Sonntag, 25. November 2012

(Rezension) Schattengrund von Elisabeth Herrmann

  • Broschiert: 416 Seiten
  • Verlag: cbt (12. November 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570161269
  • ISBN-13: 9
  • 78-3570161265
  • Über die Autorin
Elisabeth Herrmann,geboren 1959 in Marburg/Lahn,ist eine der aufregendsten Thrillerautorinnen unserer Zeit.
Zum Schreiben kam sie neben ihrer Tätigkeit als Journalistin erst über Umwege und hatte dann sofort durchschlagenden Erfolg mit ihrem Thriller "Das Kindermädchen",der von der Jury der Krimi Welt-Bestenliste als bester deutschsprachiger Krimi 2005 ausgezeichnet wurde und vom ZDF verfilmt wurde.
Seitdem macht Elisabeth Herrmann Furore mit ihren Thrillern und Romanen.
2012 erhielt sie den Deutschen Krimipreis für "Die Zeugin der Toten",die ebenfalls vom ZDF verfilmt wird.
Nach "Lilenblut" ist "Schattengrund" ihr zweiter Roman für jugendliche Leser.


Zum Buch 
 
Wie ein Flüstern im Sturm ... Schattengrund. Als die 17-jährige Nicola das Haus ihrer verstorbenen Tante erbt, ahnt sie nicht, wie bedeutsam dieser Name für sie wird. Es ist ein einsames Haus in einem abgelegenen Dorf, in dem sie als Kind oft zu Gast war. Ein Haus, in dem die Vergangenheit schlummert. Und ein Haus, das Nicos Eltern auf keinen Fall annehmen wollen. Als die Eltern das Erbe stellvertretend für ihre Tochter ausschlagen, reißt Nico heimlich aus, um Schattengrund wiederzufinden. Und kaum hat sie die Schwelle übertreten, da scheint eine lange verdrängte Wahrheit nach ihr zu greifen. Wie konnte sie das alles bloß vergessen? Die knarrenden Treppen, den staubigen Dachboden – und das Mädchen, mit dem sie hier immer gespielt hat? Fili, ihre allerbeste Freundin. Ihre Seelenschwester. Ihre tote Freundin. Ein grauenhaftes Verbrechen hat die Mädchen damals auseinander gerissen. Aber Nico kann ihren eigenen Erinnerungen nicht trauen. Und der Täter von damals ist noch immer im Dorf.


Meine Meinung 
Schattengrund ist der zweite Jugendthriller von Elsiabeth Herrmann und ich muss sagen, es kann auch sehr gut von Erwachsenen gelesen werden.
Für mich war dieses Buch ein besonderes Erlebniss. Am Anfang ging es noch sehr ruhig zu, doch dieses änderte sich ganz schnell.
Hier in dieser Geschichte findet man alles was ein guter Thriller braucht und ihn ausmacht.
Die Spannung ist von der ersten bis zur letzten Seite gegeben.
Ich empfinde diese Geschichte sehr Geheimnissvoll und manchmal auch etwas düster, was das lesen aber noch Spannender macht.
Mir ist Nico in dieser Geschichte sehr an Herz gewachsen,da sie doch einiges durchmacht und ich mich doch manchmal gefragt habe, ob sie alle Geheimnisse aufdecken wird.
Mit Leon den sie in Siebenlehnen kennen lernt, macht sie sich auf die Suche der Geheimnisse und die beiden wachsen dabei auch etwas zusammen.
Was die beiden alles so Erleben werde ich jetzt nicht verraten denn ihr solltet das Buch lieber selber lesen.
Auf jedenfall war ich von Anfang bis Ende in dieser Geschichte gefesselt und bis zum Ende wurde ich irgendwie immer auf eine falsche Fährte gelockt, was den Spannungslevel sehr hoch hielt.
In diesem Buch findet der Leser alles, Geheimnisse, Rätsel und vor allem sehr hohe Spannung gepaart mit ein wenig Romantik.
Dieses Buch ist auf jedenfall für Jugendliche und Erwachsenen gedacht, da kommt jeder auf seine kosten.

***** 
 An dieser Stelle möchte ich mich bei
 und dem Verlag
bedanken das sie mir das Leseexemplar zur Verfügung gestellt haben

    Sonntag, 18. November 2012

    ( Neuer Lesestoff)

    Auch diese Woche kam wieder schöne Bücherpost bei mir an.
    Die möchte ich euch wie immer gerne zeigen.

