Samstag, 30. Juli 2011

(Neuer Lesestoff) aus der Bücherei

Ich habe mir schon wieder was aus der Bücherei mitgebracht.Und das sind die Bücher die,ich noch gerne lesen möchte.

 

Kurzbeschreibung

»Stellen Sie sich darauf ein, die ganze Nacht wach zu bleiben …« Booklist Ein grausamer Serienkiller versetzt ganz New Orleans in Angst und Schrecken. Er verbrennt, enthauptet oder vergräbt seine Opfer bei lebendigem Leibe. Detective Rick Bentz ermittelt unter Hochdruck. Als die nächste barbarisch entstellte Leiche gefunden wird, ein Heiligenmedaillon in der Hand, kommt dem Detective ein schrecklicher Verdacht: Könnte der katholische Heiligenkalender dem Mörder als Vorbild für diese Ritualverbrechen dienen? Die schöne Olivia, zu der sich der Detective unwiderstehlich hingezogen fühlt, will die Morde in ihren Träumen vorausgesehen haben. Nur wenig später ist sie spurlos verschwunden … »Intelligent, erschreckend, nervenzerreißend!« Romantic Times



Kurzbeschreibung

Mit der nächsten Sternschnuppe wird alles anders ...

„Wo sind die Schmetterlinge hin?” Eine Frage, die sich Amber schon seit einiger Zeit stellt. Ihr Freund Jamie ruft bei ihr nicht einmal mehr das kleinste Kribbeln hervor. Als sie das Angebot bekommt, den Sommer in dem kleinen Ort Fiddlesticks zu verbringen, sagt sie daher nicht nein. Aber die Uhren ticken dort etwas anders. Die Dorfbewohner glauben daran, dass man nur die richtige Sternenkonstellation braucht, um Wünsche wahr werden zu lassen. Vielleicht sollte sie das auch einmal versuchen …



Kurzbeschreibung

Tory Brennan ermittelt

Die vierzehnjährige Tory Brennan ist die Nichte der berühmten forensischen Anthropologin Tempe Brennan. Mit ihr teilt sie zwei Dinge: den Instinkt für Verbrechen – und den unbedingten Willen, diese aufzuklären ...

Auf einer einsamen Insel findet Tory die vergrabenen Knochen eines vor etwa 30 Jahren verstorbenen jungen Mädchens. Torys Versuch, gemeinsam mit ihren Freunden die Identität des Mädchens zu lüften, erweist sich als gefährlicher als erwartet: Bei der Toten handelt es sich um die damals sechzehnjährige Katherine Heaton, deren Verschwinden nie aufgeklärt wurde. Die Spuren des Verbrechens reichen bis in die Gegenwart, bis in ein Labor, in dem wissenschaftliche Experimente mit dem gefährlichen Parvovirus vorgenommen werden. Tory und ihre Freunde infizieren sich mit dem Virus – und erlangen dadurch eine erhöhte Wahrnehmungsfähigkeit, die ihnen bei ihren Recherchen zugute kommt. Denn der Mörder von Katherine Heaton tut alles dafür, dass das Verbrechen nicht ans Tageslicht gebracht wird …


Kurzbeschreibung

13 Jahre sind vergangen, seit Tom Kessler einem Kindermörder über Stunden hilflos ausgeliefert war, bevor er gerettet wurde. Noch immer leidet Tom unter Panikattacken, kann sich aber an nichts erinnern. Dann wird ein kleines Mädchen ermordet. Neben der Leiche findet man einen Zettel, der nur von dem damaligen Täter stammen kann. Er droht damit, Toms Trauma zu wiederholen. Auf Anraten seiner Ärztin beginnt Tom eine Hypnosetherapie, die ihn in die Vergangenheit versetzt. Doch die Erinnerungen an jenen Tag sind so grausam, dass die Rückführung außer Kontrolle gerät …


Freitag, 29. Juli 2011

Freitagsfüller 29.7.2011

1. Es kann doch nicht wahr sein, das die Zeit so schnell vergeht .
2. Wer immer alles besser wissen muss der macht sich unbeliebt bei mir.
3. Sahne  mit frischen Erdbeeren liebe ich .
4. Der Sommer lässt dieses Jahr auf sich warten das geht doch nicht.
5. Mein Lieblingskleidungsstück  sind Jeanshosen  .
6.  Im Schwimmbad  kann man gut Leute beobachten.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Feierabend, morgen habe ich einen groß Einkauf  geplant und Sonntag möchte ich einfach mal wieder auf mich zukommen lassen !

