Sonntag, 16. Oktober 2016

(Rezension) Zorn-Tod und Regen von Stephan Ludwig ( 1 Teil)

  • Taschenbuch: 368 Seiten
  • Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 7 (26. April 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3596193052
  • ISBN-13: 978-3596193059

Zum Autor:

Stephan Ludwig,Jahrgang 1965,lebt als Autor und Rundfunkproduzent in Halle
Zorn-Tod und Regen ist sein erster Krimi


Klapptext

Polizeibeamte finden Spuren eines brutalen Verbrechens,aber keine Leiche.
Hauptkommissar Claudius Zorn wird vom Staatsanwalt mit den Ermittlungen betraut-in senem Zuständigkeitsbereich das erste Kapitalverbrechen seit Jahren.Zorn und sein kauziger Assistent Schröder entdecken schließlich die Leiche einer Frau:Ihr Mörder hat sie zu Tode gequält,ihr aber offenbar vorher Schmerzmittel verabreicht-warum?
Wer hat den Beamten ein Video als Beweismittel gemailt?
Und wer will gleichzeitig unbedingt verhindern dass die Ermittler die Identität der Toten klären?
Zorn und Schröder haben noch immer keinen Verdächtigen,als plötzlich ein weiterer Mord geschieht.


Meine Meinung

Zuerst möchte ich mich zu den beiden Kommissaren Zorn und Schröder äußern. Die beiden sind so unterschiedlich in Ihren Charakteren wie Tag und Nacht.
Zorn beschreibt sich selber als faul, was ich nur bestätigen kann. Zudem ist er für mich auch sehr muffelig. Alles was er an Arbeit an jemanden anderen abgeben kann, gibt er dann auch ab und zwar an Schröder. Auch bei Frauen lässt er nichts anbrennen.
Schröder ist genau das Gegenteil von Zorn, er ist ein fleißiger und Energie geladener Mensch.Man kann sich sehr gut auf ihn verlassen und er unterstützt Zorn wo er nur kann.
Doch ich muss sagen so unterschiedlich die beiden auch sind, umso mehr passen sie irgendwie zusammen.
Zum Schreibstil kann ich sagen, er hat mir gut gefallen. Zum einen konnte ich bis zum ende flüssig und leicht durchlesen.Auch wurde ich hier immer auf eine falsche Fährte gelockt, wer denn der Täter sein könnte, aber das ist es, was mir gut gefallen hat.
Die Spannung fand ich auch sehr gut und nicht zu blutig. Zudem war es auch nicht zu brutal, was ich doch sehr angenehm beim lesen empfand.

Also ich habe von Anfang bis Ende mit den beiden mitgefiebert. Mir hat dieses Buch doch ganz gut gefallen. Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Teil, der bereits in meinem Regal steht.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...