Dienstag, 24. April 2012

(Rezension) Schnitt von Marc Raabe



  • Broschiert: 448 Seiten
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch (11. Mai 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3548284353
  • ISBN-13: 978-3548284354



Zum Autor

Marc Raabe,1968 geboren,ist Geschäftsführer und Gesellschafter einer Fernsehproduktion.
Schnitt ist sein erster Psychothriller Marc Raabe lebt mit seiner Familie in Köln.


Zum Buch

Ein kleiner Junge beobachtet einen grausamen Mord.
Und er vergisst.Dreißig Jahre lang.
Bis seine Freundin in die Hände eines gefährlichen Psychopathen gerät.
Nur wenn er sich erinnert,kann er sie retten.Doch das bringt ihn in tödliche Gefahr.

Inhalt

11 Jahre ist Gabriel alt als er eine grausame Entdeckung macht. Er schleicht sich in den Keller, als seine Eltern sich mal wieder Streiten. Dort hat sein Vater ein Labor, was er eigentlich nicht betreten darf. Doch die Neugier ist größer und somit sieht er Dinge die ein kleines Kind nicht verarbeiten kann. Das er einfach wieder aus seinen Gehirn streicht.
29 Jahre später wird er wieder von seiner vergessenen Vergangenheit eingeholt. Als seine Freundin Liz entführt wird. Er muß sich ganz schnell wieder an die Nacht erinnern, was jedoch garnicht so leicht ist. Die Zeit rennt ihm davon.


Meine Meinung

Also ich muss sagen das die Spannung von der ersten bis zur letzten Seite gegeben war. Ich musste trotzdem festellen, das es zur Mitte des Buches für mich etwas schwierig war zu lesen.
Es hat sich alles etwas verwirrend gestaltet, das ich jedoch manchmal etwas den Überblick für mich verloren habe. Doch irgendwann hat mich die Spannung so gefesselt das ich nicht mehr aufhören konnte zu lesen und auch die einzelnen Handlungstränge im Buch so langsam zusammen passten.
Das Ende war dann nochmal ein richtiger Schock für mich, da dann doch noch einiges ans Tageslicht kam, was ich mir so nicht vorgestellt hätte. Deshalb kann ich sagen das es von der ersten bis zur letzten Seite auf jeden Fall sehr spannend war.
Ich kann das Buch nur zum lesen empfehlen.


****

 

Sonntag, 22. April 2012

(Neuer Lesestoff) Wander-Buch

Diesmal habe ich ein Wander-Buch zugeschickt bekommen.

Kurzbeschreibung

Als ihr Vater stirbt, verlieren die ungleichen Schwestern Meredith und Nina Whitson ihren größten Rückhalt. Auf dem Totenbett hat er ihnen das Versprechen abgenommen, sich um die Mutter zu kümmern, die ihr Leben lang kalt und abweisend zu ihren Töchtern war. Als es ihr immer schlechter geht, rückt die Familie enger zusammen. Die ungewohnte Nähe ist eine große Herausforderung für alle. Doch ein dramatischer Zwischenfall lässt die Vergangenheit in neuem Licht erscheinen.

Freitag, 20. April 2012

( Neuer Lesestoff)



  • Broschiert: 448 Seiten
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch (11. Mai 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3548284353



Kurzbeschreibung

Ein kleiner Junge beobachtet einen grausamen Mord. Und er vergisst. Dreißig Jahre lang. Bis seine Freundin in die Hände eines gefährlichen Psychopathen gerät. Nur wenn er sich erinnert, kann er sie retten. Doch das bringt ihn in tödliche Gefahr.



  • Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
  • Verlag: cbt (27. Februar 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570160955
  • ISBN-13: 978-3570160954
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre

Kurzbeschreibung

Ein abgründiges Verwirrspiel um dunkle Geheimnisse – und die Angst vor dem »Bösen« in der eigenen Seele

Was tust du, wenn du nicht mehr weißt, was Realität ist und was Fantasie?
Seit dem Tod ihres Bruders wurde Doro von Halluzinationen verfolgt, aber eigentlich dachte sie, das in den Griff gekriegt zu haben. Doch als sie mit ihrer Mutter aufs Land zieht, scheint die neue Umgebung erneut etwas in ihr auszulösen. Stimmen verfolgen sie. Und eines Nachts sieht Doro in ihrem Garten einen Jungen: verstört, abgemagert, verzweifelt. Der Junge bittet sie um Hilfe – und ist dann verschwunden. Wenig später erfährt Doro, dass er schon vor ihrer Begegnung Selbstmord begangen hat. Doro kann nicht glauben, dass sie sich den Jungen nur eingebildet hat. Doch die Suche nach der Wahrheit wird schnell zum Albtraum. Und tief in Doros Seele lauert ein dunkles Geheimnis .



  • Taschenbuch: 400 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch (Februar 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492272681
  • ISBN-13: 978-3492272681

Kurzbeschreibung

In einer warmen Sommernacht wird die junge Anna ermordet aufgefunden, nicht weit entfernt von ihrem Elternhaus in einer dänischen Kleinstadt. Die Polizei zieht die Sonderermittlerin Rebekka Holm hinzu. Die findet bald heraus, dass das Verbrechen bis in seine Einzelheiten an einen 20 Jahre zurückliegenden Mord an einer jungen Frau erinnert. Hat sich das Verbrechen von damals wiederholt? Hat Erik, Sohn des örtlichen Pfarrers, seine Freundin umgebracht? Doch dann wird ein zweijähriges Mädchen entführt. Ihr Name: Anna …

Sonntag, 8. April 2012

(Rezension) Zwei Zimmer,Küche,Geist von Lorna Graham

  • Taschenbuch: 448 Seiten
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch (10. November 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3548283640
  • ISBN-13: 978-3548283647





Zur Autorin

Lorna Graham hat vierzehn Jahre lang Moderattionstexte für TV Formate wie Good Morning America und derzeit Dateline NBC geschrieben.
Sie hat außerdem in diversen Printmedien veröffentlicht,etwa der New York Times,Reader´s Digest,New Woman und The Educated Traveler.
Zwei Zimmer,Küche,Geist ist ihr erster Roman .Sie lebt in Greenwich Village.



Zum Buch

Als Eve die romatische kleine Wohnung im New Yorker Künstlerviertel Greenwich Village ergattert,wird für sie ein Traum wahr.
Und zwar ein ganz besonderer.Denn nicht nur Abenteuer und spannende Begegnungen erhofft sie sich von der Glitzermetropole New York,sondern auch,dass sie dort ihrer früh verstorbenen Mutter Penelope nahe kommt.Denn die vererbte ihr neben einem Kleiderschrank voller wunderschöner Vintage Kleider auch die glühende Liebe zu New York und seinen Künstlern.Penelope verehrte ganz besonders die Schriftsteller der Beat-Generation,und die lebten hauptsächlich in Greenwich Village.Und zu Eves unbändiger Freude wohnt der Geist eines solchen Dichters,Donald,ausgerechnet in ihrer Wohnung!
Doch die Freude währt nur kurz,denn Donald ist der Beatnik aus der Hölle,schlecht gelaunt,spektakulär unbegabt und,na klar,verkannt und daher verbittert.
Nicht leicht für Eve ,zumal noch ein turbulenter Job als Autorin bei einer TV Morningshow,ein kastastrophales Liebesleben und ein stupsnäsiger Welpe namens Highball ihre Aufmerksamkeit verlangen.
Und dann ist da noch diese Frage:Warum verließ Penelope damals New York,wo sie doch hier am glücklichsten war?
Vor Eve liegt die aufregendste Zeit ihres Lebens,in der aufregendsten Stadt der Welt.


