Donnerstag, 5. Juni 2014

(Rezension) Blutsommer von Rainer Löffler

    • Taschenbuch: 496 Seiten
    • Verlag: rororo; Auflage: 4 (1. Juni 2012)
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-10: 3499257270
    • ISBN-13: 978-3499257278
    • Zum Autor

    Rainer Löffler lebt mit seiner Frau,seinen beiden Töchtern und dem Sohn in Hemmingen bei Stuttgart.
    Blutsommer ist das Debüt des Autors der Auftakt einer Serie um den Fallanalytiker Martin Abel.
     
     
    Zum Buch
    Eine Dunstglocke liegt über der Stadt.Die Hitze ist unerträglich.Und dann der Gruch,dieser furchtbare Geruch!
    Der Picknickausflug von Familie Lerch nimmt ein grausiges Ende,als sie im Wald auf einen dunklen Haufen stößt,von Fliegen und Maden bedeckt:
    Der Metzger hat wieder zugeschlagen.
    Martin Abel,bester Fallanalytiker des Stuttgarter LKA,wird zur Unterstützung der Polizei nach Köln beordert.Keiner kann sich so gut in die Gedankenwelt von Serienmörder hineinversetzten wie er:eine Gabe,die einsam macht.
    Abel glaubt,an Schrecklichem schon alles gesehen zu haben.Doch das hier das ist eine neue Dimension. 
    Meine Meinung  
    Also ehrlich, wenn ich vorher gewusst hätte, das dieses Buch so gut ist, dann hätte es nicht solange bei mir im Regal gestanden. Denn dann hätte ich es bestimmt schon vorher gelesen.
     Ich muss sagen, schon der Anfang der Geschichte fing doch sehr gruselig an,wie Familie Lerch bei einem Ausflug die Leiche findet. Denn es war wirklich schauerlich beschrieben, sodas ich mich doch etwas geekelt habe. Doch, ich musste dann einfach weiterlesen, um zu wissen, was sich unter dem Haufen von Fliegen und Maden verbirgt. Bei mir war richtiges Kopfkino angesagt.
    Aber auch Abel, der von Stuttgart nach Köln gekommen ist um bei den Ermittlungen zu helfen, hat mir auch sehr gut gefallen. Er kam mit seiner Art bei seinen Kollegen nicht immer an und hatte auch einige Probleme damit. Trotzdem hat er sich nicht unterkriegen lassen und seine Meinung vertreten.
    Doch, ich muss aber auch zugeben, das ich das Buch einigemale an die Seite gelegt habe, da es mir dann doch etwas zu blutig wurde und ich erstmal Luft holen musste. Also diese Geschichte ist bestimmt nichts für schwache Nerven. Wer es nicht so blutig und Ekelig mag, sollte sich echt überlegen dieses Buch zu lesen. Für alle anderen kann ich nur meine Empfehlung aussprechen. Ich freue mich auf jedenfall schon auf den nächsten Teil und bin gespannt, wie es weitergeht.
     

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo
Schön das du vorbei schaust über einen Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...