Donnerstag, 9. Oktober 2014

(Rezension) Das wirst du bereuen von Amanda Maciel

    • Gebundene Ausgabe: 304 Seiten
    • Verlag: Bastei Lübbe (Boje); Auflage: Aufl. 2014 (18. Juli 2014)
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-10: 341482406X
    • ISBN-13: 978-3414824066
    • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
    • Zur Autorin
Amanda Maciel arbeitet als Kinderbuchlektorin,aktuell beim Scholastic Verlag.
Wenn sie nicht gerade schreibt,geht sie in ihrer Freizeit gerne joggen.Außerdem liebt sie es,mit ihrem kleinen Sohn in der U-Bahn herumzufahren.
Sie lebt mit Mann,Sohn und Katze in Brooklyn,New York.
Das wirst du bereuen ist ihr Debütroman.

Zum Buch 

Sara und Brielle sind beste Freundinnen.Und nun hat die selbstbewusste Brielle Sara sogar geholfen,den coolen Dylan für sich zu gewinnen.
Doch dann kommt Emma neu in die Klasse.Sie ist hübsch,kommt gut an und bald hat Sara den Verdacht,dass sich die Neue an Dylan ranmacht.Das kann Sara unmöglich bieten lassen!
Die Freundinnen lassen nichts unversucht,um Emma als ein Mädchen darzustellen,das leicht zu haben ist,und denken sich immer neue Angriffe aus.
Schon bald lästert die halbe Schule mit.
Doch dann erreicht die Schüler die schockierende Nachricht,dass Emma sich das Leben genommen hat.Jetzt ist es Sara,die von allen Seiten angegriffen wird.
Während der Vorbereitungen auf die Gerichtsverhandlung muss sie sich damit auseinandersetzen,was in den letzten Monaten passiert ist.Wie konnte es so weit kommen,dass Emma keinen anderen Ausweg mehr gesehen hat,als sich das Leben zu nehmen?

Meine Meinung

Dieses Buch behandelt das Thema Mobbing, was in letzter Zeit bei uns in der Gesellschaft immer stärker vorkommt. Dieses Thema hat mich doch sehr interessiert und dürfte andere auch interessieren, da ich mir nicht vorstellen kann, wieso Menschen derartiges tun.Das schlimme daran ist, das diese Personen sich keine Gedanken darüber machen, wie sich der Betroffene dabei fühlt, geschweige denn, wie er das alles erträgt.
Dieses Verhalten wurde mir mit diesem Buch mal wieder genau vor Augen gehalten, denn hier erkennt man genau, das Leute, die Mobbing betreiben, mal kein Gewissen haben können. Auch wenn es hier um Jugendliche geht, wo ich manches Verhalten schon nachvollziehen kann, muss ich hier sagen das ich für so was kein Verständniss habe. Da sie auch noch meinen das sie keine Schuld trifft und sie eigentlich Opfer sind.
Was mir nicht so gut gefallen hat, das man hier doch mehr Spannung mit hätte rein bringen können. So waren doch manche Teile im Buch sehr Zäh und langatmig, was mir das lesen doch schon sehr schwer gemacht hat.
Trotzdem muss ich sagen, das mir vom Thema her  dieses Buch gut gefallen hat. Ich möchte darauf hinweisen, das sich jeder mal  Gedanken machen sollte, wie er im Leben mit seinen Mitmenschen umgeht.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo
Schön das du vorbei schaust über einen Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...