Sonntag, 17. Dezember 2017

Sonntags bei Gisela und Manuela ! Wir helfen Euch beim Sub-Abbau





Die Gisela von  Lesehimmel und ich stellen jeden Sonntag 3 Bücher vor. Gisela  wählt welches Buch ich lesen soll.Umgekehrt entscheide ich für Gisela
Gerne dürft Ihr mitmachen. Wenn Ihr keinen Sonntagspartner habt, entscheiden wir für Euch!


Habt Ihr Lust mitzumachen? Dann sucht Euch eine Sonntagspartnerin und los geht es! Solltet Ihr keinen Partner haben, entscheiden Gisela und Ich für Euch :-)

So diese Woche habe ich mich für diese Bücher entschieden.


Als Karen Brown ihre neue Patientin zum ersten Mal sieht, hält sie Jessica für einen psychologischen Routinefall: eine gelangweilte Frau, die ihren tristen Alltag mit einer heimlichen Affäre aufpeppt. Doch schon nach ihrem ersten Gespräch hat Karen das Gefühl, dass Jessica geradezu besessen ist von der Ehefrau ihres Liebhabers. Als wenig später die Leiche jener Frau gefunden wird, steht die Polizei vor Karens Tür. Sie gilt als dringend mordverdächtig. Karen ahnt, dass Jessica sie nicht zufällig ausgewählt hat - und dass es ein großer Fehler war, Jessica zu unterschätzen -









Sie heißt Emilia Ness und arbeitet bei Interpol. Er heißt Avram Kuyper und ist Profikiller. Gemeinsam jagen sie einen bestialischen Mörder. Jeder auf seine Weise.
Nach dem ersten Band „Tränen aus Blut“ verfolgen Profikiller Avram Kuyper und Interpol-Ermittlerin Emilia Ness noch immer die Fährte eines Mannes, der keine Grenzen und kein Gewissen kennt: machthungrig, erfolgsverwöhnt und unberechenbar aggressiv. Der große spannende Mehrteiler von Mark Roderick: schockierend, aufwühlend und mega-spannend.

Es ist noch nicht vorbei – das Morden geht weiter…
Ein bestialischer Foltermord in einem abgelegenen Landhaus in Südfrankreich. Eine Handschrift, die Interpol-Agentin Emilia Ness und Profi-Killer Avram Kuyper nur zu gut kennen. Jemand möchte, dass sie weiter auf die Suche gehen. Denn das kriminelle Netzwerk des Täters ist größer als gedacht. Und mächtiger als vermutet. Wer hat den Hinweis lanciert? Wer ist dieser große Unbekannte, der so machthungrig, erfolgsverwöhnt und unberechenbar aggressiv ist?


Vor den Toren Stockholms wird die Leiche eines brutal ermordeten Mannes entdeckt. Kurz darauf werden auch dessen Frau und Tochter aufgefunden. Offenbar wollte der Täter die ganze Familie auslöschen. Doch der Sohn überlebt schwer verletzt. Als Kriminalkommissar Joona Linna erfährt, dass es ein weitere Schwester gibt, wird ihm klar, dass er sie vor dem Mörder finden muss. Er setzt sich mit dem Arzt Erik Maria Bark in Verbindung, der den kaum ansprechbaren Jungen unter Hypnose verhören soll. Bark gelingt es schließlich, den Jungen zum Sprechen zu bringen. Was er dabei erfährt, lässt ihm das Herz gefrieren ...


Ist den schon wieder Sonntag,was die Zeit vergeht,Gisela du darfst wieder Entscheiden.

Freitag, 15. Dezember 2017

Freitags-Füller 15.12.17


Der Freitags-Füller ist ein Projekt von Scarp-Impulse 

1.   Ich bin nicht immer gut gelaunt, das könnte ich zu meiner Verteidigung sagen.
2.  Meine Lieblingsfilme in der Adventszeit das sind einige,nichts bestimmtes . 
3.  Ich muss die Geschenke verpacken.
4. Nächste Woche muss ich dringend noch Kleinigkeiten kaufen,mal sehen wann ich das schaffe. .
5.   Weihnachtstimmung was ist das?
6. Zur Belohnung werde ich mir ein gutes Buch kaufen .
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen freien Abend, morgen habe ich geplant, gar nichts außer das ich Arbeiten muss  und Sonntag möchte ich meine Geschenke verpacken und sonst einfach nur ausspannen,nächste Woche auf der Arbeit wird es noch mal richtig Stressig !

