sein gewohnter Tagesablauf gestört wird. Routine ist für ihn lebenswichtig: Er leidet unter dem Asperger-Syndrom. Als seine Erzieherin erschlagen aufgefunden wird, bricht das von Jacobs Mutter mühsam erkämpfte 'normale' Familienleben zusammen. Denn Jacob wird des Mordes verdächtigt. Am Tatort werden seine Spuren gefunden und bei der Vernehmung verhält er sich merkwürdig. Niemand will sehen, dass Jacob sich nicht anders verhalten kann. Er kann wegen Asperger niemandem in die Augen sehen. Alle Erklärungen scheitern. Seine Familie steht plötzlich im Rampenlicht - und Jacobs Mutter versucht verzweifelt ihren Sohn zu verteidigen. Denn sie ist felsenfest überzeugt, dass Jacob niemals dazu fähig wäre, einen Menschen zu töten. Doch die Beweise gegen ihn scheinen erdrückend.


Freitag, 24. Juni 2011

(Meine Meinung)Rubinrotes Herz,Eisblaue See

  • Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
  • Verlag: Mareverlag; Auflage: 6. (27. Juli 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 9783866481312
  • ISBN-13: 978-3866481312
  • ASIN: 3866481314

Zur Autorin

Morgan Callan Rogers wurde 1952 geboren und wuchs im US-Bundesstaat Maine auf. Wegen der Liebe zu den Ständen, Schiffswerften und Fischerdörfern lebt sie bis heute dort, in der Hafenstadt Portland. Sie studierte Anglistik und veröffentlichte vor ihrem ersten Roman » Rubinrotes Herz, eisblaue See« mehrere Essays und Erzählungen.


Zum Buch

Ein Fischerdorf in Maine in den sechziger Jahren. Hier lebt die junge Florine geborgen bei ihren Eltern und Großeltern – bis ihre geliebte Mutter Carlie von einem Tag auf den anderen verschwindet. Auf einmal ist für Florine nichts mehr wie vorher, alle Nachforschungen führen ins Nichts, und die Frage, ob Carlie tot ist oder freiwillig ihr Zuhause verließ, wird Florine in den nächsten Jahren nicht mehr loslassen. Dass das Leben um sie herum weitergeht, empfindet sie als Zumutung: Ihr Vater nähert sich seiner Jugendliebe wieder an, ihre Großmutter altert zusehends, und ihr bester Freund interessiert sich nur noch für seine neue Freundin. Anrührend und schlagfertig erzählt Florine vom Erwachsenwerden und davon, was es heißt, sich selbst treu zu bleiben.

 Der erste Satz

Nachdem wir um ein Haar ein Sommerhaus abgefackelt hätten,wurde beschlossen,dass meine Freunde und ich uns bis zum Schulbeginn im September nicht mehr sehen durften.

Meine Meinung
Bei diesem Buch sollte man sich nicht vom Cover täuschen lassen.Auch wenn es danach aussieht das es ein kitschiger Frauenroman ist,so kann ich sagen,es steckt mehr dahinter.Der Schreibstil ist einfach Wunderbar,schon auf den ersten Seiten taucht man in die Geschichte ein und möchte garnicht mehr aufhören.
 Bis zum Ende erlebt man Hoffung,Liebe,Trauer und Glücklichsein als unmittelbare Beteiligung .An manchen Stellen musste ich doch ein bisschen schlucken, denn dann überkam mich ein wenig die Traurigkeit.Es hat mir sehr großen Spass gemacht zu lesen wie Florine aus ihren Leben das beste macht und alles immer wieder gut meistert.
 Ich kann das Buch nur empfehlen.
 

Donnerstag, 23. Juni 2011

Top Ten Thursday 23.6.2011

„Eure 10 liebsten Kinderbücher“
Dieses Thema ist für mich doch etwas schwer da es schon paar Jahre her ist,und ich als Kind nicht so viel gelesen habe wie heute.Deshalb habe ich ich auch keine 10 zusammen bekommen.Jetzt hier meine kleine Auswahl.

Der Räuber Hotzenplotz von OTfried Preußen

Pippi Langstrumpf von Astrid Lindgren

Hanni und Nanni von Enid Blyton

Fünf Freunde von Enid Blyton

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer von Michael Ende


So für dieses Woche war es das von mir 

Das Thema für Donnerstag, den 30.06.2011
„10 Bücher in denen du gerne eine Hauptrolle spielen würdest“



Dienstag, 21. Juni 2011

(Neuer Lesestoff) Aus der Bücherei

Heute war ich mal wieder in der Bücherei und habe mir auch wieder 2 Bücher ausgeliehen.


