Samstag, 7. Dezember 2013

(Rezension) Nicht die Bohne! von Kristina Steffan

    • Taschenbuch: 352 Seiten
    • Verlag: Diana Verlag (9. April 2013)
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-10: 3453357426
    • ISBN-13: 978-3453357426
    • Zur Autorin
     Kristina Steffan lebt mit ihrem Mann und ihrem kleinen Sohn in Norddeutschland, wo sie als Mediatorin und systemischer Coach arbeitet. 'Nicht die Bohne!' ist ihr erster Roman im Diana Verlag.

    Zum Buch
    Paula Schmidt mag keine Kinder. Klein, laut, dreckig, muss nicht sein. Karriere dagegen unbedingt! Gerade hat sie sich von Olaf und seinem Dauerthema Familienplanung getrennt, da ist Paula plötzlich schwanger. Ungewollt, versteht sich. Dass das bohnenförmige Wesen auf dem Ultraschall ihr das Herz stehlen könnte, damit hat sie nicht gerechnet. Ebenso wenig mit dem Chaos, das nun über ihr Leben hereinbricht: in Form einer Kreißsaaltour mit Duftlämpchen und Walgesängen, einer neuen beruflichen Laufbahn auf dem Ökohof und eines schweigsamen, aber sehr attraktiven Tischlers namens Simon.

     Meine Meinung

    Eigentlich lese ich ja viel Krimis und Thriller, doch ab und zu muss es auch mal was für`s Herz sein.Was ich persönlich noch besser finde, ist, wenn man auch mal beim lesen ein wenig schmunzeln kann. Das kann ich von diesem Buch wirklich gut behaupten.
    Den Schreibstil finde ich einfach nur wunderbar. Ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen.
    Hier erlebt man richtig das Gefühls-Chaos von Paula, was manchmal ganz Witzig sein kann, aber auch an manchen stellen zum nachdenken anregt.
    Ich habe Paula gerne durch diese Geschichte begleitet, obwohl es manchmal etwas Zickig und auch chaotisch ist, aber das macht die Geschichte einfach aus.
    Aber auch die anderen Personen die in der Geschichte vorkamen waren mir sehr sympathisch. Jeder auf seine eigene Art und Weise. Alle haben irgendwie kleine Macken, aber das brachte mich oft zum Schmunzeln.
    Dies war mal wieder ein Buch, was alles für mich hatte und mir großes LeseVergnügen bereitet hat. Deshalb nehme ich mir auch vor, noch mehr von Kristina Steffan zu lesen.


    *****

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo
Schön das du vorbei schaust über einen Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...