Donnerstag, 14. Dezember 2017

(Rezension) Scherbenseele von Erik Axl Sund


  • Broschiert: 416 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag; Auflage: Dt. Erstausg., 1. Aufl. (8. September 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442483336
  • ISBN-13: 978-3442483334

Zum Autor

Erik Axl Sund ist das Pseudonym des schwedischen Autorenduos Jerker Eriksson und Håkan Axlander Sundquist. Håkan ist Tontechniker, Musiker und Künstler. Jerker ist der Producer von Håkans Elektropunkband "iloveyoubaby!" und arbeitet zurzeit als Bibliothekar in einem Gefängnis. Zusammen haben sie die Victoria-Bergman-Trilogie geschrieben, für die sie 2012 mit dem Special Award der Schwedischen Krimiakademie ausgezeichnet wurden und die auch in Deutschland ein großer Erfolg ist.


Klapptext

Als Kriminalkommissar Jens Hurtig aus einem Kurzurlaub nach Stockholm zurückkehrt,legt ihm Polizeichef Billing eine neue Fallakte auf den Tisch:Mehrere Jugendliche haben sich auf ungewöhnliche spetakulär inszenierte Weise das Leben genommen.  
Allen Suizidfällen scheint gemeinsam zu sein,dass die jugendlichen Selbstmörder eine alte analoge Musikkassette in ihrem Besitz hatten und die darauf gespeicherte Musik hörten,während sie sich das Leben nahmen.Der Interpret nennt sich Hunger.
Während Hurtig nach Hunger sucht,wird an einem nahe gelegenen Strand ein alter Mayor a.D. erschossen. Eigentlich nicht Hurtigs Zuständigkeitsbereich doch als Gegenstände aus dem Besitz des Mayors an die Stockholmer Polizei geschickt werden,ist klar:Der Mord hängt mit den Suiziden zusammen.


Meine Meinung

Der Klapptext liest sich echt spannend, so das ich gedacht habe, dieses Buch könnte doch was für mich sein. Ich lese sehr gerne Thriller, deshalb war ich auch neugierig auf dieses Buch.
Doch leider muss ich sagen, das ich ein paar Start Schwierigkeiten beim lesen hatte. Ich bin nicht gleich in die Geschichte rein gekommen.
Die Geschichte fand ich zwar Spannend, aber irgendwie hat der Anfang sich doch etwas in die Länge gezogen,so das alles etwas langatmig und zäh für mich war. Das Lesen war nicht gerade angenehm, weil ich mich gefragt habe, wann es denn mit der Spannung richtig los geht.
Doch irgendwie konnte sich die Spannung bei mir nicht richtig einstellen.
Es kann auch sein das ich mich nicht so richtig auf die Geschichte einlassen konnte, da es doch sehr viele Charakteren gab, die auch beschrieben wurden, aber ich konnte keinen Bezug zu ihnen aufbauen, oder sagen, wer mir hier am Sympathischen war. Es waren einfach für mich zu viele Charakteren. Wenn dann auch alles noch so langatmig beschrieben wird, denke ich, das man dann nicht so in der Geschichte drin bleibt. Mit einem Wort "Langweilig".
Aber ich habe bis zum ende durch gehalten und hier gab es dann auf einmal sehr viele Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet hätte. So wurde ich am Ende dann doch noch ein bisschen überrascht.
Dieses Buch hätte eigentlich nur 2 Sterne erhalten, aber die Wendung zum Schluss machen einen Stern Wett.



Dienstag, 12. Dezember 2017

Cover -Mittwoch #23



Jeder kann gerne mitmachen wenn er möchte.Solltet ihr Teilnehmen dann könnt ihr gerne das Bild nehmen und mir ein Kommentar da lassen.Ich sehe mir nämlich gerne eure Beiträge an,möchte dadurch auch andere Bücher kennen lernen.

Hier geht es darum das ich euch am Mittwoch ein  Buch vorstelle,die ich schon gelesen habe und zu dem ein bestimmtes Thema zum Cover passt.
Es ist ganz einfach,diese Woche habe ich mir das Thema ausgesucht.

ein Buch mit schwarzen Cover

Die nächsten Themen könnt ihr hier finden.