Wer bei Freitags-Füller mit machen möchte findet ihn wie immer bei Barbara

Montag, 25. Juli 2011

(Neuerscheinungen) August 2011

Und dieses Bücher kommen im August neu raus.Die ich gerne lesen würde.


Kurzbeschreibung

Gerade hat sich Lara Simons ihren großen Traum vom eigenen Café erfüllt, da wird sie in einer dunklen Nacht brutal überfallen. Sie entkommt in letzter Sekunde. Was Lara nicht weiß: Der Täter kennt sie. Von früher. Und er kannte ihre Mutter. Lara flüchtet mit ihrer kleinen Tochter von Berlin auf die Insel Rügen. Aber der Killer holt sie ein, und dieses Mal hat er kein Erbarmen ...



Kurzbeschreibung

Tante Martha liebt geknüpfte Deckchen, kitschige Malerei – und sie ist eine Despotin. Das bekommt auch die Familie ihrer Nichte zu spüren, als sie plötzlich zwischen den Kindern auf der Rückbank des Kombis sitzt: kariertes Reisekostüm, Koffer auf dem Schoß, mit Regenschirm bewaffnet. Selbstverständlich kommt sie mit in den Schottlandurlaub. Tante Martha zockt Truckfahrer beim Kartenspiel ab, bringt die Familie im Castle eines Liebhabers unter und entpuppt sich als Whisky-Expertin. Und Martha hat noch mehr Trümpfe im Ärmel.



Kurzbeschreibung

Ohne Erinnerung sind wir nichts. Stell dir vor, du verlierst sie immer wieder, sobald du einschläfst. Dein Name, deine Identität, die Menschen, die du liebst alles über Nacht ausradiert. Es gibt nur eine Person, der du vertraust. Aber erzählt sie dir die ganze Wahrheit?
Als Christine aufwacht, ist sie verstört: Das Schlafzimmer ist fremd, und neben ihr im Bett liegt ein unbekannter älterer Typ. Sie kann sich an nichts erinnern. Schockiert muss sie feststellen, dass sie nicht Anfang zwanzig ist, wie sie denkt sondern 47, verheiratet und seit einem Unfall vor vielen Jahren in einer Amnesie gefangen. Jede Nacht vergisst sie alles, was gewesen ist. Sie ist völlig angewiesen auf ihren Mann Ben, der sich immer um sie gekümmert hat. Doch dann findet Christine ein Tagebuch. Es ist in ihrer Handschrift geschrieben und was darin steht, ist mehr als beunruhigend. Was ist wirklich mit ihr passiert? Wem kann sie trauen, wenn sie sich nicht einmal auf sich selbst verlassen kann?
"Schlicht und einfach der beste erste Thriller, den ich jemals gelesen habe." Tess Gerritsen.
"Ein tief verstörender Thriller, der die beunruhigende Frage stellt: Was bleibt, wenn du dich selbst verlierst?" Val McDermid


Sonntag, 24. Juli 2011

(Meine Meinung) Im Schatten der Wälder von Nora Roberts

  • Gebundene Ausgabe: 544 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Verlag (25. April 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3764504005
  • ISBN-13: 978-3764504007


Über die Autorin

Durch einen Blizzard entdeckte Nora Roberts ihre Leidenschaft für`s Schreiben:Tagelang fesselte 1979 ein eisiger Schneesturm sie in ihrer Heimat Maryland ans Haus.
Um sich zu beschäftigen,schrieb sie ihren ersten Roman.Zum Glück denn inzwischen zählt Nora Roberts zu den meistgelesenen Autorinnen der Welt.Unter dem Namen J.D.Robb veröffentlicht Nora Roberts seit Jahren erfolgreich Kriminalromane.


