Donnerstag, 8. Mai 2014

(Rezension) Wenn die Liebe hinfällt von Luisa Buresch

    • Taschenbuch: 432 Seiten
    • Verlag: KiWi-Taschenbuch (10. April 2014)
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-10: 346204639X
    • ISBN-13: 978-3462046397
    • Zur Autorin 
Luisa Buresch,geboren 1969,ist Publizistin und Literaturwissenschaftlerin.Unter anderem arbeitet sie als freie Autorin für Zeitungen und Drehbuchprojekte.
Wenn die Liebe hinfällt ist ihr erster Roman.
Sie lebt mit ihrer Familie in Berlin.

Zum Buch

Alia und Leander gelten als Traumpaar.Sogar als Traumfamilie,denn da gibt es noch Töchterchen Katie.Wie alle Freunde um sie herum glaubt die liebenswert-chaotische Alia,das mit ihr und Leander sei etwas Besonderes.
Umso schlimmer ist der Absturz,als Leander auf einmal den Satz raushaut,den Alia nur aus den Groschenromanen kennt,über die sie an der Uni forscht.Alia,ich muss dir was sagen,es gibt da eine andere.Für Alia bricht eine Welt zusammen.
Dass Liebe so verdammt wehtun kann,hatte sie nicht für möglich gehalten.Mühsam rappelt sie sich mithilfe ihrer Freundinnen und des neuen grummeligen Nachbarn halbwegs auf,da steht Leander wieder vor der Tür.

Meine Meinung 

Dies ist das erste Buch von Luisa Buresch, was mich mal wieder von Anfang bis ende mitgerissen hat.
Zum einen ist in dieser Geschichte sehr viel Leid und Schmerz drin, wie es ja eigentlich bei jeder Trennung der Fall ist. Doch auch hier muss ich sagen, das es aber auch meistens an beiden Seiten liegt, was auch hier der Fall war. Denn, wie kann Alia denken, wenn sie Leander immer zurück stößt, das er das ewig mitmacht? Bei so einer Situation hätte ich ihr manchmal doch etwas den Kopf waschen können, damit sie mal aufwacht. Aber, ich habe mich auch ein wenig über Leander aufgeregt der eigentlich auch nicht wusste was er will.
Also mir hat diese Geschichte richtig gutgefallen. Zum einem findet man hier Schmerz und Wut, aber auch der Humor kam hier nicht zu kurz.
Die einzelnen Charakteren fand ich doch sehr sympathisch, wobei ich aber auch manchmal mit dem Kopf geschüttelt habe. Bei diesen habe ich nur gedacht, warum machen die sich das Leben so schwer? Man merkt schon, das man zum Nachdenken mitgerissen wird.
Der Schreibstil ist flüssig und leicht, was das lesen sehr angenehm gestaltete.
Ich kann dieses Buch nur empfehlen, wenn man auch gern mal zum Nachdenken angeregt werden möchte.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo
Schön das du vorbei schaust über einen Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...