Und was sagt ihr? Kennt ihr dieses Buch 


Meine Meinung 



Sonntag, 10. Dezember 2017

Sonntags bei Gisela und Manuela ! Wir helfen Euch beim Sub-Abbau




Die Gisela von  Lesehimmel und ich stellen jeden Sonntag 3 Bücher vor. Gisela  wählt welches Buch ich lesen soll.Umgekehrt entscheide ich für Gisela
Gerne dürft Ihr mitmachen. Wenn Ihr keinen Sonntagspartner habt, entscheiden wir für Euch!


Habt Ihr Lust mitzumachen? Dann sucht Euch eine Sonntagspartnerin und los geht es! Solltet Ihr keinen Partner haben, entscheiden Gisela und Ich für Euch :-)

So diese Woche habe ich mich für diese Bücher entschieden.


Noch einen Tag – dann, glaubt Cornelia, hat ihr Martyrium ein Ende, dann zieht sie mit Astrid, ihrer sechsjährigen Tochter, aus ihrem Haus aus und kann Hans, ihren gewalttätigen Mann, endlich verlassen. Doch am Morgen findet sie Hans tot im Gästezimmer. Emma Sköld, hochschwanger und sehr ehrgeizig, übernimmt den Fall: Für sie ist Cornelia die erste Verdächtige, doch es gibt auch eine andere Spur: Die kleine Astrid will in der Nacht einen Mann neben ihrem Bett gesehen haben, der sie gestreichelt hat.

Packend und sehr atmosphärisch – der neue Bestseller aus Schweden.








Kann Casey Woods einen Totgeglaubten aufspüren? Amanda Gleasons Mann Paul starb bei einem Überfall. Und mit ihm die Hoffnung auf Heilung für ihr todkrankes Baby. Da erhält Amanda Gleason eine E-Mail mit einem aktuellen Foto von Paul. Ein makabrer Scherz - oder lebt er noch? Fieberhaft beginnnen Casey und ihr Team von Forensic Instincts zu ermitteln. Eine erste Spur führt sie nach Washington, D.C. Aber dann stoßen sie auf eine Mauer des Schweigens. Wieso hatte Paul Kontakte zu höchsten politischen Kreisen? Weiß Amanda Gleason mehr, als sie zugibt? Die schockierende Wahrheit stellt alle Vermutungen in den Schatten.







Dreißig Gäste in einem exklusiven Restaurant in Los Angeles, die ungestört von Paparazzi ihr Abendessen genießen möchten. Unter ihnen Alex King, ein junger aufstrebender Schauspieler, der seiner trostlosen Jugend in einem Trailerpark entkommen konnte, und Jody Johnson, seine ambitionierte Agentin. An diesem heißen Sommerabend ist King mit dem skandinavischen Model Simone verabredet. Doch plötzlich stürmt ein Maskierter das Restaurant, und ein perfides Psychospiel um Leben und Tod beginnt.





So Gisela jetzt bin ich gespannt was ich lese werde.

Freitag, 8. Dezember 2017

Freitags-Füller 08.12.17


Der Freitags-Füller ist ein Projekt von Scarp-Impulse 

1.  Der beste Weg um jetzt in der hektischen Zeit,ist es einfach die Ruhe zu bewahren .
2.  Tod nach Schulschluss lese ich gerade, und es gefällt mir schon recht gut,bin erst damit angefangen .
3.  Mein Adventkranz ist selbst gebastelt und hat rote Kerzen. 
4.  Wie die Zeit rennt ist echt  unglaublich.
5. Es nähert sich  der zweite Advent mit großen Schritten .
6. So richtig bin ich noch nicht in Weihnachtstimmung um die Wahrheit zu sagen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Sofa und meinen Buch was ich gerade lese , morgen habe ich geplant, noch einiges für Weihnachten zu besorgen und Sonntag möchte ich von meinem Sohn den Geburtstag feiern!

Mittwoch, 6. Dezember 2017

Cover -Mittwoch #22



Jeder kann gerne mitmachen wenn er möchte.Solltet ihr Teilnehmen dann könnt ihr gerne das Bild nehmen und mir ein Kommentar da lassen.Ich sehe mir nämlich gerne eure Beiträge an,möchte dadurch auch andere Bücher kennen lernen.

Hier geht es darum das ich euch am Mittwoch ein  Buch vorstelle,die ich schon gelesen habe und zu dem ein bestimmtes Thema zum Cover passt.
Es ist ganz einfach,diese Woche habe ich mir das Thema ausgesucht.


 ein Buch mit weißen Schriftzug

Die nächsten Themen könnt ihr hier finden.


Und was sagt ihr? Kennt ihr dieses Buch 

Meine Meinung 




Und kennt ihr das Buch mir hat es gut gefallen.

Sonntag, 3. Dezember 2017

Sonntags bei Gisela und Manuela ! Wir helfen Euch beim Sub-Abbau



Die Gisela von  Lesehimmel und ich stellen jeden Sonntag 3 Bücher vor. Gisela  wählt welches Buch ich lesen soll.Umgekehrt entscheide ich für Gisela
Gerne dürft Ihr mitmachen. Wenn Ihr keinen Sonntagspartner habt, entscheiden wir für Euch!


Habt Ihr Lust mitzumachen? Dann sucht Euch eine Sonntagspartnerin und los geht es! Solltet Ihr keinen Partner haben, entscheiden Gisela und Ich für Euch :-)

So diese Woche habe ich mich für diese Bücher entschieden.



Glaub nicht, was du siehst
Denn der schöne Schein trügt

In Amerika verschwindet eine Gruppe von Schönheitsköniginnen und taucht durch Operationen entstellt wieder auf. In Leipzig sprengen Unbekannte das Alte Rathaus, und in Mailand wird ein Da-Vinci-Wandgemälde zerstört. Gleichzeitig verbreitet sich auf der ganzen Welt ein Computervirus, das Fotodateien systematisch verändert.

Wie hängen diese Ereignisse zusammen? Die Frage muss sich die Bostoner Wissenschaftlerin Helen Morgan stellen, als ihre Tochter entführt wird und die Spur nach Europa führt - hinein in ein Komplott, das in der Schaffung des berühmten Mona-Lisa-Gemäldes vor 500 Jahren seinen Anfang zu haben scheint ...

Ein hochspannender Thriller um den "Bauplan Gottes" und die teuflische Seite der Schönheit - Für alle Fans großer Verschwörungs- und Geheimnisthriller






Nach außen ist Helen eine starke Frau. Niemand ahnt, dass ihr die Erinnerungen an die Hölle, die sie erlebt hat, täglich den Atem rauben. Und dass sie nur knapp dem Tod entkommen ist. Das fast verfallene Anwesen in einer abgelegenen Gegend in Nordengland scheint das perfekte Versteck zu sein. Doch die Dorfbewohner kommen ihr näher, als ihr lieb ist. Denn niemand darf wissen, wo sie ist – vor allem nicht der Mensch, dem sie am meisten vertraut hat …








Die Zeitungen nennen ihn den »Burning Man« – ein brutaler Killer, der bereits vier Frauen erst zu Tode prügelte und ihre Körper dann in abgelegenen Winkeln Londons zur Unkenntlichkeit verbrannte. Detective Constable Maeve Kerrigan ist Teil des Ermittlerteams, das den Täter zur Strecke bringen soll. Doch wie findet man einen Mörder, den niemand je zu Gesicht bekommen hat? Und der jede Spur hinter sich in Asche legt?





Liebe Gisela jetzt darfst du entscheiden.

Samstag, 2. Dezember 2017

Retro-Rezi #1


Immer wieder Samstag ruft Hufies Lesestall  zur Retro Rezi auf.

Ich finde die Aktion super und mache heute das erste mal mit.
Also wer noch mit machen möchte sollte bei Hufies Lesestall vorbei schauen.

Bei findet ihr heute eine Rezi aus dem Jahr aus dem 2011

Furcht soll dich begleiten von Allison Brennan




Also wenn man die Rezi dazu sieht,dann sieht man wie ich am Anfang meine Rezis geschrieben habe.Finde ich schon etwas komisch aber gehört eben zu meinen Blog.
Und was sagt ihr habt ihr das Buch auch gelesen?