Klapptext

Fiona Bristow führt in den Augen der meisten Menschen ein idyllisches Leben als Hundetrainerin an der bildschönen Küste vor Seattle.
Doch um hier anzukommen,musste sie einen Albtraum durchleben.
Einige Jahre zuvor überlebte sie als Einzige die Morde eines brutalen Serienkillers,der junge Frauen verfolgte,missbrauchte und mit einem roten Schal erdrosselte.
Von der Polizei in die Enge getrieben,erschoss er,bevor er festgenommen werden konnte,zudem Fionas Verlobten,der Teil des Ermittlungsteam war.Inzwischen hat Fiona sich ein neues Leben aufgebaut.
Und dann trifft sie plötzlich auf Simon Doyle:Er ist der widerwillige Besitzer eines sehr lebhaften Welpen,den ihm seine Mutter aufgehalst hat und er ist mit seinen Nerven am Ende.Für Fiona ist Jaws nichts,womit sie nicht umgehen könnte.Simon dagegen ist eine ganz andere Geschichte.....
Fiona freundet sich mit dem Hund und Herrchen an,als mit voller Wucht die Vergangenheit in ihr Leben einbricht.Ihr Verfolger von damals sitzt zwar im Gefängnis,aber eines ist klar:Er hat einen Schüler,draußen in den Wäldern von Orcas,der nichts unversucht lassen wird,um einen roten Schal um den Hals derjenigen Frau zu schlingen,die damals entkommen konnte.Er will das Werk seines Meisters vollenden....

Der erste Satz

An einem kalten,verregneten Morgen im Feburar liebten Devin und Rosie Caudwell sich langsam und schläfrig.


Meine Meinung


Nora Roberts gehört zu meinen Lieblingsautoren,da der Schreibstil immer wieder flüssig ist und ich schnell in der Geschichte drin bin.Auch in diesem Buch war es nicht anders.Diesmal hat es mich nicht ganz so überzeugt. Den ersten Teil des Buches fand ich einfach zu langatmig. Es drehte sich sehr viel um Hunde und deren Träning,was nicht unbedingt unintressant war, jedoch es war für mich ein wenig zu viel. Ich fand das dadurch die Spannung einschränkte. Erst die Lovestory zwischen Fiona und Simon brachten wieder die gewünschte Spannung. Die Ereignisse,die diese beiden Personen erleben, wurden von beiden gut gelöst.In der hälfte des buches kam dann auch für mich die lang erwartete Spannung auf. Ab da konnte ich kaum das Buch an die Seite legen, auch wenn alles ein wenig vorhersehbar war.
Ich fand dieses Buch nicht schlecht.Ich denke, wer sehr viel mit Hunden zu tun hat, wird dieses Buch von der ersten Seite an nicht mehr aus der Hand legen können.
Trotz der anfänglich fehlenden Spannung wurde ich nach und nach wieder am Buch gefesselt. Ich fand es nicht schlecht und würde es jedem Empfehlen darin zu lesen.

**** sehr gut



 

Freitag, 22. Juli 2011

Freitagsfüller 22.7.2011

1. Ich halte mich ein meine Versprechen .
2. Ich esse gerne Brötchen aber es muss weich sein.
3. Es hört sich seltsam an, aber  ich esse Pizza obwohl ich kein Käse mag .
4. Alles schöne kommt  von unten .
5. Ich glaube fest daran das der Sommer noch kommt  .
6.  Meine Blumen auf dem Balkon ist meine neuste Leidenschaft .
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Feierabend, morgen habe ich nichts großes  geplant und Sonntag möchte ich einfach auf mich zukommen lassen !

Wer bei Freitags-Füller mit machen möchte findet ihn wie immer bei Barbara


Donnerstag, 21. Juli 2011

(Meine Meinung) Verfallen von Esther Verhoef

    • Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
    • Verlag: btb Verlag (23. Mai 2011)
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-10: 3442753066
    • ISBN-13: 978-3442753062



Zur Autorin

Esther Verhoef,1968 in s`-Hertogenbosch geboren,ist eine der erfolgreichsten Autorinnen der Niederlande.Der Durchbruch gelang ihr mit den Thrillern "Der Geliebte" und "Hingabe".Esther Verhoefs neuer Roman "Verfallen" wurde in den Niederlanden mit einer Startauflage von 125.000 Exemplaren gedruckt und stand monatelang auf der niederländischen Bestsellerliste.Esther Verhoef wurde vielfach ausgezeichnet,u.a.mit dem Niederländischen Thrillerpreis,den sie als erste Holländerin nach Autoren wie Nicci French,Dan Brown und Henning Mankell gewann.