Meine Meinung

Ich bin bei Vorablesen auf das Buch aufmerksam geworden, da mich irgendwie das Cover gleich angesprochen hat .Meine Neugier wurde geweckt und so wollte ich das Buch lesen.
Irgendwie hatte ich mir etwas anderes vom Buch erhofft. Der Schreibstil ist sehr flüssig so das man sehr schnell in die Geschichte reinfindet. Auch mit Humor und Witz ist in diesem Buch nicht gespart worden. Somit wurde ich an einigen Stellen im Buch manchmal zum Schmunzeln gebracht.
Doch je länger ich gelesen habe, desto mehr störte es an einigen Stellen, die etwas langatmig wurden,  sodaß ich es schon manchmal sehr langweilig fand. Da hätte ich mir gewünscht, das die Autorin, wie am Anfang des Buches, mit Humor und Witz weiter gemacht hätte.
Im Allgemeinen ist es kein schlechtes Buch und da es das erste Buch von der Autorin ist,denke ich, das es noch viel Potential geben könnte.


***

Freitag, 6. April 2012

Freitagsfüller 06.04.2012

1. Ich kann's nicht glauben, das ich nächste Woche Urlaub habe .
2.  Ich mag am liebsten Schokoladen Ostereier.
3.  Wie kann ich lernen,  etwas ruhiger im Leben zu werden.
4.  Ich koche immer wieder gerne für meine Freunde.
5. Am Ostermontag werde ich noch einiges hier in der Wohnung verpacken,da wir ende des Monats umziehen werden.
6. Ohne Socken in der Wohnung geht es garnicht,habe immer sehr kalte Füße.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meine Couch , morgen habe ich nicht viel  geplant außer Arbeiten und Sonntag möchte ich mit meiner Familie einfach nur zusammen sein !

 Wer beim Freitagsfüller mitmachen möchte findet ihn wie immer bei Barbara

Sonntag, 1. April 2012

(Rezension) Still Missing - Kein Entkommen von Chevy Stevens

    • Taschenbuch: 413 Seiten
    • Verlag: Fischer (Tb.), Frankfurt; Auflage: 7 (14. Oktober 2011)
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-10: 3596187168
    • ISBN-13: 978-3596187164





Über den Autor

Chevy Stevens ist auf einer Ranch auf Vancouver Island aufgewachsen. Sie arbeitete einige Jahre als Immobilienmaklerin und kam während der einsamen Wartezeiten bei Open-House-Besichtigungen auf die Idee zu ihrem ersten Thriller. Die Autorin lebt mit ihrem Mann auf Vancouver Island vor der kanadischen Westküste und schreibt.

Zum Buch 

Ein ganz normaler Tag,ein ganz normaler Kunde mit einem freundlichen Lächeln.
Doch im nächsten Moment liegt die junge Makklerin Annie O`Sullivan betäubt und gefesselt in einem Lastwagen.
Als sie erwacht,findet sie sich eingesperrt in einer völlig isolierten Blockhütte im Nirgendwo wieder.
Ihr Entführer übt die absolute Kontrolle über sie aus.
Ein endloser Albtraum beginnt,hinter dem noch ein schlimmerer auf sie wartet.


Meine Meinung

Wow, das war mal wieder ein super Thriller der mich von Anfang bis Ende mitgerissen hat. Hier ist wirklich mal alles enthalten, was einen guten Thriller ausmacht.
Von Anfang bis Ende war hier in diesem Buch die Spannung hochgehalten, sodaß ich das Buch kaum aus den Händen legen konnte. Dennoch musste ich
es manchmal zur Seite legen, weil mir dann doch ein wenig der Atem weggeblieben ist.
Da ich sehr mit Annie mitgelitten habe, wenn ich bedenke was sie so alles bei dem Psycho an Schmerzen und Qualen ertragen musste, da war mir echt mulmig zumute. Ich fand es sehr Atemberaubend, auch manchmal sehr grausam und dann doch wieder gefühlvoll, sodaß von allen was dabei war.
Der Schreibstil war sehr flüssig, was das lesen sehr angenehm gestaltet hat. Man konnte in der Geschichte sehr gut vorran kommen.
Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen,ansonsten entsteht eine Spannunglücke.


*****