Freitag, 1. Dezember 2017

(Rezension) Totenfrau von Bernhard Aichner


  • Taschenbuch: 464 Seiten
  • Verlag: btb Verlag; Auflage: Genehmigte Taschenbuchausg., 1. Aufl. (11. Mai 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442749263
  • ISBN-13: 978-3442749263


Zum Autor

Bernhard Aichner (geb. 1972) lebt als Schriftsteller und Fotograf in Innsbruck/Österreich. Aichner schreibt Romane, Hörspiele und Theaterstücke. Für seine Arbeit wurde er mit mehreren Literaturpreisen und Stipendien ausgezeichnet. Für seinen Thriller Totenfrau erntete er begeisterte Kritiken, er stand damit sowohl in Österreich als auch in Deutschland auf der Bestsellerliste, der Roman wurde in zwölf Länder verkauft, eine Fernsehserie ist in Vorbereitung.



Klapptext

Blum ist Bestatterin. Sie ist liebevolle Mutter zweier Kinder, sie besticht durch ihr großes Herz, ihren schwarzen Humor und ihre Coolness. Blum fährt Motorrad, sie trinkt gerne und ist glücklich verheiratet. Blums Leben ist gut. Doch plötzlich gerät dieses Leben durch den Unfalltod ihres Mannes, eines Polizisten, aus den Fugen. Vor ihren Augen wird Mark überfahren. Fahrerflucht. Alles bricht auseinander. Blum trauert, will sich aber mit ihrem Schicksal nicht abfinden. Das Wichtigste in ihrem Leben ist plötzlich nicht mehr da. Ihr Halt, ihr Glück. Durch Zufall findet sie heraus, dass mehr hinter dem Unfall ihres Mannes steckt, dass fünf einflussreiche Menschen seinen Tod wollten. Blum sucht Rache. Was ist passiert? Warum musste Mark sterben? Als sie die Antworten gefunden hat, schlägt sie zu. Erbarmungslos. Warum sie das tut? Warum sie dazu fähig ist? Die Antwort darauf liegt Jahre zurück.


Meine Meinung

Dies ist mein erstes Buch von diesem Autor. Das Buch habe ich schon länger bei mir im Regal stehen,doch irgendwie konnte ich mich nicht entscheiden, ob ich es lesen soll. Jetzt habe ich es getan und ganz ehrlich, ich bin echt begeistert,hätte ich nicht gedacht das es mir so gut gefällt.
Doch, ich muss sagen, am Anfang hatte ich etwas Schwierigkeiten in die Geschichte rein zu kommen, da ich mit dem Schreibstil nicht gleich zurecht kam. Ich versuche trotzdem nicht gleich aufzugeben und somit habe ich dann auch weiter gelesen. Ich empfand die ersten Seiten etwas komisch weil die Sätze doch sehr kurz gehalten sind und ich immer das Gefühl hatte das sie abgehackt waren.
Doch je mehr ich gelesen habe, umso mehr verging dieses Gefühl und ich konnte richtig in diese Geschichte eintauchen, was sich dann echt gelohnt hat.
In dieser Geschichte geht es darum das Blum Rache nehmen möchte und der Autor hat echt alles brutal beschrieben, was die Spannung auf höchstem Niveau hält. Ich muss sagen, das dies nichts für schwache Nerven ist, was mir wieder sehr gut gefallen hat.
Auch von den Charakteren, so wie der Autor sie beschrieben hat, hat es mir gut gefallen. Die meiste Zeit geht es ja um Blum und hier konnte ich mich dann sehr rein versetzten, warum sie so einen Rache Feldzug geplant hat.
Eigentlich sollte man so einem Menschen keine Sympathie entgegenbringen, aber ich muss sagen, irgendwie konnte ich sie gut verstehen, was nicht heißen soll das ich so etwas für gut finde.
Also mir hat der erste Teil recht gut gefallen, auch wenn ich erst am Anfang Schwierigkeiten damit hatte, werde ich auf jeden Fall Blum weiter verfolgen.


Mittwoch, 29. November 2017

Cover -Mittwoch #21



Jeder kann gerne mitmachen wenn er möchte.Solltet ihr Teilnehmen dann könnt ihr gerne das Bild nehmen und mir ein Kommentar da lassen.Ich sehe mir nämlich gerne eure Beiträge an,möchte dadurch auch andere Bücher kennen lernen.