Zum Buch

Als die junge Journalistin Eva Lambregts überraschend ihren Job verliert,will sie bei ihrer Freundin Dianne Kraft sammeln.
Denn die naturverbundene junge Frau ist in ein kleines,malerisches Dorf in Frankreich ausgewandert.Doch als Eva dort ankommt,ist alles ganz anders:Diannes Haus ist verfallen,die Gegend eine deprimierende Einöde.Und wer sind die Freunde,von denen Dianne ihr vorgeschwärmt hat? Vor allem aber: Wo ist Dianne ?
 Auf Evas Nachforschungen reagieren die Einwohner abweisend,und unheimliche Dinge geschehen im Dorf.Eva beschließt,sich im heruntergekommenen Haus ihrer Freundin einzuquartieren.
Doch was als Zuflucht geplant war,entpuppt sich als schlimmster Albtraum...

Erster Satz

Er war ihr dicht auf den Fersen.

Meine Meinung 
Diese Autorin hat mich mit Ihrem Buch positiv überrascht.Dieses von mir erste Werk dieser Autorin ließ sich vom Schreibstil her sehr flüssig lesen.Ich war so sehr von diesem Buch gefesselt, das ich es kaum aus der Hand legen wollte. So hatte ich es in 2 Tagen vollständig gelesen. Der Text, in der Ich Form geschrieben, hat mir sehr gut gefallen.Die einzelnen Kapitel beschreiben die enge Bindung zwischen Eva und Dianne,was die Spannung aber nicht schmälert.Die Handlung war leider etwas Vorhersehbar, aber trotzdem fand ich es gelungen,da immer wieder neue Spannungen aufkamen .
Die Geschichte war von Anfang bis Ende sehr spannend und ich kann das Buch nur Empfehlen.Das war nicht das letzte Buch dieser Autorin.
Das nächste werde ich wohl wieder geniessen dürfen. 


*****
absolut spitze

Dienstag, 19. Juli 2011

(Abgebrochen) Töchter des Schweigens von Elia Barcelo

  • Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
  • Verlag: Pendo; Auflage: 2 (April 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3866122667
  • ISBN-13: 978-3866122666



Zur Autorin

Elia Barcelo`,in Elda bei Alicante geboren,lebt seit vielen Jahren in Innsbruck,wo sie an der Universität spanische Literatur unterrichtet.Sie ist mit einem Östereicher verheiratet und hat zwei Kinder.Bereits ihrem ersten auf Deutsch erschienenen Roman Das Geheimnis des Goldschmieds bescheinigte die Frankfurter Allgemeine Zeitung einen unwiderstehlichen Sog den die Autorin mit ihrem Bestseller Das Rätsel der Masken noch steigern konnte und mit ihrem neuen Roman perfektioniert.


Klapptext

Freunschaft verbindet-und kann zur tödlichen Bedrängnis werden.Margarita,Ana,Magdalena,Terresa,Carmen,Candela und Soledad:Sie haben in einer spanischen Kleinstadt ihre Kindheit zusammen verbracht,gemeinsam die Liebe entdeckt,Pläne geschmiedet und sich vertraut.Und sie teilen ein Geheimniss ein schreckliches Erlebnis in der Vergangenheit.Etwas,das während ihrer letzten Klassenfahrt in einer mallorquinischen Nacht geschah,sie alle zu Schuldigen macht und von da an ihr Leben bestimmt.Als sie sich nach vielen Jahren in ihrem spanischen Heimatort wiedersehen,scheint die Zeit stehen geblieben zu sein,werden alte Gefühle neu entfacht.Bis eine von ihnen unter räselhaften Umständen ihr Leben verliert.Und auf einmal wird das,was einst geschah,zur gefährlichen Bedrohung.


Der erste Satz

Alle Figuren und Umstände dieses Romans sind meine Erfindung.



Meine Meinung

 Leider war das kein Buch für mich, denn ich habe es nach 200 Seiten abgebrochen.Erst einmal fand ich nicht in die Geschichte rein.Ich denke, das lag daran, das doch sehr viele Namen im Buch aufgetaucht sind. Somit war ich doch manchmal etwas verwirrt,und es war dadurch sehr anstrengend, in die Geschichte reinzukommen.
So richtig Spannung ist bei mir auch nicht aufgekommen,sodaß ich nicht mehr weiter lesen wollte.



Montag, 18. Juli 2011

( Wanderbuch) Die Todesbotschaft von Sabine Kornbichler

Die Tage  kam mal wieder ein Wander -Buch bei mir an.