    Als erstes bekam ich dieses Leseexemplar


    ... eine Hand: direkt neben meinem Fuß auf dem dunklen Gehweg. Sie war klein und lag geöffnet da, als warte sie darauf, dass irgendein Passant ihr ein paar Münzen gab ... In den Straßen Londons treibt ein brutaler Killer sein Unwesen. Er tötet junge Frauen. Sein Markenzeichen: Er ritzt blutige Kreuze in die Haut seiner Beute. Sie könnte sein nächstes Opfer sein: Alice Quentin, Psychologin im Dienste der Polizei. Die Jägerin wird zur Gejagten. Erst gerät ihr Bruder unter Verdacht, dann verschwindet ihre Freundin. Und bald beherrscht Alice nur noch ein Gedanke: Er wird mich nicht bekommen.

    Das zweite was ich noch bekommen habe war ein Wander-Buch



    Ein unaussprechliches Verbrechen. Ein unvorstellbares Motiv. Ein unaufhaltsamer Killer. Bei der Polizei in Kalifornien war sie eine erfolgreiche CSI-Spezialistin. Nun kehrt Reilly Steel zusammen mit ihrem Vater in dessen alte Heimat Irland zurück. In Dublin sind indes nicht alle neuen Kollegen bereit, Reillys ungewöhnliche Ermittlungsmethoden zu akzeptieren. Doch dann gelingt es ihr, mehrere ungeklärte Morde einem einzigen Täter zuzuordnen: Alle Taten waren extrem grausam, alle beziehen sich auf das Werk Sigmund Freuds – jedes Opfer wurde vor seinem Tod gezwungen, eines der größten Tabus zu verletzen, die die Gesellschaft kennt. Reilly ermittelt weiter. Und ihr wird klar, dass der Killer ihre Vergangenheit sehr genau zu kennen scheint. Was sie nicht weiß: Das dunkelste aller Tabus ist für sie reserviert ...


    Kurzbeschreibung Amazon

    Sonita und Evi sind Schwägerinnen, jenseits der vierzig und eng befreundet. Beide sind in ihren Ehen halbwegs glücklich. Dennoch machen sich diese gestandenen Frauen alljährlich ohne ihre Männer auf, um sich am Ballermann quasi vom Ehealltag zu erholen. Bislang beschränkte sich der Mallorca-Urlaub auf Strandleben, Flirts und durchtanzte Nächte. Doch diesmal erblickt Sonita beim Betreten eines Tanzlokals einen Mann, der ihre große Liebe wird. Und wundersamerweise empfindet der Mann, Ludger, ebenso; wie sie ist er verheiratet und darüber hinaus Familienvater. Sie stellen viele Gemeinsamkeiten fest, können Blicke und Hände kaum voneinander lassen. Zurück daheim, treibt die gegenseitige Sehnsucht Ludger und Sonita zur Fortführung ihrer Affäre. Ganz offensichtlich handelt es sich um einen schweren Fall von Liebe!


    Kurzbeschreibung Amazon

    Wenn die Liebe entschlafen ist, kann sie nicht erzwungen werden. Jahrelang zieht sich der Scheidungsprozess von Herta und Horst hin, nachdem eine intensive Eheberatungs-Therapie gescheitert ist.Der mal einfühlsame, mal resolute Therapeut ist in Hertas Herzen geblieben. Zudem bestimmen eine Liebe auf Sylt und der Versuch eines Neuanfangs mit einer Pension diesen Lebensabschnitt von Herta Erika Weigkolm, den sie im vorliegenden Buch freimütig schildert. Sie berichtet von ihrer inneren und äußeren Zerrissenheit, von Konflikten, Höhen und Tiefen. Eine neue Liebe entwickelt sich, schenkt neue Hoffnung und Ruhe. – Die Geschichte einer starken Frau, deren Denken und Handeln gleichermaßen von Tatkraft und Sensibilität bestimmt ist.



    Kurzbeschreibung Amazon

    Alles ist friedlich, als Rose gegen vier Uhr morgens das Haus ihrer Freundin verlässt und sich eine Zigarette ansteckt. Die Küchenuhr tickt leise, Emma, die junge Mutter, liegt wie ein blonder Engel schlafend im Bett, und Baby Luke schlummert sanft in seiner Wiege. Wenige Stunden später steht das Haus in Flammen. Der kleine Luke erstickt im Rauch. Auf dem Boden neben seiner Wiege: eine Zigarettenkippe

    Samstag, 17. November 2012

    (Challenge) Krimi / Thriller Cover Challenge-Ich mach mit

    Ich habe mich entschlossen auch mal,bei einer Challenge mitzumachen.Und da ich gerne Krimi/Thriller lese habe ich bei Monika vom Lesendes Katzenpersonal  das richtige für mich gefunden.

    Hier mal die Regeln die ich von Monika übernommen habe.
    Krimi / Thriller Cover Challenge
    (01.01. - 31.12.2013)
    Ziel dieser Challenge?

    Es wird 30 Covervorgaben geben, von denen ihr Euch mind. 15 aussuchen sollt, um sie zu erfüllen.
    Lese einen Krimi / Thriller, auf dessen Cover ...


    01.… auf dem ein Kreuz zu sehen ist
    02.… auf dem Wald oder Bäume zu sehen sind
    03.… auf dem ein Haus abgebildet ist
    Ich soll nicht töten von Barry Lyga  
    04.… auf dem ein Mordwerkzeug abgebildet ist
    Schuld währt ewig von Inge Löhnig  
    05.… auf dem eine Zahl im Titel steht
    06.… auf dem Blut zu sehen ist
    Das Fremde Haus von Sophie Hannah  
    07.… das schwarz / weiß ist
    Kalter Schlaf von A.J. Cross  
    08.… das eine goldene Schrift hat
    09. auf dem ein Tier abgebildet ist
    Im Totengarten von Kate Rhodes  
    10.… auf dem eine weibliche Leiche abgebildet ist
    Angsthauch von Julia Crouch  
    11.… auf dem eine männliche Leiche abgebildet ist
    12.… auf dem sich jemand maskiert hat
    13.… auf dem ein Spielzeug eines Kindes abgebildet ist
    14.… auf dem ein Skelett oder Skelettteile zu sehen ist
    15.… auf dem ein Fahrzeug zu sehen ist
    Der Cop von Ryan David Jahn  
    16.auf dem eine Blume zu sehen ist
     Dornröschenschlaf von Alison Gaylin
    17.… auf dem Wasser zu sehen ist
    Wenn es Nacht wird von Elizabeth Haynes  
    18.… auf dem Schnee zu sehen ist
    Die Weissen Schatten der Nacht von Sabine Klewe  
    19.… auf dem ein Herz abgebildet ist
    20.… auf dem nackte Füße zu sehen sind
    21.… auf dem eine Uhr zu sehen ist
    22.… auf dem ein Einrichtungsgegenstand eines Zimmers zu sehen ist
    23.… auf dem Geld abgebildet ist
    24.… auf dem mind. ein Getränk abgebildet ist
    25.… auf dem nichts außer Schrift abgebildet wurde
    26.… auf dem Schuhe zu sehen sind
    Rachekind von Janet Clark 
    27.… auf dem Lichter zu sehen sind
    Nachts kommt die Angst von Gabriela Gwisdek  
    28.… auf dem eine Treppe abgebildet wurde
    29.… auf dem mind. eine Hand zu sehen ist
    Fenster zum Tod von Linwood Barclay  
    30.… auf dem Verkehrswege zu sehen sind (Straßen, Gleise)
    Straße des Todes von Robert Crais  

     Ergebniss 14 Bücher gelesen leider das Ziel nicht erreicht


    Ich gebe mal 3 Beispiele (diese werden nicht Bestandteil der Challenge sein):

    Lese einen Krimi / Thriller, auf dessen Cover ...

    1. ... ein Frosch abgebildet ist
    2. ... ein Musikinstrument zu sehen ist
    3. ... die Schrift auf dem Kopf steht.

    Die 30 Vorgaben zur Challenge werden am 01.01.2013 bekannt gegeben.
    Keine Sorge, die Vorgaben sind nicht so schlimm, dass man sie nicht erfüllen kann.

    Regeln:


    • Die Challenge beginnt am 01.01.2013 und läuft bis zum 31.12.2013 (für die letzten Rezensionen lasse ich euch Zeit bis zum 07.01.2014).
    • Es muss jedes Buch rezensiert und auf Eurem Blog veröffentlicht werden.
    • Ein Buch kann nur für 1 Vorgabe gelten, auch wenn sie für mehrere zutreffen würde.
    • Meinerseits erfolgt ein monatliches Update, geplant ist immer am 1. des Folgemonats. Was bis zum 31./30./28. (monatsabhängig) des letzten Monats nicht als Rezension erschienen ist, fällt automatisch in den kommenden Monat
    • Eure Ergebnisse verlinkt ihr auf einer Seite, auf der die Fortschritte ersichtlich sind.


