Sonntag, 30. April 2017

(Rezension) Der gläserne Himmel von Petra Hammesfahr

  • Taschenbuch: 448 Seiten
  • Verlag: Diana Verlag (9. Januar 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453359208
  • ISBN-13: 978-3453359208

Zur Autorin

Petra Hammesfahr wurde mit ihrem Bestseller "Der Stille Herr Genardy" bekannt.Seitdem erobern ihre Spannungsromane die Bestsellerlisten,werden mit Preisen ausgezeichnet und erfolgreich verfilmt wie " Die Lüge" mit Natalia Wörner in der Hauptrolle.Zuletzt erschienen: Die Frau,die keine Männer mochte,An einem Tag im November und Fremdes Leben.

Klapptext

Christian hat nur schöne Erinnerungen an das Dorf,in dem er als Kind unbeschwerte Wochen verbrachte und in das er nun als Lehrer zurückkehrt.
Eines Tages begegnet er der jungen Sina und fühlt sich leidenschaftlich  hingezogen.Doch schon bald hat er Albträume,in denen Sina tödlich verunglückt.Und welche Ahnungen verfolgen Sina,die von zurückliegenden Begebenheiten erzählt,die sie gar nicht wissen kann?
Offenbar gab es eine Verbindung zwischen Sinas Mutter und Christians Eltern.
Die allerdings wollen die Vergangenheit unter allen Umständen ruhen lassen.


Meine Meinung

Bei diesem Buch gehen die Meinungen auseinander. Einige finden es langweilig, ich gehöre zu denen, die nach der ersten hälfte dieses Buches das Lesen abbrechen wollte. Zum Glück habe ich mich dann doch entschlossen weiter zu lesen und ich muss sagen, ab der zweite hälfte konnte ich es dann nicht mehr aus der Hand legen.
Um die ganze Geschichte zu verstehen, muss man sich wirklich mit dem Buch auseinandersetzen, denn manches ist sehr verworren.Für mich hat es sich wirklich gelohnt das zu tun.

Was mir auch gut gefallen hat, ist, das dieses Buch aus der Sicht von Christian geschrieben worden ist.Ich mag einfach Bücher, die in der "Ich Form" geschrieben werden.
Die Geschichte ist doch etwas mystisch aufgebaut und etwas düster. Ich fand es gar nicht so schlecht. Am Anfang etwas komisch für mich, aber um so mehr ich gelesen habe, desto besser konnte ich damit umgehen.
Also ob ihr dieses Buch lest, müsst ihr selber Entscheiden, weil bei diesem Buch, wie schon erwähnt, die Meinungen auseinander gehen.
Mir hat es aber gut gefallen und ich bin froh, es bis zum Ende gelesen zu haben.




Samstag, 29. April 2017

SUB am Samstag #1

Sub am Samstag


Diese Aktion habe ich bei Frau Hauptsachebunt gefunden.
Jeden Samstag sollen drei Bücher vorgestellt werden.die sich auf euren Sub befinden.

Da ich einen sehr großen Sub habe dachte ich mir,mich mal durch mein Regal zu wühlen und habe doch einiges gefunden.


Mein erstes Buch ist heute
.
Kurzbeschreibung

Ein grauenhafter Fund: Im Keller eines alten Hauses steht ein Käfig aus Menschenknochen. Und darin ein verwahrlostes Kind. Wer ist dieser Junge? Wer hat ihm das angetan? Mit ihren Ermittlungen stören Kommissar Phil Brennan und Profilerin Marina Esposito einen kaltblütigen Menschensammler, der seit mehr als dreißig Jahren einem grausamen Ritual folgt. Und dieser Killer duldet keine Einmischung. Er will den Jungen zurück













Mein zweites Buch 

Kurzbeschreibung

Als Flora aus Brasilien nach Deutschland übersiedelt, fühlt sie sich fremd und ausgeschlossen. Nur die zarte, blonde Carina freundet sich mit ihr an. Die beiden sind bald unzertrennlich. Dann sieht sich Flora plötzlich einer schmutzigen Verleumdungskampagne ausgesetzt. Und als sie schließlich sogar des Mordes bezichtigt wird, will niemand an ihre Unschuld glauben.