Kurzbeschreibung

Ein junger Mann verunglückt mit seinem Auto. Eine Frau stürzt bei einer Bergwanderung in die Tiefe. Eine andere kommt um, als sie einen Einbrecher überrascht. Auf den ersten Blick handelt es sich um Unfälle ohne erkennbaren Zusammenhang. Doch Finja, deren Schwester unter den Toten ist, macht eine erschreckende Entdeckung – und gerät ins Visier von Menschen, denen Geld und Macht über alles geht …

Freitag, 15. Juli 2011

Freitagsfüller 15.7.2011

1. Gestern war ich mal wieder Shoppen .
2. Warm oder kalt das Wetter sollte sich mal entscheiden .
3. Ich könnte was erzählen über  mich aber möchte ich nicht .
4.  Leggings  sieht ziemlich lächerlich aus bei mir .
5. Liebe ist einfach nur schön .
6. Meine Lieblingssorte Eiscreme ist Schokolade .
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Feierabend, morgen habe ich nichts geplant weil ich Arbeiten muss und Sonntag möchte ich einfach auf mich zu kommen lassen  !


Wer bei Freitags-Füller mit machen möchte findet ihn wie immer bei Barbara

Dienstag, 12. Juli 2011

(Meine Meinung) Jeden Tag,jede Stunde von Natasa Dragnic

  • Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
  • Verlag: Deutsche Verlags-Anstalt; Auflage: 4 (21. Februar 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 342104516X
  • ISBN-13: 978-3421045164

Über die Autorin

Natasa Dragnic` wurde 1965 in Split,Kroatien,geboren.Nach dem Germanistik und Romanistkstudium in Zagreb schloss sie eine Diplomatenausbildung ab.Seit 1994 lebt sie in Erlangen und ist als freiberufliche Fremdsprachen und Literaturdozentin tätig.


Zum Buch

Makarska,eine kleine kroatische Küstenstadt,in den Sechzigerjahren:Alles beginnt mit einer nagelneuen Tasche.Sie ist weiß-blau gestreift,hat einen gelben Fisch in der Mitte und gehört der kleinen Dora,die heute zum ersten Mal im Kindergarten ist.
Noch nie hat Luka so etwas  Schönes gesehen!Der Fünfjährige ist so fasziniert,dass er zu atmen vergisst und in Ohmacht fällt.Dora küsst den bewusstlosen Jungen wach,und die beiden werden unzertrennlich bis zu dem Tag im September,als Dora mit ihren Eltern nach Paris zieht und Luka in Kroatien zurücklässt.
Sechzehn Jahre vergehen.Dann 1984,treffen sie sich in Paris wieder:Dora,die ihren Traum,Theaterschauspielerin zu werden,verwirklicht hat,wird von Freunden zu einer Vernissage mitgenommen.Luka ist der Künstler.....

Der erste Satz

Es ist schwer zu glauben

Meine Meinung

Am Anfang des Buches hatte ich erst ein wenig mit dem Schreibstil zu kämpfen,doch als ich mich eingelesen hatte ging es für mich flüssig voran.Ich bin jetzt noch hin und weg von diesen Gefühlschaos,zwischen Dora und Luka.Es war für mich wie eine Achterbahn, hier erlebt man beim lesen alles. Von Posie bis Dramatik war für mich alles dabei.Eine wunderschöne Liebegeschichte die keinesfalls als zu kitschig rüber kam. 
Was mich ein wenig gestört hat war das Ende,denn für mich sind hier noch ein paar fragen,die unbeantwortet geblieben sind.Wer weiß, vielleicht geht die Geschichte noch irgendwann weiter.
 Mir hat das Buch gut gefallen und ich kann es nur weiterempfehlen.

**** sehr gut


Sonntag, 10. Juli 2011

(Buch zu Verschenken) Cry von Lisa Jackson geht an




Auch diesmal hat meine Tochter wieder das Los gezogen und das Buch geht an Kata.Ich sage Herzlichen Glückwunsch und wünsche dir ganz viel Spass beim Lesen.Schickst mir bitte noch deine Adresse an manujab@web.de

Samstag, 9. Juli 2011

(Meine Meinung) Sonnengruß für Regentage von Zoe Fishman

  • Taschenbuch: 416 Seiten
  • Verlag: List Taschenbuch (10. Juni 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3548610390
  • ISBN-13: 978-3548610399


Zur Autorin

Zoe Fishman arbeitet als Agentin für eine New Yorker Literaturragentur.Sonnengruß für Regentage ist ihr erster Roman.