Hier geht es darum das ich euch am Mittwoch ein  Buch vorstelle,die ich schon gelesen habe und zu dem ein bestimmtes Thema zum Cover passt.
Es ist ganz einfach,diese Woche habe ich mir das Thema ausgesucht.

 ein Buch wo das Cover zweifarbig ist

Die nächsten Themen könnt ihr hier finden.


Und was sagt ihr? Kennt ihr dieses Buch 

Meine Meinung 

Dieses Buch konnte mich nicht ganz überzeugen,aber vielleicht kennt ihr es ja und seit anderer Meinung

Montag, 27. November 2017

Montagsstarter No. 48/17


Wenn ihr auch mit machen möchtet schaut doch einfach bei Martin vorbei.


1) Das Jahr ging für mich ganz schön schnell vorbei.
2) Ob wir Weihnachten wohl Schnee liegen haben. ?
3) Ich muss noch so viel erledigen und auch langsam mich mal nach Geschenken umschauen.
4) Auf jeden Fall habe ich für diese Woche noch einiges  geplant.
5) Deko muss sein schon alleine wegen meiner Enkeltochter,die kennt das nicht anders und ist immer fleißig damit bei.
6) Ich denke je älter man wird sieht man einiges mit anderen Augen und das finde ich auch gut so.
7) Die neue Woche steht an und bei mir,ich muss diese Woche nur zwei Tage arbeiten,da ich einige Überstunden habe.So kann ich einiges noch erledigen.Am Samstag werden dann noch Plätzchen gebacken wo ich mich jetzt schon drüber freue. 

Sonntag, 26. November 2017

Sonntags bei Gisela und Manuela ! Wir helfen Euch beim Sub-Abbau



Die Gisela von  Lesehimmel und ich stellen jeden Sonntag 3 Bücher vor. Gisela  wählt welches Buch ich lesen soll.Umgekehrt entscheide ich für Gisela
Gerne dürft Ihr mitmachen. Wenn Ihr keinen Sonntagspartner habt, entscheiden wir für Euch!


Habt Ihr Lust mitzumachen? Dann sucht Euch eine Sonntagspartnerin und los geht es! Solltet Ihr keinen Partner haben, entscheiden Gisela und Ich für Euch :-)

So diese Woche habe ich mich für diese Bücher entschieden.


Aus einem Jugendheim bei Oslo verschwindet ein siebzehnjähriges Mädchen. Einige Zeit später wird sie tot im Wald gefunden – gebettet auf Federn, umkränzt von einem Pentagramm aus Lichtern und mit einer weißen Blume zwischen den Lippen. Die Ermittlungen des Teams um Kommissar Holger Munch und seine Kollegin Mia Krüger drehen sich im Kreis, bis sie von einem mysteriösen Hacker kontaktiert werden. Er zeigt ihnen ein verstörendes Video, das neue Details über das Schicksal des Mädchens enthüllt. Und am Rande der Aufnahmen ist der Mörder zu sehen, verkleidet als Eule – der Vogel des Todes …








Das grünschwarze Wasser leuchtet geheimnisvoll in der untergehenden Sommersonne. Der Abend könnte nicht schöner sein, als Greta, Alex und Tochter Smilla mit dem Boot zur kleinen Insel in der Mitte des Sees fahren. Greta bleibt am Ufer, während die anderen beiden neugierig auf Entdeckungstour gehen. Aber sie kommen nicht mehr zurück. Beunruhigt macht sich Greta auf die Suche – doch von Alex und Smilla fehlt jede Spur … In ihrer wachsenden Verzweiflung wendet sie sich an die Polizei. Schnell wird klar, dass Gretas eigene Geschichte ebenso große Rätsel aufwirft wie das Verschwinden ihrer Lieben. Und die Frage: Hat sie etwas damit zu tun?