Kurzbeschreibung

Die Geschichte zweier Liebender – feinsinnig, temperamentvoll, unvergesslich

Sechzehn Jahre haben Dora und Luka sich nicht mehr gesehen, obwohl sie einmal unzertrennlich waren: Wunderschöne Sommertage verbrachten sie als Kinder miteinander, am Felsenstrand des kleinen kroatischen Fischerdorfes, in dem sie aufwuchsen. Doch dann zogen Doras Eltern nach Frankreich, und Luka blieb allein zurück. Als Mittzwanziger treffen sie sich nun überraschend in Paris wieder, und es ist klar: Sie gehören einfach zusammen. Drei glückliche Monate folgen, aus denen ein gemeinsames Leben werden soll; nur kurz will Luka in die Heimat zurück, um ein paar Dinge in Ordnung zu bringen – und dann meldet er sich nicht mehr. Jeden Tag, jede Stunde ist eine jener außergewöhnlichen Liebesgeschichten, die zugleich zeitlos und modern sind: zeitlos in ihrem Glauben an die Vorbestimmtheit, mit der zwei Menschen ein Schicksal teilen, und modern in ihrem Wissen, dass das Leben sich als viel schwieriger erweist. Ein Liebesroman, wie er sein sollte: poetisch, von großer emotionaler Strahlkraft, mitreißend erzählt.


Kurzbeschreibung

Freundschaft verbindet – und kann zur tödlichen Bedrängnis werden. Margarita, Ana, Magdalena, Teresa, Carmen, Candela und Soledad: Sie haben ihre Kindheit zusammen verbracht, gemeinsam die Liebe entdeckt, Pläne geschmiedet und einander vertraut. Und sie teilen ein Geheimnis: ein schreckliches Erlebnis in der Vergangenheit. Etwas, das in einer mallorquinischen Nacht geschah, dass sie alle zu Schuldigen macht und ihr Leben bestimmt. Als sie sich nach vielen Jahren wiedersehen, scheint die Zeit stehen geblieben zu sein, werden alte Gefühle neu entfacht. Bis eine von ihnen unter rätselhaften Umständen ihr Leben verliert. Und auf einmal wird das, was einst geschah, zur gefährlichen Bedrohung.

Sonntag, 19. Juni 2011

(Meine Meinung) Die Handschrift des Todes von John Verdon

    • Taschenbuch: 544 Seiten
    • Verlag: Heyne Verlag (8. Dezember 2010)
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-10: 3453435362
    • ISBN-13: 978-3453435360


Zum Autor

John Verdon wurde in New York City als Sohn irischer Einwanderer geboren.Er studierte Journalismus,bevor er als Werbetexter und später als Geschäftsführer einer großen Agentur tätig war.Mit 53 Jahren kehrte er der Werbung den Rücken und widmete sich dem Design von Kirschholzmöbeln.Die Handschrift des Todes ist sein erster Roman,die Fortsetzung ist bereits in Arbeit.Mit seiner Frau Naomi lebt er in der Gegend von New York.

Zum Buch

Der für seine entscheidende Arbeit an Aufsehen erregenden Mordfällen hochdekorierte NYPD-Detective Dave Gurney hat sich nach dem Ruhestand aufs Land zurückgezogen,findet aber nicht die von seiner Frau ersehnte Distanz zu seinem früheren Beruf.
Außerdem leidet er unter den Schuldvorwürfen,die er sich selbst im Zusammenhang mit dem Unfalltod seines vierjährigen Sohnes macht.
Eines Tages wird David von einem Bekannten aus College-Tagen Mark Mellery,kontaktiert,der seit einiger Zeit bedrohlich anmutende Nachrichten von einem Unbekannten erhält.
Der Absender scheint dessen Geheimnisse zu kennen und ist in der Lage,eine Zahl,die er Mark beliebig wählen lässt,präzise vorherzusagen.
Außerdem sendet er Mark kryptische Gedichte,die eindeutig Racheakte ankündigen.
Bevor sich Dave einen Reim auf das Ganze machen kann,wird Mark eines Morgens ermordet aufgefunden,mehrfach brutal in den Hals gestochen.
Auch die Polizei steht vor einem Rätsel.
Gurney schließt aus den Indizien am Tatort,dass der Mörder seine Tat nicht nur gegen als gegen Mark persöhnlich gerichtet,sondern auch als Herausforderung und morbides Duell mit seiner intellektuell unterlegenen Polizei verstanden wissen will.
Damit beginnt ein atemberaubendes Katz und Maus Spiel zwischen einem kontrollbessenen,hochintelligenten Psychopathen und einem brillanten Ermittler,der all seine Fähigkeiten einsetzten muss,um die bizarren Puzzelstücke zusammenzufügen.


