Freitag, 24. Oktober 2014

(Rezension) Vergessen von Elke Pistor

    • Taschenbuch: 304 Seiten
    • Verlag: Ullstein Taschenbuch (8. August 2014)
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-10: 3548286100
    • ISBN-13: 978-3548286105
    • Zur Autorin 
Elke Pistor,geboren 1967,schreibt Kriminalromane,arbeitet als Seminartrainerin und leitet Schreibworkshops.
Sie lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Köln.

Zum Buch

Ein kleines Mädchen wird entführt.Zwei Morde geschehen.Ein verbindener Hinweis sind Fotos in den Briefkästen der beiden Toten,auf denen sich noch andere Personen befinden.Sind auch sie bedroht?
Kommissarin Verena Irlenbusch muss für diesen harten Fall alle Kraft zusammennehmen.Denn neben der Jagd nach dem Mörder kümmert sie sich um ihre Alzheimer erkrankte geliebte Großmutter.
Da macht es die Situation nicht gerade leichter,dass sie auch noch den anstrengenden Kollegen Christoph Todt zur Seite gestellt bekommt.
Verena gibt alles und wird sich bald bewusst,dass sie einen hochintelligenten Psychopathen jagt,der ein böses Spiel mit ihr spielt.Hat sie wirklich alles richtig interpretiert,oder wird ihr ein fataler Irrtum zum Verhängnis?

Meine Meinung

Für mich hat dieses Buch doch recht spannend begonnen, was ich von einem Krimi schon mal gut finde. Auch ist der Schreibstil so flüssig, das man schnell durch die Seiten gleitet.
Doch leider gab es für mich auch ein paar Schwachpunkte, die man hätte besser machen können. Zum einen finde ich, das doch zu viel Privates von Verena Irlenbusch hier in der Geschichte mit einfließt. Das sie eine Alzheimer erkrankte  Großmutter hat, ist schon sehr hart, da sie Beruf und Privatleben unter einem Hut bringen muss, was ihr jedoch nicht immer gut gelingt. Hier fand ich, das es doch ein bisschen weniger hätte sein können, was von ihrer Großmutter eingebracht wurde. Das hat mir doch manchmal sehr die Spannung geraubt.
Leider war mir auch in dieser Geschichte alles ein wenig zu vorhersehbar, was dann dazu führt, das dadurch das lesen nicht mehr so viel Spass macht, weil man am Ende eigentlich schon weiß, wie alles zusammenhängt. Das ist dann für mich auch keine große Überraschung mehr.
Ich fand es nicht schlecht, aber ich hätte mir doch ein wenig mehr Spannung gewünscht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo
Schön das du vorbei schaust über einen Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...