Mein drittes Buch

Kurzbeschreibung


Die Augen des Bösen
«No risk, no fun», denkt Gabriella und begleitet den gutaussehenden Reid nach Hause. Zu spät sieht sie die Kamera, zu spät bemerkt sie, dass sie nicht allein sind: Augen sehen sie sterben. Viele Augen …
Einige Jahre später erschüttert eine Serie von bestialischen Frauenmorden Miami. Ein Club einflussreicher Männer soll dahinterstecken. Nur einer kennt ihre Namen: William Bantling, vor zehn Jahren für die Cupido-Morde verurteilt und noch immer im Todestrakt des Florida State Prison. Er ist bereit, mit Staatsanwältin Daria zu reden. Aber ist sie bereit, seinen Preis zu bezahlen?
Der dritte Band der großen Cupido-Reihe.








Dieses Bücher liegen schon länger auf meinen Sub wird echt mal Zeit das ich sie lese.

Kennt ihr vielleicht schon eins davon?
Welche Bücher habt ihr so auf euren Sub?

Freitag, 28. April 2017

Freitags-Füller 28.4.17

Der Freitags-Füller ist ein Projekt von Scarp-Impulse 



1. Keine Spur von Langeweile. .
2.  Eigentlich könnte ich mal wieder Urlaub vertragen.
3.  Wenn ich aus dem Fenster schaue sehe ich nur schlechtes Wetter
4.  Das ich ein langes Wochenende habe,war in dieser Woche bisher ein Highlight.
5.  Im Gartencenter  möchte ich am Samstag mal rein schauen.
6. Torte muss ich unbedingt bald mal selber machen.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Feierabend , morgen habe ich geplant, Blumen für meinen Balkon zu kaufen und Sonntag möchte ich mit meiner Enkeltochter was unternehmen !



Samstag, 22. April 2017

(Rezension) Nach dem Schmerz von Lucas Grimm

  • Broschiert: 320 Seiten
  • Verlag: Piper (20. März 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492057780
  • ISBN-13: 978-3492057783

Zum Autor

Lucas Grimm ist das Pseudonym eines erfolgreichen Drehbuchautors,der jahrelang als Musiker,Schauspieler,Filmmacher und Entrepreneur arbeitet.
Nach einem Schicksalsschlag ist er mehrere Monate durch Amerika,Indien,Tansania und Israel gereist und hat begonnen zu schreiben.
Der Thriller " Nach dem Schmer" ist sein erster Roman.


Klapptext

David Berkhoff,Ex-Kriegsreporter,Ex-Familienvater,Ex-Starjournalist,versucht seit Jahren,ein gefährliches Komplott aufzudecken.1989 verschwanden 381 CD -Rom aus der Berliner Stasi-Zentrale.
Darauf die berüchtigten Rosenholz-Dateien mit den Namen westdeutscher Politiker,Journalisten und Unternehmer,die für die Stasi spioniert haben.
Der finanzielle Wert? Das hängt davon ab,was ein Betroffener bereit ist zu bezahlen.Das Ziel? Erpressung.Der Täter?
Vermutlich Walter Gold,Staatssekretär im Wirtschaftsministerium der DDR.
Aber der ist doch tot denkt Berkoff.Bis Gold nach 27 Jahren wieder auftaucht.
Jetzt sieht Berkoff die Chance seines Lebens gekommen und wird in einen Strudel hineingezogen,der ihn fast das Leben kostet.
Denn nicht nur eine alte Stasi Connection sondern auch der BND ist hinter den Dateien her.
Und da ist auch noch Hannah,Walter Golds Tochter,die mehr weiß,als ihr bewusst ist.

Meine Meinung

Der Titel vom Buch hat mich schon mal richtig neugierig gemacht. Nachdem ich dann noch den Klapptext gelesen habe, musste ich das Buch lesen.
Das Buch ist von Anfang bis Ende sehr spannend, was mir sehr gut gefallen hat. Auch die Charakteren in Buch sind gut beschrieben. Einer dieser Charakteren ist Berkoff, der nach einer Top Story sucht um damit wieder ganz oben mitmischen zu können. Er hat so seine Probleme mit Alkohol und Drogen. Dazu gibt es noch Hannah, die glaubte ihre Vergangenheit hinter sich gelassen zu haben, doch es kommt anders für sie, als sie denkt. Wer mehr wissen will sollte dieses Buch lesen.
Der Schreibstil ist flüssig, sodass ich gut durch das Buch lesen konnte.



Montag, 10. April 2017

(Rezension) Meer liebe auf Sylt von Claudia Thesenfitz

  • Taschenbuch: 272 Seiten
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch (10. März 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3548288472
  • ISBN-13: 978-3548288475

Zur Autorin 

Claudia Thesenfitz hat lange festangestellt bei Tempo,der Szene Hamburg und Petra gearbeitet,bevor sie sich 2001 als freie Autorin und Journalistin selbständig machte.Sie schreibt für alle großen Frauenzeitschriften und Magazine und hat unter anderem die Autobiographien von und mit Nena.



Zum Buch 

Henrietta 59,Chefredakteurin einer Frauenzeitschrift,glücklich verheiratet,ist Pragmatikerin pur.Ihr Leben in der schönen Hamburger Stadtvilla meistert sie mit Rationalität und Zynismus.Sie hat nur ihre Figur,Frisur und ihre Garderobe im Griff,sondern auch ihren Job.Sie liebt Konsum in Form von ausgedehnten Shoppingtouren und Luxus in Gestalt von 5-Sterne Hotels.
Seit zwei Jahren hat sie außerdem ihre reizende Enkelin Emma.Emmas zweiter Geburtstag soll auf Sylt gefeiert werden,wo Henriettas Tochter Alexandra als Yogaleherin arbeitet.Henrietta freut sich auf das Fest trotz der Anwesenheit von Ulla,Emmas anderer Großmutter,die das komplette Gegenteil von Henrietta ist.
Ulla ist überzeugt Veganerin,Single und immer voll auf dem Eso Trip.Sie wertet nicht und passt akribisch auf,dass sie keine Wörter mit negativer Energie benutzt.Ulla lebt bewusst,ist die Achtsamkeit in Person und findet Henriettas Lebenswandel nichts anderes als rücksichtlos.
Als Alexandra plötzlich dringend in die USA muss,sitzen die beiden unterschiedlichen Großmütter allein mit ihrer Enkelin auf Sylt und müssen wohl oder übel miteinander klarkommen.


Meine Meinung

Eigentlich lese ich ja eher Thriller und Krimis doch auch Romane wie dieser finde ich ich zwischendurch mal ganz schön.

Ich muss sagen das mir das Buch gut gefallen hat. Hier wurde sehr gut beschrieben wie zwei Welten aufeinander prallen und das ist alles nicht ganz so einfach. Zum einen Henrietta die sehr auf Luxus steht und dann Ulla die einfach gestrickt ist und sich nicht aus so etwas macht.

Wenn dann noch die beiden auf Emma aufpassen müssen, kann es schon mal sehr chaotisch werden, was mir aber sehr gut gefallen hat. Ich fand den Schreibstil sehr flüssig und leicht so das man nur so durch das Buch geflogen ist. Auch die einzelnen Charakteren waren gut ausgearbeitet. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzten. Die kleine Emma fand ich beim lesen richtig niedlich. Henrietta und Ulla kamen mit viel Witz und Charme bei mir rüber, sodass ich mir manchmal ein lächeln nicht verkneifen konnte. Wie gesagt zwei Welten die aufeinander prallen.
Von Anfang bis zum Schluss habe ich mich gut unterhalten gefühlt und würde sagen, wenn ihr mehr von der Geschichte wissen möchtet, dann müsst ihr das Buch selber lesen.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...