Montag, 30. Oktober 2017

Montagsstarter No. 44/17


 Wenn ihr auch mit machen möchtet schaut doch einfach bei Martin vorbei.


1) Zur Zeit fühle ich mich immer müde und schlapp,ich glaube das liegt an der Jahreszeit.
2) Über mich selber kann ich lachen.
3) Warum lasse ich mich immer wieder ärgern?
4) Oft nervt mich das doch ganz schön.
5) Filme schaue ich nicht viel,dafür lese ich lieber ein Buch.
6) Heute muss ich nur noch ein paar Sachen Einkaufen,dann werde ich meinen freien Tag genießen.
7) Für diese Woche habe ich mir gar nichts vorgenommen, möchte nicht viel erledigen und auf meine freien Tage freue ich mich besonders.

Sonntag, 29. Oktober 2017

(Rezension) Trau mir nicht von Schlieper, Birgit


  • Broschiert: 400 Seiten
  • Verlag: cbt (27. April 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570163059
  • ISBN-13: 978-3570163054
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren

Zur Autorin

Birgit Schlieper, geboren 1968 in Iserlohn, hat Amerikanistik, Romanistik und Anglistik studiert, ihr Studium aber abgebrochen, als ihr ein Zeitungsvolontariat angeboten wurde. Seitdem schreibt sie unaufhörlich: von Einkaufszetteln und Post-its über Reportagen bis zum Tagebuch und Gedichten, für Nachrichtenagenturen, die SZ, in Lehrbüchern für den Deutschunterricht - und für cbt.


Klapptext

Beste Freundin - gefährlichste Feindin Mia ist seltsam fasziniert von der neuen Mitschülerin. Diese Konstanze hat so etwas Cooles, Unnahbares an sich. Umso mehr fühlt Mia sich geschmeichelt, als die Neue ausgerechnet um ihre Freundschaft buhlt. Konstanze besucht Mia, nimmt sie mit zu hippen Events und sorgt ganz unmerklich dafür, dass Mia sich von ihren Freundinnen entfernt, nicht mehr regelmäßig zu ihrem geliebten Hockeytraining geht und Abstand von ihren Eltern gewinnt. Dass viele Kontakte wegbrechen, macht Mia nichts aus, sie hat ja Konstanze! Als diese durch eine Intrige auch noch Mia und ihren Freund Lucca auseinanderbringt, wird es einsam um das Mädchen. Jetzt hat Mia nur noch Konstanze. Und ihren Bruder. Aber genau auf den hat Konstanze es abgesehen .



Meine Meinung

Das ist,das zweite Buch von dieser Autorin und da mir schon Böser Traum so gut gefallen hat,musste ich auch dieses Buch lesen.
Zum Anfang der Geschichte ging es eigentlich etwas ruhig in dieser Geschichte zu, genauer gesagt, es passierte nicht gerade viel.
Also Mia und Konstanze lernten sich erst einmal kennen und man konnte noch nicht wirklich so durchblicken warum Konstanze eigentlich Mia gefährlich werden konnte.
Doch nach und nach veränderte Mia sich in der Geschichte. Als ihre Kontakte dann auch noch wegbrechen, weil Konstanze ein falsches Spiel spielt, zieht sich Mia immer mehr und mehr zurück und macht eigentlich nicht mehr viel.
Bis dahin konnte man auch noch nicht gut erkennen warum Konstanze es eigentlich so auf Mia abgesehen hat. Was ich nicht schlecht fand,aber manchmal habe ich mich gefragt, warum Konstanze eigentlich so gemein ist und was  Konstanze eigentlich genau vorhat.
Von der Spannung her muss ich sagen hat der Anfang sich doch ein wenig hingezogen und ich fand einige Stellen einfach ein wenig zu langatmig.
Doch ich habe nicht aufgegeben beim lesen und ab der Mitte wurde es dann auch besser. Da konnte man dann doch endlich die Spannung spüren und so langsam bin ich auch dahinter gekommen warum Konstanze dies alles gemacht hat.
Also da es ein Jugend-Thriller ist, kann ich jetzt auch etwas nachempfinden,warum manche Teenager auf solche Gedanken kommen,was ich natürlich nicht gut heißen möchte.
Auf jeden Fall passt der Titel zur Geschichte und zeigt mir mal wieder,das man sich seine Freunde genau aussuchen sollte und nicht gleich jeden sein Vertrauen schenken sollte.
Der Schreibstil ist flüssig und leicht, sodass man gut in die Geschichte rein findet.
Nur leider fand ich den Anfang nicht ganz so gut, doch trotz allem hatte ich Spaß beim lesen.