Zum Buch

Charlie,Bess,Sabine,Naomi-vier Frauen in New York,alle über dreißig,alle kämpfen um ihr Stück vom Glück.
Nachdem ihre große Liebe sie sitzengelassen hat,hängt Charlie ihren Job als Bankerin an der Wall Street an den Nagel und erfüllt sich einen großen Traum:Sie gründet ihr eigenes Yoga-Studio.Bei einem Ehemaligentreffen ihrer Universität geht sie auf Kundenfang und ist erfolgreich:Journalistin Bess,Lektorin Sabine und Fotografin Naomi buchen einen sechswöchigen Anfängerkurs.
Mit der Zeit erneuern die vier neben den Yogaübungen ihre Freundschaft.In den sechs Wochen ändert sich für jede von ihnen eine Menge im Leben und ihre Freundschaft wird auf eine harte Probe gestellt...


Der erste Satz

Schnell und geschmeidigt erhob sich Charlie vom Boden,sammelte die Wolldecken ein und legte sie zusammen.

Meine Meinung

Erstmal muss ich sagen das der Klapptext nicht so ganz stimmt,denn dort wird geschrieben, es war ein heißer Sommer in New York. Im Buch ist der Klapptext nicht getreu dem Verlauf aufgeführt,da das Buch mit einem Winterende beginnt.
Ich hatte mir von dem Buch mehr vorgestellt,doch leider hat es mich nicht so sehr gefesselt.Die Geschichten über die 4 Frauen fand ich recht interessant,jedoch wurden die einzelenen Personen nur sehr Oberflächlich beschrieben.Man hätte da ein wenig mehr drauf eingehen können.Es gab auch ernste Themen ,die aber nach meiner Meinung nicht genau genug beschrieben worden sind.
Was mir sehr gut gefallen hat,waren die Einzelnen abschnitte im Buch, so das man immer gleich wusste über welche der 4 Frauen geschrieben wurde. Interessant waren auch die im Buch beschriebenen Yoga-Übungen.
Das Buch ließ sich leicht und flüssig lesen.
Inhaltlich plätscherte irgendwie alles so nur so vor sich dahin, sodas ich
die richtige Spannung vermißte.
Da es aber das erste Buch von der Autorin ist,denke ich,das es als Erstlingswerk ganz OK ist.  
 




Hier möchte ich mich auch nochmal bei Vorablesen bedanken,da ich dieses Buch gewonnen habe und ich es als Rezensionexemplar lesen durfte.

Freitag, 8. Juli 2011

Freitagsfüller 8.7.2011

1. Ich frage mich immer öfter warum muss soviel in der Welt passieren.
2. Eine schöne Tasse Kaffee kommt als nächstes dran.
3. Harry Potter ist jetzt auch vorbei .
4. Um fünf war die Nacht für mich zuende  auch wenn es schwerfällt.
5. Meine Wäsche müsste ich auch mal wieder Bügeln.
6.  In meinen Bett war es   sehr bequem.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Feieraben , morgen habe ich nichts geplant und Sonntag möchte ich einfach nur faulenzen!


Wer bei Freitags-Füller mit machen möchte findet ihn wie immer bei Barbara


Donnerstag, 7. Juli 2011

(Neuer Lesestoff) Aus der Bücherei

Heute musste ich 2 Vormerkungen aus der Bücherei abholen und diese durften mit mir nach Hause kommen.

Kurzbeschreibung

Rot wie die Liebe. Rot wie die Wut. Rot wie der Tod.

Fiona Bristow lebt als Hundetrainerin und Mitglied einer Hunderettungsstaffel auf der idyllischen Orcas Island vor der Küste Seattles. Keiner weiß, dass die Insel Fionas Refugium ist, um einen Albtraum zu vergessen. Sie ist die einzige Überlebende eines Serienkillers, der junge Frauen mit einem roten Schal erwürgte und auch Fionas Verlobten ermordete.