So etwas haben Charlotte Schneidmann und Peter Käfer noch nie gesehen: eine Leiche in einem mittelalterlichen Folterinstrument! Das Opfer ist Max Wenke, Musterschüler auf dem Elite-Internat Schloss Lemburg. Handelt es sich um einen besonders bizarren Selbstmord? Oder wurde der blendend aussehende und hochbegabte Max ermordet?
Lehrer und Schüler erscheinen seltsam gleichgültig. Erst ein schockierendes Detail sprengt die Mauern des Schweigens - mit alptraumhaften Konsequenzen für Charlotte ...
RN

Freitag, 24. November 2017

(Rezension) Das Seegrab von Carina Bergfeldt


  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag; Auflage: Deutsche Erstveröffentlichung, 1. Auflage (15. August 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442481244
  • ISBN-13: 978-3442481248

Zur Autorin

Carina Bergfeldt,1980 geboren und in Götene,Skaraborg,aufgewachsen,in Journalistin beim schwedischen Aftonbladet. Für ihre Reportage über das Massaker von Utöya erhielt sie 2012 den Swedish Grand Journalism Prize. Nach "Die Vatermörderin"Das Seegrab"ihr zweiter Roman.


Klapptext

Viktor Hyldgaards Leben in der schwedischen Kleinstadt Skövde scheint perfekt:Er ist ein erfolgreicher Geschäftsmann und führt eine glückliche Ehe.Als er eines Tages spurlos verschwindet,glaubt die Polizei zunächst nicht an ein Verbrechen bis Taucher in einem nahegelegten kleinen See eine zerstückelte Leiche finden.
Im Hals des abgetrennten Kopfes steckt das Foto einer unbekannten Frau.
Auf der Suche nach ihrer Identität stößt die junge Polizeibeamtin Anna Eiler auf makabre Untiefen in Viktors Vergangenheit und plötzlich sieht es so aus,als gäbe es auch eine Verbindung zu ihrer Freundin Julia,deren Vater vor Monaten spurlos verschwand

Meine Meinung

Der Klapp-Text hört sich für mich sehr gut an, sodass ich beschlossen habe, dieses Buch zu lesen.
Ich habe gedacht, das es sich hier um einen Krimi handelt, doch nach dem lesen musste ich feststellen das ich es nicht so sehe. Denn der eigentliche Fall in dieser Geschichte, so finde ich, wird nur nebensächlich behandelt.
Was ich ein wenig Schade finde, denn vom Klapp-text her habe ich etwas anderes erwartet.Die Geschichte ist nicht schlecht und man kann es auch gut lesen, da der Schreibstil flüssig und leicht ist. Doch von der Spannung her finde ich es für ein Krimi etwas zu wenig.
Hier wird etwas mehr auf das Privatleben von Anna Eiler eingegangen, die mehr mit ihrem Liebesleben beschäftigt ist. Was ich nicht schlecht finde, doch das hätte auch weniger Liebesleben sein können. Denn ich denke, so ist ein wenig vom eigenen Fall verloren gegangen. Somit war es an einigen Stellen doch etwas langatmig und hat die Spannung für mich dann weg genommen.
Ich will auch nicht unbedingt sagen, das die Geschichte schlecht ist. Doch als Krimi habe ich etwas anderes erwartet. Hier muss ich sagen, es handelt sich eher um einen Roman.
Auch wenn ich etwas anderes erwartet habe und ich jetzt mal davon ausgehe das es ein Roman ist, fand ich diese Geschichte eigentlich gut zu lesen.
Das Ende kam dann doch sehr schnell, was mich aber dann auch nicht gestört hat, denn es hat sehr gut zu  dieser Geschichte gepasst.
Trotzdem muss ich sagen das ich beim lesen gut unterhalten worden bin und bestimmt noch was anderes von der Autorin lesen werde.



Mittwoch, 22. November 2017

Cover -Mittwoch #20



Jeder kann gerne mitmachen wenn er möchte.Solltet ihr Teilnehmen dann könnt ihr gerne das Bild nehmen und mir ein Kommentar da lassen.Ich sehe mir nämlich gerne eure Beiträge an,möchte dadurch auch andere Bücher kennen lernen.

Hier geht es darum das ich euch am Mittwoch ein  Buch vorstelle,die ich schon gelesen habe und zu dem ein bestimmtes Thema zum Cover passt.
Es ist ganz einfach,diese Woche habe ich mir das Thema ausgesucht.

ein Buch mit roten Cover

Die nächsten Themen könnt ihr hier finden.


Und was sagt ihr? Kennt ihr dieses Buch 

Meine Meinung 


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...