Der erste Satz
Wo warst du?fragte die alte Frau im Bett.


Meine Meinung 
Eigentlich habe ich von diesem Buch mehr erwartet.Leider bin ich aber eines besseren belehrt worden.Ich bin sehr schlecht in die Geschichte reingekommen,sodaß ich das Buch schon manchmal  an die Seite legen wollte.Die Schreibweise entfand ich manchmal sehr schwierig und auch von der Spannung hätte noch einiges besser sein können.Was ich auch noch sehr enttäuschend fand, das ich sehr schnell den Mörder rausgefunden habe.Daher war für mich auch sehr schnell die Spannung weg.Ich denke das ich den Autor noch weiter verfolgen werde,denn es war sein Erstlingswerk und ich bin doch etwas gespannt wie es weiter gehen wird.







(Stöckchen) Wenn ich nicht Ich wäre,sondern

Von Isabel von Bellexr`s Leseinsel habe ich ein Stöckchen zugeworfen bekommen.Was ich garnicht so einfach finde,aber ich es gerne beantworten werde.Vielen lieben Dank Isabel.


Wenn ich nicht Ich wäre, sondern
ein Buchtitel
So unselig schön von I. Löhnig das were doch mal abundzu garnicht so schlecht.

ein Fantasybuch
 Da kann ich leider nicht drauf antworten da ich nicht soviel an Fantasybücher gelesen habe,was sich aber noch ändern könnte.

ein Krimi / Thriller-Buch
Ich mag Bücher die sehr viel Spannung haben,aber es muss nicht sehr viel Blut fliessen deshalb entscheide ich mich für Todesspiele von Karen Rose


ein Historischer Roman
Da kann ich nicht viel zu schreiben,da ich nicht gerne Historisches Lese.Was aber sich irgendwann noch ändern kann.


ein Horror-Buch
Das Lese ich leider garnicht und möchte ich auch nicht versuchen.


ein Buchcover
 Das habe ich noch nicht gelesen,aber das Cover finde ich einfach nur Wundervoll.


ein  Genre
Das ist nicht schwer den ich liebe Krimis und Thriller

ein Autor
                                     Oh das ist echt schwer den es gibt so viele gute,aber wenn ich mich entscheiden müsste dann aufjedenfall Karen Rose


ein mystisches Wesen
Da würde ich gerne die kleine Tinkerbell von Peter Pan sein.

ein (Kinder-) Märchen.
Oh da fällt mir doch gleich Spontan die Unendliche Geschichte ein.


eine Buchseite
Aufjedenfall die erste Seite,wo man noch nicht weiss was einem erwartet und wie es sich so entwickelt.

ein Paperback (Taschenbuch)
Lockruf der Gefahr von Nora Roberts

ein Hardcover (gebundene Ausgabe)
Wenn nicht jetzt wann dann von Astrid Ruppert ich finde es einfach nur schön zum anschauen.

ein verfilmtes Buch
Da möchte ich mich nicht festlegen


eine Buchserie
Oh das ist sehr schwer weil ich doch einige Serien sehr gut finde und mich da nicht festlegen möchte.


Das war jetzt garnicht so einfach und ich musste echt überlegen,aber es hat mir sehr viel Spass gemacht.Und jetzt gebe ich das Stöckchen weiter an
http://beautybooks88.blogspot.com/
http://buecherohneende.blogspot.com/
http://lesendes-katzenpersonal.blogspot.com/


 

Dienstag, 14. Juni 2011

Top Ten Tuesday 14.6.2011

„Eure 10 liebsten Bücher-Blogs“
Dieses Thema finde ich persönlich sehr schwer für mich,den es gibt so viele schöne Blog`s und ich darf jetzt nur 10 aussuchen.Die Reihenfolge hat nichts zu sagen.Diese Blogs lese ich regelmässig und gerne.
 



Nächste Woche geht es um "eure zehn lieblings Kinderbücher das wird sehr schwer für mich,denke da werde ich keine 10 zusammen bekommen.
 