Mit Fionas Ruhe ist es vorbei, als der knurrige Künstler Simon mit seinem Hund Jaw in ihr Leben stolpert. Simon wollte nie einen Welpen, und definitiv will er keine Frau. Als Fiona mit Jaw trainiert und Simon lernt, sowohl Hund als auch Trainerin mehr und mehr zu schätzen, bricht die Vergangenheit in Fionas Leben ein. Fionas Verfolger sitzt im Gefängnis, aber eines ist klar: Er hat einen Schüler, draußen in den Wäldern von Orcas, der nur ein Ziel hat – den roten Schal um den Hals der Frau zu schlingen, die damals entkommen ist



Kurzbeschreibung

Aufgewachsen in einer lieblosen Umgebung, ohne Familie und ohne Zuhause, hat die junge Victoria vor allem eines gelernt: von Menschen Abstand zu halten. Ihr Herz öffnet sie einzig den Blumen. Mit ihrer Hilfe teilt sie sich einer Welt mit, die ihr nicht zuhört. Bis sie dem Mann begegnet, der ihre Sprache versteht ...


Dienstag, 5. Juli 2011

(Meine Meinung) Das Lächeln der Frauen von Nicolas Barreau

  • Gebundene Ausgabe: 336 Seiten
  • Verlag: Thiele Verlag GmbH (5. November 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3851791444
  • ISBN-13: 978-3851791440

Über den Autor

Nicolas Barreau geboren 1980 in Paris,hat Romanistik und Geschichte an Sorbonne studiert.Er arbeitet in einer Buchhandlung an der Rive Gauche in Paris,ist jedoch alles andere als ein weltfremder Bücherwurm.Mit seinem im Thiele Verlag erschienenen erfolgreichen Romanen Die Frauen meines Lebens (2007)
Du findest mich am Ende der Welt (2008) hat er sich ein begeistertes Publikum erobert.
Klapptext

Es gibt keine Zufälle!
Davon ist Aure`lie Bredin,die nach dem Tod ihres Vaters dessen Restaurant Le Temps des Cerises übernommen hat,überzeugt. 
An jenem verhängnisvollen Freitag im November,als Aure`lie so unglücklich ist wie nie zuvor,fällt ihr in einer Buchhandlung ein Roman mit dem Titel Das Lächeln der Frauen in Auge.
Verwundert stößt sie auf einen Satz,der auf ihr eigenes Restaurant verweist.
Nach der Lektüre der ganzen Geschichte will Aure`lie plötzlich nicht mehr sterben.Eines will sie aber unbedingt den Autor dieses Romans kennenlernen,der ihr,davon ist sie überzeugt,das Leben gerettet hat,ohne dies auch nur zu ahnen.
Sie möchte sich bedanken und ihn in ihr kleines charmantes Restaurant einladen,das er ja offensichtlich bereits zu kennen scheint.
Doch ihr Wunsch,mit dem äußerst scheuen Autor,einem Engländer,über seinen französischen Verlag in Kontakt zu treten,erweist sich als schwieriges,ja fast unmögliches Unterfangen.
Doch Aure`lie gibt nicht auf,und als eines Tages tatsächlich eine Nachricht des Autors in ihrem Briefkasten flattert,kommt es zu einer ganz anderen Begegnung,als sie sich vorgestellt hat.


Der erste Satz

Letztes Jahr im November hat ein Buch mein Leben gerettet.

Meine Meinung

Das war mein erstes Buch von Nicolas Barreau und ich muss sagen es wird nicht das letzte sein.Ich bin so richtig in die Geschichte eingetaucht und fand es einfach nur bezaubernd. Es war sehr Romantisch,aber nicht zu kitschig gehalten.Wer noch nebenbei eine kleine Reise durch Paris machen möchte sollte dieses Buch auf jedenfall lesen. Am Buchende hat der Autor ein paar Kulinarische Rezepte eingefügt. Mehr möchte ich auch garnicht schreiben.Ich kann das Buch auf nur jedem Empfehlen.



Sonntag, 3. Juli 2011

(Meine Meinung) Das Herz ihrer Tochter von Jodi Picoult

  • Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
  • Verlag: Piper (September 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492053009
  • ISBN-13: 978-3492053006



Zur Autorin

Die 1967 geborene Autorin lebt heute mit ihrem Mann und ihren Kindern in Hanover, New Hampshire. Bereits während ihres Studiums widmete sie sich dem Schreiben und arbeitete zunächst als Texterin und Lehrerin. Ihren ersten Roman verfasste sie 1992, als sie mit ihrem ersten Kind schwanger war. Damit sie für ihre Bücher effektiv recherchieren kann, hat ihr Mann seinen Beruf aufgegeben. Jodi Picoult kann so die Schauplätze ihrer Romane besuchen, um eine genaue und authentische Beschreibung zu liefern. Kein Wunder also, dass man mit ihren Romanhelden jedes Mal mitfiebert, als ob sie wirklich wären.