    Teilnahme:

    - Es kann Jeder mitmachen, der einen Blog hat und gewillt ist, die gelesenen Bücher zu rezensieren
    - Ihr meldet Euch an, indem Ihr unter diesen Post folgendes benennt

       1. Dein Bloggername
       2. Der Link, unter dem die Fortschritte zu sehen sind.

    Sicher wird es auch nach Beendigung einen Preis geben, das wird aber noch vor Ende bekannt gegeben.

    Das Foto zur Challenge dürft Ihr Euch gern mitnehmen.

    Ich hoffe, dass es eine Challenge ist, die Euch anspricht. Ich habe nichts gegen eine hohe Beteiligung :-).

    Dann wünsche ich allen, die mitmachen wollen, viel Glück und noch mehr Spaß beim Lesen.



    Meine Fortschritte könnt ihr hier nachlesen


    Samstag, 10. November 2012

    ( Neuer Lesestoff)

    Mal wieder was neues zu lesen für mich.

    Dieses Buch habe ich ertauscht.



    Ein gemütliches Cottage auf dem Land, ein Ehemann und zwei Kinder – eigentlich könnte das Leben von Rose nicht idyllischer sein. Doch dann zieht ihre Jugendfreundin Polly mit ihren zwei Söhnen bei ihr ein, und plötzlich ist alles anders. Gefährliche Unfälle häufen sich, und niemand glaubt Rose, dass die exzentrische Polly etwas zu verbergen hat. Viel schlimmer noch, jeder hält sie für verrückt. Mit dem Feind im eigenen Haus kämpft Rose bald um alles: ihren Mann, ihre Kinder, ihr Leben und ihren Verstand.


    Das Buch kam bei mir als Wander-Buch an.

     Wir alle lügen – um die, die wir lieben, vor der Wahrheit zu beschützen ...

    Rockstar Lex und seine Frau Suzze führen eine äußerst glückliche Ehe. Voller Vorfreude erwarten sie die baldige Geburt ihres ersten Kindes – bis ein böswilliger Facebook-Kommentar Lex’ Vaterschaft anzweifelt. Der verschwindet daraufhin spurlos, und verzweifelt bittet Suzze ihren Agenten Myron Bolitar um Hilfe. Myron willigt ein, ohne die Angelegenheit sonderlich ernst zu nehmen. Doch dann wird er mit einer ersten Leiche konfrontiert – und mit den Abgründen der eigenen Familiengeschichte …


    Und noch ein Wander-Buch was diese Woche für mich ankam



    Emily Monroe ist wie gelähmt vor Angst. Ihr persönlicher Albtraum ist wahr geworden! Viel zu spät versucht sie, per Funk einen Ausbruch aus dem Hochsicherheitstrakt des Gefängnises zu melden: Der Entflohene überwältigt sie und nimmt sie als Geisel.
    Doch Zack Devlin ist kein Schwerverbrecher, sondern CIA-Agent in gefährlicher Mission. Undercover ermittelt er, warum immer wieder lebenslang Verurteilte spurlos verschwinden. Zack vermutet ein mörderisches Komplott. Aber dafür braucht er Beweise und bestimmt nicht eine Frau wie Emily, in deren Nähe aus Adrenalin plötzlich pure Leidenschaft wird.



    Dieses Lesexemplar kam dann auch noch für mich an.



    Die bekannte Sozialarbeiterin Kissi Schack wird brutal misshandelt und ermordet aufgefunden. Gleichzeitig erschüttert eine Serie bestialischer Vergewaltigungen Kopenhagen, die große Ähnlichkeit mit einem früheren Verbrechen hat. Rebekka Holm ermittelt zusammen mit ihren Kollegen Reza Aghajan und Niclas Lundell in zwei Fällen, die sich mit Fortschreiten der Ermittlungen allmählich zu einem nicht enden wollenden Albtraum verflechten …

    Freitag, 9. November 2012

    (Rezension) Die Gesichtslosen von Stephanie Fey


        • Taschenbuch: 368 Seiten
        • Verlag: Heyne Verlag (9. November 2011)
        • Sprache: Deutsch
        • ISBN-10: 3453435869
        • ISBN-13: 978-3453435865




      Zur Autorin 

      Stephanie Fey wurde 1967 in Starnberg geboren.Nach einer Ausbildung zur Grafik-Designerin arbeitet sie als Illustratorin,Autorin und Malerin.Sie wohnt mit ihrer Familie am Starnberger See.