Samstag, 28. Oktober 2017

Sonntags bei Gisela und Manuela ! Wir helfen Euch beim Sub-Abbau



Die Gisela von  Lesehimmel und ich stellen jeden Sonntag 3 Bücher vor. Gisela  wählt welches Buch ich lesen soll.Umgekehrt entscheide ich für Gisela
Gerne dürft Ihr mitmachen. Wenn Ihr keinen Sonntagspartner habt, entscheiden wir für Euch!


Habt Ihr Lust mitzumachen? Dann sucht Euch eine Sonntagspartnerin und los geht es! Solltet Ihr keinen Partner haben, entscheiden Gisela und Ich für Euch :-)

So diese Woche habe ich mich für diese Bücher entschieden.



Clover Gray ist verzweifelt: Ihr Traum von der eigenen Bäckerei ist zerbrochen, und wenn sie nicht bald Geld auftreibt, wird sie das geliebte Haus ihrer Großmutter verlieren. Als ein landesweiter Eis-Contest ausgerufen wird, wittert Clover ihre Chance für einen Neuanfang – denn sie hat ein Händchen für süße Köstlichkeiten und das perfekte Rezept im Kopf. Beim Wettbewerb begegnet sie Cal, zu dem sie sich sofort hingezogen fühlt. Doch Cal ist auch Clover's größter Rivale, und er und seine kleine Tochter brauchen das Preisgeld noch dringender als sie ...






Eigentlich sollte Jack der glücklichste Mensch der Welt sein, hat er doch gerade erst eine tödliche Krankheit besiegt. Doch er kann sich nicht recht darüber freuen, zu sehr schmerzt die Trauer um seine kürzlich verstorbene Frau Lizzie. Nun bleiben ihm nur noch seine drei Kinder. Doch die wollen nichts mehr von ihm wissen. Um das Familienglück zu retten, beschließt Jack, mit ihnen den Sommer an der Küste von South Carolina zu verbringen - so, wie Lizzie es sich immer gewünscht hatte. Dabei muss er die Erfahrung machen, dass einige Wunden nur langsam heilen. Und manche sogar nie.








Dr. Jenna Rameys Gehirn besitzt eine seltene Eigenart in der Wahrnehmung, durch die ihre Eindrücke farblich aufblitzen: Rot kann Zorn bedeuten, Liebe oder Kraft. Doch Jenna ist imstande, diese plötzlichen Assoziationen zu nutzen, um aus Personen und Situationen zu lesen wie niemand sonst. Nun hat das FBI den Massenmörder Isaac Keaton festgenommen und die forensische Psychiaterin zu Hilfe gerufen. Im Verhör erfährt sie, dass er es – ob hinter Gittern oder nicht – in der Hand hat, noch mehr Unschuldigen Leid zuzufügen, und besessen davon ist, auch sie unter Kontrolle zu bringen. Jenna allein kann mit ihrem einzigartigen Feingespür verhindern, dass Keatons Drohungen Wirklichkeit werden ...




So Gisela heute sind auch mal zwei andere Bücher dabei,bin gespannt was du Auswählst.

Mittwoch, 25. Oktober 2017

Cover -Mittwoch #17



Jeder kann gerne mitmachen wenn er möchte.Solltet ihr Teilnehmen dann könnt ihr gerne das Bild nehmen und mir ein Kommentar da lassen.Ich sehe mir nämlich gerne eure Beiträge an,möchte dadurch auch andere Bücher kennen lernen.

Hier geht es darum das ich euch am Mittwoch ein  Buch vorstelle,die ich schon gelesen habe und zu dem ein bestimmtes Thema zum Cover passt.
Es ist ganz einfach,diese Woche habe ich mir das Thema ausgesucht.


ein Cover wo Wasser zu sehen ist



Die nächsten Themen könnt ihr hier finden.


Und was sagt ihr? Kennt ihr dieses Buch 

Meine Meinung




Klapptext

Martin Schwartz,Polizeipsychologe,hat vor fünf Jahren Frau und Sohn verloren.Es passierte während eines Urlaubs auf dem Kreuzfahrtschiff Sultan of the Seas niemand konnte ihm sagen,was genau geschah.
Martin ist seither ein psychisches Wrack und betäubt sich mit Himmelfahrtskommando als verdeckter Ermittler.