 Zum Buch

June Nealon steht vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens.
Elf Jahre zuvor wurden ihr Mann Kurt und Ihre Tochter Elizabeth erschossen.Am helllichten Tag,zu Hause,im beschaulichen Bundesstaat New Hampshire.Ein Schuldiger war damals bald gefunden,der Wanderarbeiter Shay Bourne,dem June so schnell ihr Vertrauen geschenkt hatte.Bourne wurde zum Tode verurteilt,doch mit ihrem Schmerz und ihrer Tochter blieb June damals allein.Wer konnte schon nachvollziehen,was sie verloren hatte?
Wie bedrückend es war,Kurts und Elizabeths Stimmen auf dem Anrufbeantworter zu hören,noch lange nachdem sie tot waren.
Wie es sich für June anfühlte,Kurts ersten Liebesbrief an sie zu lesen oder die Mütze in der Hand zu halten,die Elizabeth als Neugeborenes getragen hatte? Und jetzt ,elf Jahre nach ihrem schrecklichen Verlust,bietet sich ausgerechnet der auf seine Hinrichtung wartende Shay Bourne als Organspender für ihre herzkranke zweite Tochter Claire an.
Kann Junes größter Feind zum Lebensretter ihrer zweiten Tochter werden?
Das Herz ihrer Tochter erzählt von Rache und Gerechtigkeit,der Todesstrafe und der innigsten und verletzlichsten aller menschlichen Beziehungen,der zwischen einer Mutter und ihrer Tochter.
Der erste Satz

Am Anfang glaube ich noch,jeder von uns bekomme eine zweite Chance.

Meine Meinung
Das Thema im Buch fand ich nicht schlecht,hat es mich doch sehr zum Nachdenken angeregt. Manche Situationen haben mich doch sehr berührt. Ich wollte das weiterlesen erst abbrechen,da es zu sehr übertrieben wurde,da es mir doch sehr ungläubigwürdig vorkam.Ich fand es nicht so gut das der Sträfling zum Beispiel so sehr als Heiliger dargestellt worden ist.Was mich dann auch sehr Gennervt hat da vieles über Regelion geschrieben wurde.Ich finde das hätte nicht so ausführlich sein müssen.Vom Klapptext her habe ich etwas anderes erwartet.  
Ich konnte das Buch sehr flüssig lesen doch irgendwie hat es mich nicht ganz gefesselt.Der Inhalt dieses Buches erinnerte mich stark an den Film die Grüne Meile (The Green Mile) mit Tom Hanks.
 




Freitag, 1. Juli 2011

(Aktion) Buch zu verschenken Juli 2011

Und es ist wieder soweit meine Aktion Buch zu Verschenken geht auch diesen Monat weiter für Juli  habe ich mir dieses Bucher ausgesucht.
Wie alles genau abläuft könnt ihr hier noch mal nach Lesen
 
 
Ihr könnt einen Kommtar bis zum 10.7.2011 bis 18 Uhr schreiben.
Und dieses Bucher steht diesmal zur Auswahl

Cry: Meine Rache ist dein Tod von Lisa Jackson

  gelesen worden aber völlig in Ordnung. 
 

Kurzbeschreibung

Die Stimme dröhnte in seinem Kopf: Töte. Töte sie. Opfere sie. Das ist deine Buße. Ein Serienmörder treibt sich in den Straßen von New Orleans herum. Er tötet seine Opfer nach einem strengen Ritual und tätowiert ihnen eine geheimnisvolle Zahl auf den Körper. Die Detectives Reuben Montoya und Rick Bentz sind ratlos, ihre einzige Spur führt zu einer alten, heruntergekommenen psychiatrischen Klinik, die vor vielen Jahren schon einmal für Schlagzeilen sorgte. Doch dann begeht der Killer einen fatalen Fehler: Er lässt seinem neuesten Opfer, der schönen Eve, geheime Botschaften zukommen ... »Atemberaubend spannend, schockierend und erotisch zugleich – dieses Buch wird Sie nächtelang wach halten!« Seattle Post
 
 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...