      Zum Buch

      Wenn Tote nicht mehr zu erkennen sind,wenn ihr Mörder sie entstellt hat oder nur noch Skelettteile übrig sind,wird Carina Kyreleis gerufen.Die junge Rechtsmedizinerin ist Spezialistin für die Rekonstrktion von Gesichtern.Wie kaum eine Zweite versteht sie es,den Toten Glanz einzuhauchen und ihnen ihre Identität zurückzugeben.
      Nachdem sie zwei Jahre als Knochen und Mumienexpertin in Mexiko-Stadt gearbeitet hat,kehrt sie nach Deutschland zurück,um am Münchner Institut für Rechtsmedizin einen Neuanfang zu wagen.Kaum angekommen,steht sie vor ihrem ersten Fall.Ein Killer,der seinen Opfer die Gesichtshaut abzieht,um für immer ihr Anlitz zu bewahren.


      Meine Meinung

      Am Anfang der Geschichte fand ich es noch sehr spannenend, doch leider hielt dieses Spannung bis zum Ende nicht für mich an.
      Zum einem ging es für mich sehr verwirrend weiter, da doch einige Namen im Buch auftauchten, die für mich dann doch sehr schwierig waren, der Geschichte zu folgen. Doch nach und nach hat sich für mich alles zusammen gefügt und somit ging es beim Lesen wieder gut vorran.
      Leider muss ich sagen, das ich mehr Spannung im Buch erwartet habe, doch es wurde gar nicht so richtig auf den Fall eingegangen, sondern viel mehr auf das Privatleben von Carina, was für mich dann manchmal schon zu viel war.
      Zum Ende der Geschichte war dann nochmal ein wenig Spannung da, doch auch das hätte ich mir etwas anders gewünscht.
      Da es ein Debüt von der Autorin war und es eine Reihe davon geben wird, denke ich das die Autorin bewusst erstmal mehr Privates von den Personen im Buch geschrieben hat, damit man sie ein wenig kennenlernt, um vielleicht im nächsten Buch mehr auf Spannung zu setzten.
      Ich fand es nicht schlecht, aber ich glaube, es hätte von der Spannung her noch besser sein können.Ich würde deshalb auch noch ein weiteres Buch von der Autorin lesen. Schon aus Neugier, wie es mit Carina weitergeht.

      ****

      Dienstag, 6. November 2012

      (Neuer Lesestoff)

      Auch letzte Woche kam wieder neuer Lesestoff für mich an.
      Den ich euch gerne wieder zeigen möchte.

      Dieses Buch habe ich mir mal wieder ertauscht.


      Ein Geschenk des Himmels …

      Wenn der sechsunddreißigjährige Ben eines nicht ist, dann in Weihnachtsstimmung. Nach beinahe zehn Jahren ist seine Ehe in die Brüche gegangen, sein Arbeitgeber steht kurz vor der Pleite, und die Aussicht auf Weihnachten im Kreis der Patchwork-Familie trägt auch nicht zu Bens Erheiterung bei. Als er im Zug nach Hause Lili begegnet, ist er alles andere als gesprächig. Doch irgendetwas hat die junge Frau, das ihn auf beinahe magische Weise fasziniert. Spontan lädt Ben sie ein, Weihnachten mit ihm und seiner Familie zu verbringen — und hat keine Ahnung, wie sehr die kommenden Tage sein Leben verändern werden …

      Die beiden Bücher die ich jetzt vorstelle kamen als Wander-Bücher bei mir an.


       Ein Mord in Roms Oberschicht: Giulia, Jurastudentin aus bester Familie, wird tot aufgefunden. Wer war der Liebhaber, den sie kurz vor ihrem Tod empfangen hat? Und wer hat ihr die tödliche Dosis Medizin verabreicht? Alice Allevi, Assistenzärztin der Rechtsmedizin, löst den fast perfekten Mord mit Witz, Intelligenz und Hartnäckigkeit. Dabei hat sie es nicht leicht: An ihrem Institut scheinen eigentlich alle gegen sie zu sein, ihre Versetzung ins nächste Assistenzjahr ist gefährdet, und dann kommt ihr auch noch eine Leiche abhanden. Auch ihr Privatleben steht unter einem schwierigen Stern – ausgerechnet dem egozentrischen Arthur, dem Sohn ihres Chefs, fliegt ihr Herz zu. Ein spannender, humorvoller Pathologie-Krimi mit einer Heldin, die in ihrem Charme Bridget Jones in nichts nachsteht.



      Wohliger Schauer oder nackte Angst. Was, wenn die Geistergeschichten Ihrer Kindheit wahr würden?

      Jahraus, jahrein werden sie an den schrecklichen Tag erinnert, da in einem kleinen Restaurant in Chinatown ein Amokläufer ihre Angehörigen hinrichtete. Doch wer schreibt die Briefe, die besagen, dass der wahre Täter noch immer nicht gefasst sei? Erst als neunzehn Jahre später bei einer Stadtführung durch Boston die Leiche einer Frau gefunden wird, die mit einem antiken chinesischen Ritualschwert verstümmelt wurde, wird der alte Fall wiederaufgerollt. Und nicht immer haben Jane Rizzoli und Maura Isles bei den Ermittlungen das Gefühl, es mit einem leibhaftigen Gegner aus Fleisch und Blut zu tun zu haben …



      Sonntag, 4. November 2012

      (Rezension) Mein Bruder der Nichtraucher von Thorwald Börner

      • Taschenbuch: 184 Seiten
      • Verlag: Caspar, Helmut (22. Dezember 2008)
      • Sprache: Deutsch
      • ISBN-10: 3000262075
      • ISBN-13: 978-3000262074
      • Kaufen hier 

      Zum Autor

      Thorwald Börner gelernter Handwerker,ergriff auf dem 2 Bildungsweg den Beruf des Krankenpflegers.
      Nach seiner Ausbildung 1995 arbeitet er ausschließlich in der Psychiatrie,die er als Inspirationsstätte für sein Buch benutzt hat.
      "Mein Bruder der Nichtraucher"ist sein erstes Werk,welches er im Laufe der vergangenen Jahre fertig stellte.
      Der Titel der Geschichten sind zum Teil sehr provokant,was auch den Frust widerspiegelt,den dieser Beruf mit sich bringt.
      Die Art,wie sich Thorwald Börner mit dem Thema auseinander setzt und das Erlebte in Worte fasst,macht dieses Buch zu einem einmaligen Leseerlebnis.


      Wer mehr über Thorwald Börner wissen möchte kann sich hier gerne einmal umschauen.


      Zum Buch
      Vorwort: lt.Autor

      Die Psychiatrie ist in Deutschland immer noch ein großes Tabuthema.Deshalb habe ich die nachfolgenden Geschichten geschrieben.Sie sollen dem Leser einen Einblick hinter die Türen der modernen Psychiatrie geben.


      Meine Meinung

      Bei diesem Buch war ich am Anfang doch sehr skeptisch, ob mir das Buch überhaupt gefallen würde. Ich muss sagen, ich bin schnell eines besseren belehrt worden.
      Schon als ich die ersten Seiten gelesen hatte, konnte ich es nicht mehr an die Seite legen. Die einzelnen Geschichten dieses Buch haben mich richtig mitgerissen.
      Jede Geschichte für sich fand ich sehr interessant und auch manchmal sehr traurig, da der Autor sehr unterschiedliche Patienten beschrieben hat.
      Eins kann ich sagen, als ich am Ende angekommen bin, habe ich vieles mit anderen Augen gesehen. Manche Menschen können gar nichts dafür, wenn sie in einer Psychiatrie müssen. Ich denke, das auch viel durch unsere Gesellschaft verschuldet wird. Durch das schnelle Leben, das wir heute leben, kann so mancher nicht mithalten.
      Es wurden hier auch keine Fachbegriffe benutzt, sondern es wurde alles genau erklärt oder einfach beschrieben, sodas auch ein normaler Laie wie ich alles gut verstanden hat.
      Mir hat es gut gefallen, denn hier merkt man, das sich der Autor mit seinem Beruf richtig auseinandersetzt und ich manches jetzt auch mit anderen Augen sehe.
      Wer mal einen kleinen Blick in die Welt der Psychiatrie werfen möchte, sollte aufjedenfall dieses Buch lesen.

      *****
      An dieser Stelle möchte ich mich bei Thorwald Börner bedanken
      das ich dieses Buch lesen durfte.