Mitten in einem Einsatz bekommt er den Anruf einer seltsamen alten Dame,die sich als Thrillerautorin bezeichnet:Er müsste unbedingt an Bord der Sultan kommen,es gebe Beweise dafür,was seiner Familie zugestoßen ist.
Nie wieder wollte Martin den Fuß auf ein Schiff setzen und doch folgt er dem Hinweis und erfährt,dass ein vor Wochen auf der Sultan verschwundenes Mädchen wieder aufgetaucht ist.
Mit dem Teddy seines Sohnes im Arm.

Montag, 23. Oktober 2017

Montagsstarter No. 43/17



 Wenn ihr auch mit machen möchtet schaut doch einfach bei Martin vorbei.



1) WhatsApp benutze ich,aber es kann auch manchmal ganz schön nerven.
2) Ich verzichte meistens auf die Nachrichten.
3) Mein kleines Notizbuch dient mir als als Ideen-Sammlung.
4) Bei Ikea gehe ich kaum Einkaufen.
5) Ich liebe es meine Freizeit mit meiner Familie zu verbringen.
6) Der gute Morgen startet mit einem Kaffee .
7) Für diese Woche habe ich mir nichts vorgenommen, möchte auch nichts großes erledigen und auf meine beiden freien Tage in der Woche freue ich mich besonders.

Sonntag, 22. Oktober 2017

(Rezension) Die Verstummten von Stephanie Fey

  • Taschenbuch: 432 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (11. Februar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453409795
  • ISBN-13: 978-3453409798

Zur Autorin

Stephanie Fey,geboren 1967,arbeitet viele Jahre als Illustratorin und Malerin,bevor sie Schriftstellerin wurde.Sie ist verheiratet,hat drei Kinder und lebt mit ihrer Familie am Starnberger See.
Für" Die Gesichtslosen" den ersten Teil der Rechtsmedizinerserie erhielt sie 2012 den Entdeckt! Amazon-Autorenpreis.

Klapptext

Ein neuer Fall für Rechtsmedizinerin Carina Kyreleis:Nachdem sie nur knapp einem Autounfall entgangen ist,wird Carina Kyreleis im Wohnhaus des jugendlichen Fahrers mit einem schrecklichen Bild konfrontiert.
Im Schlafzimmer findet sie die Eltern des Fahrers auf tot und in bizarrer Hochzeitstracht gemeinsam auf dem Ehebett liegend.
Kriminalhauptkommissar Matte Kyreleis übernimmt den Fall.
Überraschenderweise will er Carina bei den Ermittlungen nicht dabei haben.
Was verbirgt er?


Meine Meinung

Das ist der zweite Teil mit der Rechtsmedizinerin Carina Kyreleis. Da ich schon den ersten Teil gelesen habe, musste ich auch dieses Buch lesen.
Was mir gleich am Anfang gut gefallen hat, ist, das der zweite Teil nahtlos an den ersten anschließt.
Auch ist der Schreibstil wieder sehr flüssig und leicht, sodass ich gut in dieser Geschichte zurecht kam.
Die Geschichte fängt gleich Spannenend an. So zieht sich das auch bis zum ende durch, sodass ich es nicht aus der Hand legen wollte.
Die einzelnen Erzähl-Passagen passen erst nicht so richtig zusammen, aber die Autorin hat es mal wieder geschafft alles im nachhinein gut zusammen zu fügen. Das hat mir beim lesen großen Spaß gemacht.
So konnte ich immer wieder gut miträtseln und wurde doch irgendwie immer erst auf eine falsche Fährte gelockt. Was die Spannung beim lesen dann doch sehr hoch hielt.

Auch in dieser Geschichte hat mir Carina, die Hauptperson, wieder gut gefallen. Denn auch hier erfährt man einiges aus ihrem Privatleben, was gut in diese Geschichte reinpasst. Carina ist ein Mensch der genau weiß, was er will. Manchmal tut sie auch Dinge, die nicht überlegt sind und die sie einfach aus einer Situation heraus geschehen lässt. Was mir dann aber sehr gut gefallen hat, ist, das man immer wieder beim lesen von ihr Überrascht wird.
Also auch hier kann ich wieder sagen, dieses Buch hat mir gut gefallen und ich freue mich jetzt auch schon auf den nächsten Teil,den ich schon im Regal stehen habe.



Sonntags bei Gisela und Manuela ! Wir helfen Euch beim Sub-Abbau





Die Gisela von  Lesehimmel und ich stellen jeden Sonntag 3 Bücher vor. Gisela  wählt welches Buch ich lesen soll.Umgekehrt entscheide ich für Gisela
Gerne dürft Ihr mitmachen. Wenn Ihr keinen Sonntagspartner habt, entscheiden wir für Euch!


Habt Ihr Lust mitzumachen? Dann sucht Euch eine Sonntagspartnerin und los geht es! Solltet Ihr keinen Partner haben, entscheiden Gisela und Ich für Euch :-)

So diese Woche habe ich mich für diese Bücher entschieden.


Ein kleiner Junge wird entführt – und alle Ermittlungen laufen ins Leere. Vier Jahre später wird sein Skelett im Wald gefunden. Polizeimeisterin Sanela Beara muss dem Vater die schlimme Nachricht überbringen. Doch die Begegnung mit dem gut aussehenden Darko, der in den Wäldern Brandenburgs als Wolfsforscher arbeitet, löst Zweifel in ihr aus: War es wirklich eine Entführung? Oder wurde der Junge aus einfachen Verhältnissen etwa verwechselt? Doch alle Beteiligten schweigen eisern. Für Sanela gibt es nur eine Chance, Licht ins Dunkel zu bringen: Sie schleust sich undercover in die Villa der schwerreichen Familie Reinartz ein, bei der die Mutter des ermordeten Jungen damals gearbeitet hat – und wird hineingezogen in einen Strudel aus Hass, Gier und Verachtung, der sie selbst an ihre äußerste Grenze treibt ...





Von der Autorin des Psychothrillers »Der Augenschneider«. In einem Wald liegt ein lebloses Baby, gebettet auf Lilien. Gerichtsmediziner Heinz Martin steht vor einem grausigen Rätsel. Wie wurde der Säugling getötet? Doch dieser Mord ist erst der Anfang des Albtraums. Kurz darauf verschwindet ein weiteres Baby. Auch dieses findet man kurze Zeit später, auf einem Grab aus Lilien gebettet. Martin und sein Team jagen ein Phantom, doch das Böse macht auch vor ihren eigenen Kinderzimmern nicht halt …












Sonia lebt ein zurückgezogenes Leben in einem alten Haus am Ufer der Themse. Eines Nachmittags bekommt sie überraschend Besuch von Jez, dem Neffen einer Freundin. Sonia lädt ihn ein, zum Abendessen zu bleiben, und während die Stunden vergehen, spürt sie immer mehr, welch verstörende Wirkung Jez auf sie hat: Ohne dass er es ahnt, berührt er eine tief in ihrer Seele verborgene Wunde, und eine Obsession aus Sonias Jugendtagen bricht wieder hervor. Von einem dunklen Strom erfasst, ist sie schließlich bereit, jede Grenze zu überschreiten – denn sie hat nur eine Chance, endlich Frieden zu finden ...


Mittwoch, 18. Oktober 2017

Cover -Mittwoch #16




Jeder kann gerne mitmachen wenn er möchte.Solltet ihr Teilnehmen dann könnt ihr gerne das Bild nehmen und mir ein Kommentar da lassen.Ich sehe mir nämlich gerne eure Beiträge an,möchte dadurch auch andere Bücher kennen lernen.

Hier geht es darum das ich euch am Mittwoch ein  Buch vorstelle,die ich schon gelesen habe und zu dem ein bestimmtes Thema zum Cover passt.
Es ist ganz einfach,diese Woche habe ich mir das Thema ausgesucht.

 ein Buch mit grünen Cover


Die nächsten Themen könnt ihr hier finden.


Und was sagt ihr? Kennt ihr dieses Buch 

Meine Meinung
Klapptext

"No risk,no fun" denkt Gabriella und begleitet den gutaussehenden Reid nach Hause.
Zu spät sieht sie die Kamera,zu spät bemerkt sie,dass sie nicht allein sind:Augen sehen sie sterben.Viele Augen...

Einige Jahre später erschüttert eine Serie von bestialischen Frauenmorden Miami.Ein Club einflussreicher Männer soll dahinterstecken.
Nur einer kennt ihre Namen:William Bantling,vor zehn Jahren für die Cupido-Morde verurteilt und noch im Todestrakt des Florida State Prison.
Er ist bereit,mit Staatsanwältin Daria zu reden.Aber ist sie bereit,seinen Preis zu bezahlen?

Montag, 16. Oktober 2017

(Rezension) Tiefe Wunden von Nele Neuhaus


  • Taschenbuch: 480 Seiten
  • Verlag: List Taschenbuch; Auflage: 18. Auflage (12. August 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3548609023
  • ISBN-13: 978-3548609027

Zur Autorin

Nele Neuhaus,geboren 1967 in Münster/Westfalen,lebt seit ihrer Kindheit im Taunus.Sie arbeitete in einer Werbeagentur und studierte Jura,Geschichte und Germanistik.
Seit ihrer Heirat unterstützt sie ihren Mann im familieneigenen Betrieb und schreibt schon seit längerem nebenher Krimis und Jugendbücher.
Ihre Krimiserie mit den Ermittlern Oliver Bodenstein und Pia Kirchhoff,die sie zunächst im Selbstverlag veröffentlichte,machte Nele Neuhaus über die Grenzen des Taunus hinweg bekannt.


Klapptext

Der Mord glich einer Hinrichtung.Wer ist in der Lage,einen 92 jährigen Mann mit einem Genickschuss zu töten? 
Und David Josua Goldberg muss den Täter gekannt haben,denn die Polizei findet Spuren eines Einbruchs dafür eine rätselhafte Zahl an der Wand,ins Blut des Toten geschrieben.Das Ganze wird noch seltsamer:Bei der Obduktion entdeckt der Rechtsmediziner auf der Innenseite von Goldbergs linkem Oberarm Reste einer Blutgruppentätowierung,wie sie bei Angehörigen der SS üblich war.Bevor Hauptkommissar Oliver von Bodenstein und seine Kollegin Pia Kirchhoff ermitteln können,wird ihn der Fall Goldberg von übergeordneter Stelle entzogen.
Dann geschehen zwei weitere Morde:Hermann Schneider,dessen Keller mit Nazi-Devotionalien dekoriert ist,wird ebenso hingerichtet wie die 83 jährige Anita Frings,die der Mörder zuvor aus dem Seniorenstift entführt.Auffällig viele Unternehmerwitwe Dr.Vera Kaltensee und zurück in den Januar 1945 in Ostpreußen.


Meine Meinung

Das ist jetzt schon der dritte Fall den ich von Hauptkommissar Bodenstein miterleben durfte.
Ich mag die Bücher von Nele Neuhaus, weil sie immer wieder mit ihren verschiedenen Erzähl-strängen bei mir Spannung aufbaut. Was auch hier in diesem Buch der Fall war.
Auch wenn es am Anfang der Geschichte erst scheint, das die einzelnen Erzähl- stränge nicht viel mit einander zu tun haben, fügt es sich immer wieder im nachhinein zusammen.
So, das für mich beim lesen die Spannung von Anfang bis Ende vorhanden ist.
Was mir auch immer wieder gut gefällt bei dieser Autorin, das sie gekonnt den Leser auf eine falsche Fährte lockt. Somit erhält man beim lesen immer wieder eine tolle Überraschung, was am Ende dabei raus kommt .Auch wenn man meint, das es jetzt schon der dritte Fall von Bodenstein ist und man ihn eigentlich schon kennen müsste,kommen auch dann immer wieder kleine Überraschungen an den Tag.
Wie bei jedem Buch bis jetzt, hat die Autorin auch wieder einmal ein bisschen Privatleben mit einfließen lassen, was ich gar nicht schlecht finde. Um so mehr lernt man doch die einzelnen Personen noch besser kennen. Ich muss sagen, das es mir nie langweilig beim lesen geworden ist.
Wie immer bei Nele Neuhaus war hier der Schreibstil flüssig und leicht, sodass ich gut durch das Buch lesen konnte. Ich habe mal wieder richtig mitgerätselt und auch immer wieder mitgefiebert.
Auch bei diesem Buch hatte ich schöne Lese-stunden und ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Fall mit Oliver Bodenstein.






Sonntag, 15. Oktober 2017

Sonntags bei Gisela und Manuela ! Wir helfen Euch beim Sub-Abbau



Die Gisela von  Lesehimmel und ich stellen jeden Sonntag 3 Bücher vor. Gisela  wählt welches Buch ich lesen soll.Umgekehrt entscheide ich für Gisela
Gerne dürft Ihr mitmachen. Wenn Ihr keinen Sonntagspartner habt, entscheiden wir für Euch!


Habt Ihr Lust mitzumachen? Dann sucht Euch eine Sonntagspartnerin und los geht es! Solltet Ihr keinen Partner haben, entscheiden Gisela und Ich für Euch :-)

So diese Woche habe ich mich für diese Bücher entschieden.





Ein Mörder mit einer grausamen Botschaft. 

Ein Mann, der ihn aufhalten muss, um nicht alles zu verlieren. 



Ein Jahr ist es her, dass der Journalist Ben Weidner in Äthiopien Grausames erlebte. Seitdem leidet er unter Panikattacken und Erinnerungslücken. Auch seine Beziehung zu Nicole, der Mutter der gemeinsamen Tochter Lisa, ist am Ende. Als Ben die Leiche einer Frau findet, deuten erste Hinweise auf ihn als Mörder. Bei dem Versuch, seine Unschuld zu beweisen, gerät Ben mehr und mehr in ein Netz aus unglücklichen Verstrickungen. Schon bald beginnt ein gnadenloser Wettlauf gegen die Zeit, bei dem ihn seine Vergangenheit einholt und weit mehr auf dem Spiel steht als nur der Verlust seiner Freiheit. 







Rasches Handeln ist angesagt für den New Yorker Sportagenten Myron Bolitar: Der Vertrag mit dem Profi-Footballspieler Christian Steele steht kurz vor der Unterzeichnung, da wird Christian verdächtigt, seine Verlobte umgebracht zu haben. Allerdings schwört er, von der spurlos verschwundenen Kathy unlängst noch einen Anruf erhalten zu haben. Auch Kathys Schwester Jessica glaubt nicht an die offizielle Version der Polizei. Sie beauftragt Myron Bolitar, eigene Nachforschungen anzustellen. Und das ist ganz in Myrons Sinne, denn der hat wenig Lust, seinen besten Klienten demnächst im Gefängnis zu besuchen ...








Die Restaurantbesitzerin Marisa Behrend gab zurück, was sie bekam: Liebe, Zuwendung, Treue, Freundschaft. Jeder wusste das, alle bewunderten sie. Und dennoch musste sie jemand so gehasst haben, dass er sie nackt, ans Bett gefesselt, umbrachte. Ein Gast? Der Liebhaber? Ihr Arzt? Als Kriminalhauptkommissar Rolf Wegener die Ermittlungen aufnimmt, ahnt er nicht, in welchen Abgrund er hineingezogen wird. Zu spät erkennt er die Gefahr für sich selbst ...

Petra Hammesfahr macht aus den dunklen Seiten des Lebens Hochspannung.…




So Gisela jetzt bin ich gespannt für was du dich entscheidest.

Freitag, 13. Oktober 2017

Freitags-Füller 13.10.17


Der Freitags-Füller ist ein Projekt von Scarp-Impulse 

1.  Mein altes Ich das ich alles etwas hektischer angegangen bin, mein neues Ich sagt mir heute In die ruhe liegt die Kraft .
2.  Im Leben muss man schon Verantwortung übernehmen.
3. Ja nun, ich sollte nicht immer alles so Schwarz sehen .
4. Ich will immer alles jetzt sofort .
5. Der große Unterschied zwischen heute und vor einem Jahr,ich lag um diese Zeit im Krankenhaus und jetzt bin ich wieder fit.
6.  Zeit mit meiner Enkeltochter zu verbringen macht mich glücklich.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Buch was ich gerade lese , morgen habe ich geplant, nichts ich muss Arbeiten und Sonntag möchte ich einfach nur lange schlafen und dann einfach mal nichts machen !

Donnerstag, 12. Oktober 2017

Top Ten Thursday # 14



Das ist eine Aktion von Steffis Bücher Bloggeria ,dort könnt ihr genau nachlesen wie es funktioniert.

Thema diese Woche:

10 Bücher, die du gerne als nächstes lesen möchtest


Das sind Bücher die ich als nächstes lesen möchte,ob ich das schaffe weiß ich noch nicht.Den meistens kommt es dann doch anders.
Und kennt ihr eins von den Büchern?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...