Montag, 13. Juni 2011

(Meine Meinung) Todesstoß von Karen Rose

  • Taschenbuch: 656 Seiten
  • Verlag: Knaur HC (2. Mai 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426663570
  • ISBN-13: 978-3426663578



Zur Autorin
Karen Rose Studierte an der Universität von Maryland.
Ihre hochspannenden Thriller sind preisgekrönte internationale Topseller,die in zahlreiche Sprachen übersetzt worden sind.
Auch in Deutschland feiert die Autorin große Erfolge.
Ihre Trilogie Todesschrei,Todesbräute,Todesspiele stand monatelang unter den Top 20 der Spiegel-Bestsellerliste.
Karen Rose lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern in Florida.


Klapptext

Auf den ersten Blick sieht alles nach Selbstmord aus.
 Doch die Augenlider der toten Martha Brisbane sind festgeklebt und ihre Schuhe auf seltsame Art und Weise arrangiert.
 Detective Noah Webster hat zunächst keine Erklärung für diese merkwürdigen Indizien. 
 Eve Wilson,angehende Psychologin,arbeitet an einem virtuellen Forschungsprojekt:Shadowland. 
 Martha Brisbane war eine ihrer Probanden und wirkte absolut nicht selbstmordgefährdet.
 Besorgt sucht Eve eine andere Teilnehmerin auf und findet deren Leiche.Ein schrecklicher Verdacht keimt in ihr auf.Hat der Killer es auf ihre Testpersonen abgesehen.
  Eve berichtet Detective Webster von ihren Befürchtungen.
 Besondere Brisanz bekommt der Fall für sie,als sich herausstellt,dass die toten Frauen ihren schlimmsten Ängste ausgesetzt waren,bevor der Psychopath sie tötete und sein Werk als Selbstmord inszenierte.
 Das erste Opfer litt an Klausstrophobie,Nummer zwei hatte Angst,lebendig begraben zu werden.
 Eve denkt voller Grauen an den furchtbarsten Moment ihres Leben zurück,als ein Wahnsinniger einen Mordanschlag auf sie verübte.Muss sie erneut um ihr Leben fürchten?


Der erste Satz

Sie war gehemmt.

Meine Meinung 

Ich habe mit Vorfreude auf dieses Buch gewartet,da mir schon die anderen Bücher von Karen Rose gefallen haben.Doch ich muss gestehen,das ich hier von dieser neuen Serie noch nicht so ganz überzeugt bin.Der schreibstil war flüssig so das ich es gut lesen konnte,doch irgendwie hat mir noch ein wenig die Spannung gefehlt.Ich denke, das lag daran, das hier in Todesstoß mehr auf Romanze gesetzt worden ist.Somit hat die Spannung ein wenig zu sehr gelitten.
Trotzdem freue ich mich schon auf das nächste Buch von Karen Rose,denn ich denke es kann nur besser werden.








Sonntag, 12. Juni 2011

(Buch zu Verschenken) Der kalte Hauch der Angst geht an

So und meine Tochter die Losfee hat mal wieder das Los gezogen und das Buch geht an,Steffi88.
Ich sage Herzlichen Glückwunsch und schickst du mir bitte noch deine Adresse damit ich es dir zusenden kann.
Adresse bitte an manujab@web.de.
Und auch nächsten Monat wird es wieder ein Buch geben.Also schaut wieder vorbei und versucht euer Glück.




(Buch zu Verschenken) Kleine Erinnerung



Nochmal als kleine Erinnerung bis heute Abend 18 Uhr könnt ihr immer noch einen Kommentar da lassen.Wie das genau abläuft könnt ihr hier nochmal nachlesen Buch zu Verschenken.
 Ich bin schon gespannt wem ich das Buch dann schicken darf.


Donnerstag, 9. Juni 2011

(Leseexemplar) Sonnengruß für Regentage

Heute kam mein Leseexemplar von Vorablesen bei mir an.
Natürlich habe ich mich sehr darüber gefreut und bin schon ganz gespannt wie es mir gefallen wird.



  • Taschenbuch: 416 Seiten
  • Verlag: List Taschenbuch (10. Juni 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3548610390
  • ISBN-13: 978-3548610399

Kurzbeschreibung

Ein heißer Sommer in New York. Nach Jahren treffen sich die Freundinnen Charlie, Bess, Sabine und Naomi beim Yoga wieder. Eine schicksalhafte Begegnung: Charlie trifft kurz darauf ihre große Liebe, und Bess findet zu verloren geglaubten Träumen zurück. Als Naomi eine schreckliche Diagnose erhält, müssen die Freundinnen beweisen, dass sie füreinander da sind.