Montag, 5. Juni 2017

Montagsfrage # 3



Diese Aktion habe ich bei Buchfresserchen gefunden,jeden Montag wird eine Frage gestellt die man beantworten kann.Heute habe ich mich entschlossen teilzunehmen.


Frage für heute

Mal ehrlich - liest du dir die Danksagungen der Autoren in den Büchern durch?



Also kommt immer drauf an ob ich vom Autoren oder Autorin schon etwas gelesen habe.Dann lese ich mir meistens nicht mehr die Danksagungen durch.
Habe ich aber ein Buch von einem Autoren oder Autorin,wo ich noch nichts von gelesen habe,dann lese ich mir meistens die Danksagungen durch.Es sei den es sind nur irgendwelche Namen gelistet auch dann überspringe ich das.

Und wie macht ihr das so?

Kommentare:

  1. Hallo Manuela

    Das ist ganz verschieden. Meistens ja. Besonders dann, wenn mich ein Buch total gefesselt hat.
    Sebastian Fitzeks Danksagungen lese ich immer, da sie sehr humorvoll sind.
    Bücher, die mich sehr fesseln konnten, machen mich auf die Danksagung neugierig.
    Bei Autoren, die stets im selben Genre schreiben, lese ich Danksagungen oftmals nicht mehr.
    Ja, so halte ich es so wie du. Wenn ich von einem Autor zum ersten mal was gelesen habe, lese ich die Danksagung auch.

    Ganz liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Manuela,

    schön, dass du jetzt auch bei der Montagsfrage dabei bist :)

    Ich lese Danksagungen in der Regel immer. Manchmal können sie auch sehr interessant sein. Zum Beispiel Sebastian Fitzek verrät darin meist noch etwas zum Entstehungsprozess der Geschichte. Das finde ich sehr toll.

    Vielleicht magst du ja auch bei mir mal vorbeischauen:
    https://myna-kaltschnee.com/2017/06/05/montagsfrage-70-danksagungen/

    Liebste Grüße
    Myna

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Manuela,
    ich lese sie fast immer. Meistens gibt es außer den Namen ja doch noch ein paar persönliche Worte des Autors.

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Manuela,

    ich lese Danksagungen immer komplett durch, weil ich es unheimlich interessant finde, wie viele Personen tatsächlich an dem Buch beteiligt waren. :)
    Einen schönen Blog hast du, ich bleibe gleich mal als Leserin hier. :)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Mamemu,

    absolut ja, jedes Mal. Ich mag es sehr, Danksagungen in Büchern zu lesen. Klar, die langweiligen Versionen Danke an XY und Danke an XY sind es nicht die mich interessiert lesen lassen, aber die, in denen der Autor sich bedankt, dies oftmals tiefsinnig begründet oder sogar Anekdoten preisgibt, die machen mir schon viel Spaß. Besonders lesenswert ist es auch, wenn zum Beispiel Recherchen aufgegriffen werden, ein Resümee gezogen wird oder auch eine gesellschaftliche Frage in den Vordergrund gerückt wird. Eine Danksagung gehört in jedes Buch und für mich rundet es die eigentliche Geschichte dann auch harmonisch ab.

    Viele Grüße

    Anja von Nisnis Bücherliebe

    AntwortenLöschen

Hallo
Schön das du vorbei schaust über einen Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen.